"California"-Girl & Ex von Justin Timberlake - Cameron Diaz

Cameron Diaz

California Girl - Cameron Diaz

Name: Cameron Diaz
Geburtsdatum und -ort: 30. August 1972 in San Diego, Kalifornien
Sternzeichen: Jungfrau
Größe: 1,74
Partner & Ex-Partner: Benji Madden (verheiratet), Alex Rodríguez (2010 - 2011), Keanu Reeves (2009 - 2010), Jude Law (2006 - 2007), Justin Timberlake (2003 - 2006), Robbie Williams (2003), Matt Dillon (1995-1998)

Superstar Cameron Diaz: Sie verließ schon früh ihr Elternhaus, um als Model zu arbeiten

California Girl Cameron Michelle Diaz wurde am 30. August 1972 in San Diego als Tochter des aus Kuba stammenden Schauspielers Emilio Diaz und Mutter Billie Diaz geboren. Neben ihrer älteren Schwester Chimene hat sie noch einen jüngeren Bruder namens Michael. Bereits mit 16 Jahren verließ Cameron Diaz ihr Elternhaus und arbeitete fünf Jahre lang in Amerika, Europa und Asien als Model. Mit 21 Jahren kehrte sie nach Kalifornien zurück und sprach 1994 ohne jede Schauspielerfahrung für die weibliche Hauptrolle im Kultfilm "Die Maske" mit Jim Carrey vor. Diaz bekam die Rolle, worauf bald das Angebot zum Film "Die Hochzeit meines besten Freundes" folgte. Der große Durchbruch gelang der Blondine 1998 an der Seite von Matt Dillon und Ben Stiller in "Verrückt nach Mary", der ihr eine erste "Golden Globe"-Nominierung einbrachte.

Cameron Diaz: Nach "Golden Globe"-Nominierung folgt die "Goldene Himbeere"?

Für ihre Darstellung im Independent-Film "Being John Malkovich" wurde Cameron Diaz erneut nominiert und erntete neben Leinwandlegende Al Pacino im Sportdrama "An jedem verdammten Sonntag" viele positive Kritiken. Darauf folgte der Blockbuster "3 Engel für Charlie" mit Drew Barrymore und Lucy Liu. Aufgrund vernichtender Kritiken und sieben Nominierungen für die Goldene Himbeere sprach Diaz sich nach der Fortsetzung gegen einen dritten Teil aus. Eine gute Wahl, denn so spielte sie 2001 mit Tom Cruise in "Vanilla Sky" und überzeugte im für einen Oscar nominierten Scorsese-Film "Gangs of New York" neben Daniel Day-Lewis und Leonardo DiCaprio. Für beide Filme war sie als "Beste Nebendarstellerin" für den Golden Globe nominiert. Es folgten Publikumserfolge wie "Liebe braucht keine Ferien" mit Jude Law oder das Drama "Beim Leben meiner Schwester".

Ein Stern auf dem "Walk of Fame" und ein turbulentes Liebesleben für Schauspielerin Cameron Diaz

2009 wurde Cameron Diaz mit einem eigenen Stern auf dem Hollywood "Walk of Fame" geehrt und stand ein Jahr später erneut mit Tom Cruise für die Actionkomödie "Knight and Day" vor der Kamera. Auch als Synchronsprecherin war Diaz erfolgreich und lieh Prinzessin Fiona in allen Teilen des erfolgreichen Animationsfilms "Shrek" ihre Stimme. Nach dem Filmmusical "Annie" verabschiedete sich die Schauspielerin jedoch auf unbestimmte Zeit von der Kinoleinwand, um das Leben mit Ehemann Benjii Madden zu genießen. Die Schauspielerin und der "Good Charlotte"-Gitarrist hatten sich 2015 das Ja-Wort gegeben. Zuvor war die hübsche Blondine unter anderem mit Keanu Reeves, Jude Law und Justin Timberlake liiert und führte von 1995 bis 1998 eine dreijährige Beziehung mit ihrem "Verrückt nach Mary"-Co-Star Matt Dillon.
 

Fünf Fakten über Cameron Diaz, die ihr vielleicht noch nicht wusstet

✓ Cameron Diaz ging in der Highshool gemeinsam mit Snoop Dog in eine Klasse
✓ Aufgrund von Akne litt sie lange Zeit sehr unter ihrem Hautbild
✓ In ihrem Buch "The Body Book" gibt sie Tipps für einen gesünderen Lebensstil
✓ Ihre beste Freundin ist "3 Engel für Charlie"-Co-Star Drew Barrymore. Cameron war sogar ihre Trauzeugin!
✓ 2013 brach sie sich an ihrem Geburtstag beim Surfen auf Hawai die Nase

Die neuesten News zu Cameron Diaz