Ist Jacky Wruck zu dünn? Fans sorgen sich um GNTM-Siegerin

Bei der diesjährigen Staffel von „Germany's next Topmodel“ konnte sich Jacky Wruck als Siegerin ihren Modeltraum erfüllen. Der Ruhm und die Aufmerksamkeit können aber durchaus auch Schattenseiten mit sich bringen, wie die 21-Jährige aktuell am eigenen Leib erfährt. Auf Instagram hat Jacky mittlerweile einige treue Follower, die sie immer wieder mit neuen Schnappschüssen aus ihrem Leben auf dem Laufenden hält. Dabei schleichen sich jedoch auch immer mehr Hater unter ihre Beiträge, die sich vor allem am Gewicht des Models stören. Als Jacky kürzlich dieses Foto auf der beliebten Social-Media-Plattform postete, gab es zahlreiche negative Kommentare über ihre schlanke Taille. „Oh mein Gott. Das dritte Bild sieht ja echt heftig aus. Da ist ja keine Taille mehr zu sehen. Jacky du bist sehr schlank, aber so mega heftig dünn zu sein, muss doch nicht sein“, kritisierte so ein Instagram-User, während ein anderer Jacky ganz plump dazu aufforderte, mal mehr zu essen. Doch nicht alle Follower der GNTM-Siegerin denken so über ihre Figur und sprangen ihr daher zur Seite, wie beispielsweise dieser Kommentar zeigt: „Es gibt Menschen, die können einfach nicht anders, als irgendeinen Stuss zu schreiben. Mach weiter so und bleib wie du bist.“ Jacky Wruck selbst antwortete in den Kommentaren unter ihrem Post auf die Kritik und verwies dabei unter anderem darauf, dass auch Sprüche über zu dünne Leute verletzend sein können. Sie äußerte jedoch auch Kritik an der Gesellschaft: „Was ich in der Gesellschaft nicht verstehe ist, dass man dünnen Leuten viel schneller sagt, dass sie 'zu dünn' oder 'hässlich' seien.“ Es bleibt spannend, ob das Thema damit endgültig vom Tisch ist.

Cedric LitzkiKathrin Weisensee
 29.09.2020, 12:57 Uhr

Nachdem GNTM-Siegerin Jacky Wruck ein Foto von sich auf Instagram postete, sorgen sich zahlreiche Fans des Models nun um sie: Ist Jacky Wruck etwa zu dünn? Das vermuten zumindest einige ihrer Follower und äußerten in den Kommentaren unter dem Post jetzt auch Kritik an Jacky. Doch auch sie selbst reagierte. Was Jacky zu sagen hatte und alle Details, gibt es hier für euch.

GNTM-Siegerin Jacky Wruck zu dünn? Negative Kommentare zur Figur des Models

Jacky Wruck sicherte sich in der diesjährigen Staffel von „Germany's next Topmodel“ den Sieg und ist seitdem nicht nur als Model richtig fleißig. Dass es aber auch Schattenseiten haben kann, erfolgreich zu sein und in der Öffentlichkeit zu stehen, musste jetzt auch die GNTM-Gewinnerin erfahren. Die 21-Jährige zeigt auf Instagram sowohl schicke Hochglanzfotos als auch Selfies oder Schnappschüsse aus ihrer Freizeit. Dabei stellt sich immer wieder heraus, dass man es einfach nicht allen recht machen kann und sich immer irgendetwas zum Kritisieren finden wird. Vor allem an der Modelfigur und speziell der schmalen Taille der Castingshow-Teilnehmerin stören sich Insta-Nutzer, die dann zum Beispiel kommentieren: „Oh mein Gott. Das dritte Bild sieht ja echt heftig aus. Da ist ja keine Taille mehr zu sehen. Jacky du bist sehr schlank, aber so mega heftig dünn zu sein, muss doch nicht sein.“ Auch die plumpe Aufforderung, die GNTM-Siegerin solle mal mehr essen, wird geäußert.

Jacky Wruck & einige Fans wehren sich gegen Bodyshaming

Die Kritik ist in den Augen anderer Fans nicht gerechtfertigt und darüberhinaus auch total verletzend, finden andere Follower und verteidigen das Model. So spricht dieser Anhänger Jacky Wruck Mut zu: „Es gibt Menschen, die können einfach nicht anders, als irgendeinen Stuss zu schreiben. Mach weiter so und bleib wie du bist.“ Jacky selbst meldete sich in den Kommentaren ebenfalls zu Wort und sprach sich deutlich gegen Bodyshaming aus. Sie selbst lasse es kalt, aber sie befürchte, dass sich andere durch die Kritik verletzt fühlen könnten: „Es gibt aber Menschen, bei denen es Komplexe auslösen wird. Dessen sollte man sich immer bewusst sein. Mit den Worten 'nicht schön', triffst du unbewusst Menschen, die so aussehen und dünner sind, als der Durchschnitt. Was ich in der Gesellschaft nicht verstehe ist, dass man dünnen Leuten viel schneller sagt, dass sie 'zu dünn' oder 'hässlich' seien.“ Ob das Thema damit endgültig vom Tisch ist? Jedenfalls hat die GNTM-Siegerin bewiesen, dass sie der ungefragten Figur-Kritik durchaus etwas entgegenzusetzen hat.

★ Um GNTM-Vorjahressiegerin Simone Kowalski machen sich die Fans aus einem anderen Grund Sorgen, wie ihr im unten stehenden Video sehen könnt. ★

GNTM-Siegerin Simone Kowalski meldet sich mit besorgniserregender Nachricht an ihre Fans. Wie unter anderem RTL berichtet, hat sie ihren Followern in ihren Instagram-Storys einen Post hinterlassen, eine Art Hilferuf, indem sie schreibt, dass sie immer noch in Angst lebe. Dabei verweist sie auf die Initiative #breakingcodesilence, eine Initiative, die sich gegen die institutionelle Unterdrückung von Jugendlichen und gegen Kindesmissbrauch einsetzt. „Hallo Leute, ich wollte eigentlich ein Video posten, aber es kann sein, dass ich zu viel Angst habe und das doch nicht mache“, sagte Simone Kowalski in ihren Insta-Storys. Darüber hinaus erzählte die 23-Jährige von ihren immer noch bestehenden „juristischen Problemen“. Zudem berichtete sie, dass sie lange Zeit nicht über ihre Situation gesprochen habe, weil sie Angst hatte. Sie habe zwar mit ihren Anwälten „alles versucht“ und ihre Energie dafür verwendet, frei zu sein - das sei ihr aber bis heute nicht gelungen. In ihrem neusten Post auf der Foto-Plattform besiegte sie ihre Angst für eine Videobotschaft, in der sie unter anderem sagte, dass sie im letzten Jahr ein sehr schweres Jahr hatte und es ihren Körper, Geist und ihre Seele angriff! Sie versuche aber weiterhin für ihre Fans stark zu sein. Eine Botschaft, die auch bei ihren Fans hängenblieb. Kommentare wie „Das waren starke und wundervolle Worte. Der Weg ist oft schwer, aber es lohnt sich immer zu sich selbst zu finden und an sich zu glauben. Danke, dass du es mit uns geteilt hast“, hinterließen die Abonnenten. Doch was genau hinter ihren Aussagen steckt, ist nicht ganz eindeutig, wie auch ihre Fans finden. So äußert sich ein Abonnent: „Obwohl ich das ganze Video gesehen hab, weiß ich absolut nicht, worum es hier geht. (…)“ Ein anderer vermutet folgendes: „Wenn ich Simone recht verstehe, erinnert mich das Ganze ein wenig an die #freebritney Bewegung. Es ist nicht schön, in seiner Freiheit eingeengt zu werden. Hier nehme ich an, geht es um den GNTM Vertrag und bei Britney Spears um die Vormundschaft.“

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen