Dschungelcamp 2021 abgesagt? Jetzt bezieht RTL Stellung zu dem Gerücht

Die vergangenen Monate haben mehr als deutlich gezeigt, dass Pläne zu schmieden in Zeiten der Corona-Pandemie kaum möglich ist. Das gilt natürlich nicht nur für unseren Urlaub, sondern auch für TV-Produktionen. Im Falle des RTL-Dschungelcamps war zunächst nach einigen Spekulationen endlich klar, dass die deutsche Version von Australien nach Wales umziehen wird. Auch über angebliche Kandidaten wurde in den vergangenen Tagen bereits fleißig spekuliert. Jetzt will die „BILD“ allerdings erfahren haben, dass im Januar kommenden Jahres wohl niemand zum "König oder zur Königin des walisischen Dschungels" erklärt wird. Der Grund: Der Dreh von „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ in Großbritannien wird aufgrund der steigenden Fallzahlen platzen, heißt es in dem Bericht. Das stimmt so nicht, konterte jetzt RTL-Chef Jörg Graf, der erklärte: „Liebe Kakerlakenfreunde, der Dschungel ist nicht abgesagt, es wird auch 2021 eine Dschungelshow stattfinden. Die aktuelle Coronalage zwingt uns tagtäglich am Konzept zu arbeiten, um das für alle Beteiligten sicher hinzubekommen.“ Gute Neuigkeiten also für alle TV-Fans! Und immerhin hat „Das Sommerhaus der Stars“ bewiesen, dass man durchaus improvisieren und hierzulande drehen kann. So wanderte das Streitspektakel vom sonnigen Portugal nach Bocholt in Nordrhein-Westfalen. Wo die Promis am Ende Bohnen, Reis & Co. in der Dschungelcamp-Staffel von 2021 verspeisen werden? Das bleibt erstmal noch abzuwarten.

Regina FürstMag Pytlik
 22.10.2020, 16:05 Uhr

Diese Meldung machte blitzschnell die Runde: Wie die „BILD“ berichtete, wird das Dschungelcamp, das von Australien nach Wales verlegt wurde, 2021 nicht stattfinden. Grund sollen die steigenden Corona-Fallzahlen in Großbritannien sein. Nun meldete sich auch RTL zu dem Gerücht zu Wort und bezog Stellung. Hier erfahrt ihr alle Details!

Mehr zum Dschungelcamp gibt es auch unter www.tvnow.de.

Doch keine Absage: Medienbericht zum Dschungelcamp 2021 von RTL dementiert

Die Corona-Pandemie, die seit Monaten unser Leben aus dem Gleichgewicht bringt, ist sicherlich auch eine Zeit des Verzichts in vielerlei Hinsicht: Soziale Kontakte sollen auf ein Minimum zurückgeschraubt werden. In einen Club gehen? Nicht mehr möglich. Einem "BILD"-Bericht zufolge müssen TV-Fans nun wohl auch auf ein ganz besonderes Fernseh-Highlights verzichten. So hieß es, dass das Dschungelcamp 2021, das von Australien nach Wales verlegt wurde, aufgrund steigender Corona-Fallzahlen in Großbritannien nicht stattfinden kann. Jetzt meldete sich jedoch der Sender RTL zu Wort und erklärte, dass dies nicht der Wahrheit entspreche. Worauf müssen sich Anhänger von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" also konkret einstellen?

Alle Dschungelcamp-News gibt es hier:

Bestätigt: Das Dschungelcamp 2021 findet in Deutschland statt

RTL-Chef Jörg Graf nahm Stellung zu den vermeintlichen Neuigkeiten, wusste eingefleischte Fans zu beruhigen und erklärte so: "Liebe Kakerlakenfreunde, der Dschungel ist nicht abgesagt, es wird auch 2021 eine Dschungelshow stattfinden. Die aktuelle Coronalage zwingt uns tagtäglich am Konzept zu arbeiten, um das für alle Beteiligten sicher hinzubekommen." Tatsächlich wird das beliebte Format aber nicht in Wales abgehalten. RTL-Unterhaltungschef Markus Küttner verriet bereits, dass man eine IBES-Show in Deutschland plane. Damit gehe der Sender also jenen Weg, den man bereits für die Produktion der aktuellen Staffel von "Das Sommerhaus der Stars" eingeschlagen hat, das nicht wie sonst in Portugal, sondern im nordrhein-westfälischen Bocholt gedreht wurde.

Wie genau diese IBES-Show aussehen wird? Wir sind auf jeden Fall schon gespannt auf dieses etwas andere Dschungelcamp im Januar 2021 - und ihr?

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Themen