Lifestyle-News & Co.

 Lifestyle

Für Kunden von Thomas Cook kommt es jetzt noch dicker: Der insolvente Reiseveranstalter hat sogar schon bezahlte Reisen für das Jahr 2020 absagen müssen. Das gab das Unternehmen selbst bekannt und führte als Grund das Insolvenzrecht an. Bisher waren nur Urlauber betroffen, die bis Ende Dezember dieses Jahres mit Thomas Cook verreisen wollten. „Welt.de“ zufolge sind im Zeitraum von Januar bis September 2020 rund 660.000 Urlauber davon betroffen. Das Unternehmen soll zum 01.12.2019 eingestellt werden, da bislang kein Angebot vorläge, um es weiterzuführen. Sowohl die Geschäftsleitung als auch die Insolvenzverwalter arbeiten allerdings daran, dies kurzfristig noch zu ändern. Das bereits bezahlte Geld für die Reisen wird gar nicht oder nur unvollständig zurückgezahlt werden können, da die Versicherung von Thomas Cook wohl nur bis zu einer Somme von 110 Millionen Euro greift. Allein bei der Anmeldung der Insolvenz waren 140.000 Reisende betroffen, die mit Thomas Cook unterwegs waren. Die Summe dürfte also bei Weitem nicht ausreichen. Der Antrag für die Insolvenz wurde bereits am 25. September 2019 gestellt.

David Maciejewski
David Maciejewski
 12.11.2019, 16:00 Uhr

Kunden, die 2020 mit Thomas Cook verreisen wollten, gehen vermutlich leer aus. Da nach jetzigem Stand keine Weiterführung des Reiseveranstalters möglich sein wird, fallen Reisen auch im Jahr 2020 aus. Auch die Versicherung dürfte für Rückzahlungen nicht ausreichen. Gibt es etwa wirklich kein Geld zurück? Alle Details haben wir hier.

Harry Potter
Hier wurde der Zauberlehrling geboren:
Kathrin Weisensee
Kathrin Weisensee
 08.11.2019, 16:51 Uhr

Sich einmal wie ein richtiger Hogwarts-Zauberschüler fühlen, davon träumen viele, die die von J.K. Rowling erschaffene Phantasiewelt lieben. Diesen Traum, dem „Jungen, der überlebte“ so nah wie möglich zu sein, kann man sich erfüllen. Zum Beispiel mit einer Übernachtung an dem Ort, der als Geburtsstätte von Harry Potter in den Filmen auftaucht. Mehr zum Thema hier!

„it's in TV“-Themen
 Lifestyle

H&M steht, wie viele andere sogenannte Fast-Fashion-Unternehmen, in der Kritik. Dabei geht es natürlich um Klima, Umwelt und Gesundheit. Um jetzt nachhaltiger zu werden, hat sich das Unternehmen allerdings etwas besonderes ausgedacht. Kunden, die Mitglieder des H&M-Clubs sind, könnten, vorerst nur in Stockholm, Kleidungsstücke leihen statt kaufen. Ende November soll der Service an den Start gehen und so dafür sorgen, dass weniger gekauft und weggeworfen wird. Am Anfang wird man allerdings nur Party-Kleider und Party-Röcke leihen können. Die Leihgebühr für eine Woche soll 32 Euro betragen, aber auch die Beratung eines Stylisten beinhalten. Wann die Idee ihren Weg nach Deutschland findet, ist unklar. In Berlin können immerhin schon einmal testweise neue H&M-Teile geliehen und 48 Stunden „getestet“ werden.

David Maciejewski
David Maciejewski
 07.11.2019, 16:07 Uhr

H&M will umweltfreundlicher und nachhaltiger werden. Einen weiteren Schritt in diese Richtung geht das Unternehmen mit neuen Plänen. Ein Leihservice soll es richten. Was es damit auf sich hat, das erfahrt ihr hier.

 Lifestyle

Wer kennt es nicht? Ihr kommt nach Hause und euer Hund freut sich so sehr, dass er euch erstmal das ganze Gesicht abschlabbert. Während dies sicherlich durchaus süß ist, sorgen sich viele Hundebesitzer zurecht über Keime im Speichel des Vierbeiners. Der aus dem TV als Moderator bekannte Tierfreund Jochen Bendel empfindet das Abschlecken jedoch als sehr wichtigen Schritt, damit Herrchen und Tier näher zusammenwachsen. So sind Maul und Zunge der Tiere etwa vergleichbar mit unseren Händen. Junge Welpen werden von ihren Müttern abgeschleckt, damit sie sich wohl und geborgen fühlen und unser Hund zeigt so auch seine Zuneigung uns gegenüber. Wenn man seinem Tier daher die feuchte Begrüßung verbietet, kann dies die Bindung zum Besitzer schwächen. Daher hat Jochen Bendel einen guten Ratschlag für alle Hundefreunde: "Droht bei uns zu Hause mal wieder eine Schlabber-Schleck-Attacke, lasse ich mir deswegen von meinen Fellnasen einfach ausgiebig die Hände ‚pflegen‘", offenbarte der 51-Jährige. Anschließend kann man sich einfach gründlich die Hände waschen und so die Keime beseitigen. Der Moderator der Sendung "Haustier sucht Herz" erklärte weiter, dass das Abschlecken zudem auch den Stress mindern kann. Daher solltet ihr den Liebesbeweis eurer Hunde definitiv nicht ignorieren!

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 10.11.2019, 00:00 Uhr

Habt ihr euch auch schon immer mal gefragt, warum eure Hunde euch zur Begrüßung oft abschlecken? Wir erklären euch hier nicht nur, warum die Vierbeiner dies tun, sondern auch, warum das durchaus auch wichtig und gut ist. Alle Infos zeigen wir hier!

 Lifestyle
 05.11.2019, 16:35 Uhr

Nach einer Studie wollen mehr als die Hälfte Deutschen etwas ganz Eigenes und sind auch bereit dafür etwas extra zu zahlen. Und das nicht nur dort. Welche Bereiche noch boomen und was ein blauer Hut mit der weltgrößten Motorradmesse EICMA in Mailand zu tun hat, mehr im Video.

Dieser Deal ist ganz klar etwas für Ernährungsbewusste! In der zehnten Folge der aktuellen Staffel von "Die Höhle der Löwen" schlug Investor Ralf Dümmel wieder zu und schnappte sich einen Müsli-Deal. Dabei geht es aber nicht um eine ganz gewöhnliche Müslimischung: Die Gründer Michael und Erik nutzen für ihr Produkt namens "Keimster" eine altbewährte Methode, die gerade vor allem in den USA wieder boomt. Ralf Dümmel freute sich deshalb sehr über den knackigen Deal, wie der Investor aus "Die Höhle der Löwen" anschließend betonte: "Sich gesund und vitaminreich zu ernähren, das möchte eigentlich jeder. Michael und Erik haben es sich zur Aufgabe gemacht, den Müslimarkt zu revolutionieren. Und haben mit Keimster ein Bio-Müsli entwickelt, welches angekeimte Körner hat. Und dies führt zu einer besseren Verdauung und zu einer besseren Nährstoffaufnahme.” Und das Müsli der beiden Gründer wird so hergestellt: Hafer, Dinkel und Buchweizen werden zuerst eingeweicht, damit die Saaten anfangen zu keimen. Erst dann werden sie getrocknet und gewalzt. Durch das Verfahren sollen sie besonders ballaststoff- und proteinreich sein und sich angenehm kauen lassen. Aber auch beim Geschmack versprechen die Müsli-Entwickler Neues: Keimster soll intensiv und nussig schmecken, außerdem ohne zusätzlichen Zucker eine feine Süße haben.

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 06.11.2019, 07:00 Uhr

Das Müsli von "Keimster" ist aus angekeimtem Hafer, Dinkel und Buchweizen und überzeugte jetzt DHDL-Investor Ralf Dümmel. Wie der Löwe damit den Müslimarkt erobern will? Das hat mit der besonderen Herstellung von "Keimster" zu tun. Die Infos zu den knackigen Flocken und dem Deal für "Keimster" haben wir hier für euch.

„it's in TV“-Themen