Angelique Kerber – deutsches Super-Ass im Tennis

Angelique Kerber

Name: Angelique „Angie“ Kerber
Geburtsdatum/-ort: 18. Januar 1988 in Bremen
Sternzeichen: Steinbock
Größe: 1,73 m
Partner: ?

So begann Angelique Kerbers Karriere als Tennisspielerin

Früh übt sich, sagt man! Und das trifft auf Angelique Kerber auch zu. Sie spielt Tennis seit ihrem dritten Lebensjahr, also fast seit sie einen Schläger halten kann. Nach dem Abschluss der Realschule verfolgte sie den Karriereweg als Tennis-Profi, womit sie 2003 richtig begann. Die Tennis-Laufbahn startete als kleines Familienunternehmen bei Angelique Kerber, weil sie von ihrer Mutter Beata gemanagt wurde und ihr Vater Slawek seine Tochter zunächst trainierte. Diese Anfänge liegen lange hinter ihr! Nach vielen Erfolgen hat es die Blondine mittlerweile auf Platz drei unter den bestbezahlten Tennis-Spielerinnen geschafft, berichtete das „Forbes“-Magazin im Sommer 2019. Demnach verdienten nur Naomi Osaka und Tennis-Legende Serena Williams noch besser als sie. 

Das waren Angelique Kerbers bisher größte Erfolge

Für die Profi-Spielerin war 2016 ein ganz besonders erfolgreiches Jahr. Sie siegte bei den Australian Open und den US Open, errang eine Silbermedaille bei den Olympischen Spielen 2016 und wurde als erste deutsche Tennisspielerin seit Steffi Graf 1997 Weltranglistenerste. Zum Start ins Frühjahr 2018 wurde sie für einen Sponsor zum Fitness-Coach, im Sommer 2018 folgte der Wimbledon-Sieg in London. Im Finale des Wettbewerbs traf „Angie“ erneut auf ihre Rivalin, die US-Amerikanerin Serena Williams, der sie sich im Wimbledon-Turnier 2016 noch geschlagen geben musste. 

Angelique Kerber ganz privat: Sie bezeichnete sich als glücklichen Single

Über das Privatleben der schönen Tennisspielerin ist nur wenig bekannt. Ob sie einen Freund hat, wird sie immer mal wieder gefragt, so auch in ihrem Erfolgsjahr 2016. Damals erzählte Angelique Kerber der „Grazia“, sie brauche aktuell keinen Mann zum Glücklichsein. Sie könne alles nachholen und was passieren solle, werde passieren. Vielleicht wartet sie mit dem Liebesglück tatsächlich noch die Zeit nach dem Karriere-Ende ab. In einem Interview mit der „Vogue“ sagte sie Anfang 2019, sie glaube nicht, dass sie mit 40 noch Turniere spielen werde. Das lässt allerdings noch eine Zeitspanne offen, denn 2019 ist „Angie“ 31 Jahre alt geworden. 

Drei Fakten über Angelique Kerber, die ihr vielleicht noch nicht wusstet:

✓ Der Tennisstar ist gut mit der ehemaligen Profi-Spielerin Ana Ivanovic befreundet und war auch bei deren Traumhochzeit mit Fußballer Bastian Schweinsteiger dabei
✓ In die Vorbereitung auf die US-Open 2019 startete Angelique Kerber vorerst ohne Trainer
✓ Eines ihrer Vorbilder ist der frühere NBA-Star Dirk Nowitzki. Eines seiner letzten Spiele mit den Dallas Mavericks vor dem Karriere-Ende des Basketballers schaute sie sich vor Ort an