Handwerker-Stars aus "Zuhause im Glück": SO ging es für sie nach dem TV-Aus weiter

Handwerker-Stars aus "Zuhause im Glück":
Regina Fürst
 20.10.2020, 13:52 Uhr

Wenn die Lieblings-Serie oder -Sendung aus dem Programm genommen wird, fragt man sich irgendwann zurecht: Was machen meine Stars wohl heute? Im Falle von "Zuhause im Glück", die RTLZWEI-Show, die 2019 eingestellt wurde, wird oftmals darüber berichtet, was Moderatorin Eva Brenner nun für Jobs an Land gezogen hat. Wie es aber beruflich um die Handwerker der Sendung steht, das erfahrt ihr hier! 

Mit Herz & Know-how: Das "Zuhause im Glück"-Team rund um Eva Brenner gab stets alles

Ja, einige Tage sind seit dem traurigen Aus von "Zuhause im Glück" ins Land gegangen. Und wer weiß? Vielleicht vertreiben sich treue Fans die aktuelle Zeit Zuhause ja damit, ein paar der mehr als 200 Folgen mal wieder anzuschauen und in Erinnerungen zu schwelgen, wie Eva Brenner & Co. Familien mit viel Herz aus der Bau-Patsche geholfen haben. Allerdings dürfte da schnell die Frage aufkommen, was aus den Handwerkern geworden ist, nachdem die Sendung im vergangenen Jahr, nach etwa 14 Jahren, abgesetzt wurde. Was die Spurenbesuche nach den fleißigen Helfern ergeben hat? Wir zeigen euch drei Beispiele! 

Bauleiter Wolfgang Hesemann lässt immer noch andere an seinem Wissen teilhaben 

Starten wir mit Bauleiter Wolfgang Hesemann, der, wie er 2019 in einem Interview mit der "Webtalkshow" verriet, im klassischen Sinne gar kein Bauleiter ist. Einen Einblick in das heutige Leben von Wolfgang liefert offenbar ein Instagram-Account, der zeigt: Der "Zuhause im Glück"-Star ist noch immer voll in seinem Element! So postete er Anfang des Jahres ein Bild von einem LKW sowie einem Haus und schrieb dazu: "Morgen geht's los! Unser zweites #ZuhauseimGlückOhneKamera - Abenteuer in diesem Jahr." Auch Tipps scheint er noch fleißig zu verteilen und so war er 2019 Teil der Messe "Haus.Bau.Ambiente.", auf der er Einblicke ins Bauleben gewährte.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

#messeerfurt #hausbauambiente

Ein Beitrag geteilt von Wolfgang Hesemann (@wolfgang_hesemann_official) am

Manuel Novak war in der Show als Sanitärinstallateur zu sehen

Weiter geht's mit Sanitärinstallateur Manuel Novak, der sich ebenfalls online ausfindig machen lässt. So ist er auf der Homepage der Firma "TZKI UG" im Impressum als Vertreter zu finden. Und ja, bei den Referenzen wird schnell klar, dass es sich hierbei wohl tatsächlich um Manuel handelt. Schließlich heißt es hier: "Neben unserem Kundenbereich sind wir bei der Renovierungssendung 'Zuhause im Glück' bei RTL 2 tätig. Die verschiedenen Projekte sind für uns eine einmalige Erfahrung!" Schade, dass an dieser Stelle eigentlich die Vergangenheitsform stehen müsste.

Danilo Schanze war bei "Zuhause im Glück" für den Trockenbau im Einsatz

Und auch Danilo Schanze geht augenscheinlich immer noch seiner Arbeit nach. Er war in der TV-Show wohl für den Trockenbau verantwortlich und kann auf Facebook offenbar noch zahlreiche Fans um sich versammeln. Ihnen vermeldete er im Juli 2020: "Und wieder was fertig ... schönen Sonntag euch allen und don't forget, Anfragen, Ideen oder Sonstiges immer per Nachricht... Ich versuche alle zu beantworten." Aha! Klingt so, als könne man Danilo also tatsächlich für eigene Bauvorhaben beauftragen. 

Eva Brenner wusste schon vor einiger Zeit, die "Zuhause im Glück"-Fans zu beruhigen

In einem Gespräch mit "Promipool" sprach Moderatorin & Innenarchitektin Eva Brenner bereits 2019 darüber, wie sie das Aus des Dauerbrenners aufgenommen hat und wie es für ihre Kollegen, das Handwerker-Team, weitergeht. Dabei wusste sie Fans aber schnell zu beruhigen und so erklärte sie: "Die Kollegen sind alle selbstständig und haben Ihr Auskommen – natürlich haben wir auch untereinander Kontakt und größerer Projekte setzten die Kollegen jetzt zusammen um. Da haben sich besondere Menschen gefunden, die wunderbar zusammenarbeiten können. Diese Verbindung gibt keiner so schnell auf." 

Wir sehen: Auch wenn es Spaß macht, in alten Folgen zu versinken, müssen wir das doch eigentlich gar nicht. Immerhin werkeln unsere Stars immer noch für uns - und zwar mit vollem Einsatz!

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars