Promi-Geburtstag des Tages: Daniel Radcliffe ist schon lange kein Zauberschüler mehr

Kathrin WeisenseeMag Pytlik
 23.07.2020, 08:00 Uhr

Seit seiner Zeit in „Harry Potter“ sind schon einige Jahre ins Land gegangen. Heute, am 23. Juli 2020, ist Daniel Radcliffe 31 Jahre alt geworden. Was er heute macht und an welche kuriose Sache er sich nach eigenen Angaben wohl nie gewöhnen wird? Dazu haben wir hier alle Details für euch.

Megastar dank „Harry Potter“: Daniel Radcliffe wird heute 31 Jahre alt

Die Kreation von Autorin J. K. Rowling, Zauberlehrling Harry Potter, hat das Leben von vielen Menschen bereichert und eventuell auch verändert. Einer, der das ganz sicher von sich behaupten kann, ist Schauspieler Daniel Radcliffe. Als Harry, der Junge mit der blitzförmigen Narbe, seine Einladung in die Zauberschule Hogwarts erstmals auch im Kino bekam, war Daniel zwölf Jahre alt und sollte, wie seine Co-Stars Emma Watson und Rupert Grint, sehr schnell sehr bekannt werden. Heute, am 23. Juli 2020 feiert der Brite seinen 31. Geburtstag. Glückwünsche überbringen ihm seine Freunde und Familie übrigens nicht öffentlich via Instagram und Co., denn von den sozialen Medien hält sich der Schauspieler fern.

★ Wie oft Daniel Radcliffe noch Kontakt zu Rupert Grint hat, dazu erfahrt ihr mehr hier im Video!

Die Freude bei allen Potterheads war zuletzt groß, denn „Ron Weasley“-Darsteller Rupert Grint ist Vater geworden. Zusammen mit seiner Freundin Georgia Groome bekam das Paar eine Tochter. Natürlich gratulierte auch „Harry Potter“ höchstpersönlich und freute sich für seinen ehemaligen Co-Star. Im Interview in der „Today Show“ sprach Daniel Radcliffe jetzt noch einmal über Rupert und darüber, ob das Duo noch Kontakt hat. Und so verriet er: „Auf jeden Fall. Wir stehen uns nicht mehr so nahe wie früher, aber ich schrieb Rupert wegen seines Babys eine SMS. Ich meine, dass es mir immer noch wild vorkommt, dass wir jetzt in der Phase sind, in der wir Kinder bekommen, und ich bin sicher, dass das eine Tatsache ist, durch die sich der Rest der Welt sehr alt fühlt. Ich freue mich wirklich einfach so sehr für ihn. Er wird ein großartiger Vater sein.“ Schön, dass die beiden noch immer Kontakt haben, auch wenn es nicht mehr so intensiv zu sein scheint wie früher. Dafür hat der 30-Jährige absolut recht: Die Fans, die mit den beiden als Harry Potter und Ron Weasley aufgewachsen sind, fühlen sich nun sicher ziemlich alt.

Schräge Actionkomödie „Guns Akimbo“: So haben die Fans Daniel Radcliffe auch noch nicht gesehen

Wegen der Coronavirus-Pandemie mussten die Kinos vielerorts eine Zwangspause einlegen. Einer der ersten Filme, der nach der Wiedereröffnung der Lichtspielhäuser in die Kinos kam, war die ziemlich brutale Actionkomödie „Guns Akimbo“. Daniel Radcliffe verkörpert darin einen Videospielentwickler, der sich mit an die Hände geschraubten Waffen plötzlich in einem realen Kampf auf Leben und Tod wiederfindet. Klingt schräg, ist es auch! Der 31-Jährige hat sich in den vergangenen Jahren ganz unterschiedliche, spannende Rollen ausgesucht, ob in Horrorfilmen oder eher kleinen Independent-Produktionen. Wie wohl seine nächsten Projekte aussehen werden?

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Hands up.

Ein Beitrag geteilt von GUNS AKIMBO (@gunsakimbomovie) am

An dieses Ausstellungsstück zu „Harry Potter“ wird sich Daniel Radcliffe nach eigenen Angaben nie gewöhnen

In einem Interview mit der „Berliner Zeitung“ sprach Daniel Radcliffe darüber, wie es sich ist, wenn es so viel Merchandise und Spielzeug mit dem eigenen Konterfei darauf gibt. Was er richtig seltsam findet, verriet er in diesem Zuge auch. Es handele sich um den „Harry Potter“-Bereich in den Freizeitparks der Universal Studios. „Dort gibt es mich als Hologramm, für immer konserviert in meiner Gestalt als 19-Jähriger. Daran werde ich mich mit ziemlicher Sicherheit nie gewöhnen“, wird der Schauspieler zitiert. Der echte Daniel aus Fleisch und Blut kann im Unterschied zum Hologramm heute seinen 31. Geburtstag feiern. Happy Birthday!

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars