Kinder des Kardashian-Jenner-Clans: Namen sollen als Marken gemeldet werden!

Die Zukunft des Kardashian-Jenner-Clan ist gesichert! Wie "TMZ" berichtet, haben die Schwestern Kim, Kylie und Khloé einen Antrag gestellt, sich die Namen ihrer Kinder markenrechtlich schützen zu lassen. Das bedeutet Kims Kinder Saint, North und Chicago, Kylies Tochter Stormi und Khloés Tochter True sind schon vielleicht bald offiziell Marken! Die 21-jährige Kylie hat darüber hinaus auch noch den Begriff "Stormiworld" in den Antrag aufgenommen. Die Idee kam ihr wohl beim Geschenk zum ersten Geburtstag ihrer Tochter, die mal eben einen kleinen Freizeitpark bekam. Was genau das alles bedeutet, kann man sich denken. In Zukunft dürfte es allerlei Produkte zu den Kindern geben – von Makeup-Linien über Kleidung und Spielzeug bis hin zu Reality-TV-Shows dürfte alles dabei sein. Eines steht somit fest: Die Kardashians und Jenners sorgen schon einmal ordentlich für ihren Nachwuchs vor und die Fans werden in Zukunft mit noch mehr Inhalten und Produkten von dem US-Clan versorgt. Wann die oder der erste Kardashian oder Jenner wohl US-Präsident beziehungsweise US-Präsidentin werden will?

David Maciejewski
 19.02.2019, 00:00 Uhr

Das nächste Level ist erreicht: Stormi, True, Chicago, North und Saint sollen allesamt als Marken angemeldet werden. Dahinter stecken die Namen der Kinder von Kim und Khloé Kardashian, sowie von Kylie Jenner. Demnach scheinen auch so einige zu den Kids passende Produkte geplant zu sein. Mehr dazu seht ihr hier.

Khloé, Kim Kardashian & Kylie Jenner fordern ein Patent für die Namen ihrer Kinder

Mit diesem Schritt scheint die wirtschaftliche Zukunft des Kardashian-Jenner-Imperiums für alle Zeit gesichert. Wie "TMZ“ berichtet, haben die Schwestern Khloé und Kim Kardashian sowie Kylie Jenner beim Patentamt einen Antrag eingereicht, um sich die Namen ihrer Kinder markenrechtlich schützen zu lassen. Die Kinder von Rapper Kanye West und Kim Kardashian: Saint, North und Chicago sind somit vielleicht bald schon geschützte Marken. Auch Instagram-Star Kylie Jenner und Travis Scott wollen so verhindern, dass andere von ihrem prominenten Babynamen profitieren und beantragten für Stormi, ebenso wie Khloé Kardashian für Töchterchen True, dass der Kindername als offizielle Marken anerkannt wird. 

Auch der prominente Nachwuchs von Beyoncé und Jay-Z trägt eingetragene Markennamen

Dass Stars ihre eigenen Namen gekonnt vermarkten und diese vor Fremdnutzung schützen wollen, ist bekannt. So verklagte Sängerin Rihanna kürzlich sogar ihren eigenen Vater, wegen der unerlaubten Nutzung des Markennamens "Fenty", den Rihanna unter anderem für ihre eigenen Beauty-Linie nutzt. Für ihre "Koko Kollection"-Make-Up Linie meldete Khloé Kardashian bereits ein Patent an und auch Kourtney Kardashians Marke "Kourt" ist markenrechtlich geschützt. Doch dass der Nachwuchs nun ebenfalls mit seinem Namen herhalten muss, ist neu im Hause Kardashian-Jenner. Dabei gibt es in der Welt der Promi-Eltern zuhauf exotische Baby-Namen. So verpasste Dschungelbuch-Fan Ashlee Simpson ihrem Sohn den Namen Bronx Mowgli, während Hollywoodstar Gwyneth Paltrow und Coldplay-Frontmann Chris Martin ihre Tochter Apple tauften. Ein Patent auf die Namen haben die Elternpaare jedoch nicht. Anders Sängerin Beyoncé und Ehemann Jay-Z. Wie "TMZ" berichtete, beantragte Jay-Zs Unternehmen nach Töchterchen Blue Ivy auch die Rechte an den Namen ihrer Zwillinge Rumi Carter und Sir Carter.

Das Kardashian-Jenner-Imperium wächst!

Die 21-jährige Kylie Jenner ließ zudem auch den Namen „Stormiworld“ in den Antrag mit aufnehmen. Die Idee entstand scheinbar anlässlich Stormis erstem Geburtstag, zu dem ihr Kylie Jenner und Travis Scott einen eigenen kleinen Freizeitpark schenkten. Was der Kardashian-Jenner-Clan mit den prominenten Namen der Kleinen vor hat? Von Kleidung über Baby-Ausstattung bis hin zu Kinderspielzeug dürfte künftig alles vertreten sein. Und wer weiß, vielleicht folgt nach "Keeping up with the Kardashians" ja noch eine weitere Reality-TV-Show mit prominentem Nachwuchs? Eins steht jedenfalls fest, mit ihrer Geburt sind Stormi, True & Co. Teil des gigantischen Kardashian-Jenner-Imperiums geworden und das wächst und wächst...