Ashley Greene

Ashley Greene

Ashley Greene wollte eigentlich Model werden, konnte aber aufgrund ihrer Größe in diesem Business keinen Fuß fassen. Stattdessen versuchte sie sich als Schauspielerin und wurde schließlich durch ihre Darstellung der Alice Cullen in der Verfilmung der „Twilight“-Romane (2008-2012) von Stephanie Meyer international bekannt. Davor stand sie bereits für zahlreiche weitere Produktionen vor der Kamera, unter anderem für die TV-Serien „Crossing Jordan – Pathologin mit Profil“ und „Desire“ (beide 2006). Über das Privatleben der smarten Amerikaner ist dagegen nur wenig bekannt: Die Tochter einer Versicherungsangestellten und eines Soldaten wurde am 21. Februar 1987 als Ashley Michele Greene in Jacksonville im US-Bundesstaat Florida geboren. Hier besuchte sie die Highschool und zog anschließend nach Los Angeles, weil sie sich dort größere Chancen für eine Karriere als Schauspielerin erhoffte. Zunächst erhielt Greene kleine Rollen in diversen Musikvideos, unter anderem von den Bands t.A.T.u. und MEST, bevor sie schließlich mit „Twilight – Bis(s) zum Morgengrauen“ (2008) voll durchstartete.