Kaley Cuoco

Kaley Cuoco

Als Penny in der amerikanischen Sitcom „The Big Bang Theory“ erlangte Kaley Cuoco Kultstaus. Die US-amerikanische Schauspielerin kam als Kaley Christine Cuoco am 30. November 1985 im kalifornischen Camarillo zur Welt. Die Blondine war schon als Kind als Model und Schauspielerin tätig und ihre erste Rolle in einem Film hatte sie 1992 im Alter von sechs Jahren im Thriller „Am Abgrund“ mit Donald Sutherland. Es folgten weitere Engagements in Filmen und Serien. Zwischen 2002 und 2005 war Cuoco in der Serie „Meine wilden Töchter“ zu sehen. Für ihre Rolle als Bridget Hennessy gewann sie 2003 den Teen Choice Award. Im Anschluss spielte sie in der Serie „Charmed“ mit, bevor sie im Jahr 2007 in „The Big Bang Theory“ auftrat. Die Serie stellte sich als Goldgrube für sie heraus: Seit 2014 gehört Cuoco mit einer Gage von einer Million US-Dollar pro Folge zu den bestbezahltesten Serienschauspielern der Welt. Seit Ende 2013 ist sie mit dem Tennisspieler Ryan Sweeting verheiratet und änderte auch ihren Nachnamen in Cuoco-Sweeting.