Dein Newsletter von „it’s in TV“: Keine News deiner Stars & Gewinnspiele verpassen!

Jetzt abonnieren ★ "it's in TV"-Newsletter mit deinen Star-News

Lifestyle-News & Co.

 Lifestyle

Bereits seit dem Spätherbst 2018 wurde Amazon Echo Auto in den USA vorgestellt. Hier gab es das Stück Hardware, das Alexa von Amazon ins Auto bringen soll, allerdings anfangs nur in einer kleinen Menge auf Vorbestellung. Platziert wird der Echo Auto dabei auf der vorderen Ablage des Wagens und neben dem Weg zum nächsten Fast-Food-Restaurant hat der Sprachservice von Amazon unter anderem natürlich auch die Musikdienste mit an Bord. Die entsprechende Verbindung wird dabei über das Internet des Smartphones hergestellt. Nun sprach Amazon im Rahmen der CES in Las Vegas, der weltweit größten Fachmesse für Unterhaltungselektronik, darüber, dass Amazon Echo Auto bald auch nach Deutschland kommen soll. Kostenpunkt: 50 Euro. Ein genaues Startdatum gibt es aber leider nicht und so müssen sich Alexa-Fans noch ein wenig gedulden. Die CES in Las Vegas läuft noch bis zum 10. Januar 2020 und es kam auf der Technikmessen nun sogar zu einem sehr seltenen Ereignis: Seit 1992 war hier erstmals wieder eine offizielle Vertreterin von Apple vor Ort.

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 09.01.2020, 13:35 Uhr

Auf der Fachmesse für Unterhaltungselektronik CES in Las Vegas sprach Amazon nun über die Möglichkeit, dass Amazon Echo Auto bald in Deutschland starten soll. Damit würde der Sprachdienst Alexa auch bald in unseren Autos mitfahren! Alle Details haben wir hier für euch dazu.

 Lifestyle

„Ach, wie süß!“ Das hören bestimmt viele Hundebesitzer, die stolz mit ihrem kleinen Welpen Gassi gehen. Aber woran liegt es eigentlich, dass wir Menschen Hundewelpen so niedlich finden und vor allem: Wann sind sie am niedlichsten? Natürlich ist das sogenannte Kindchenschema ein großer Faktor, heißt: Große Kulleraugen, ein rundliches Gesicht oder auch tollpatschige Bewegungen lösen beimB etrachter Beschützerinstinkte aus. Doch Hundewelpe ist nicht gleich Hundewelpe. Das fanden US-amerikanische Wissenschaftler der Arizona State University heraus. 50 Probanden wurden Fotos von Hundewelpen der Rassen Jack Russell Terrier, Italienischer Corso und weißer Schäferhund gezeigt, die zwischen ersten Lebenstagen und siebtem Monat aufgenommen wurden. Die Teilnehmer sollten mitteilen, wie niedlich sie die Hundejungen finden. Das Ergebnis: Direkt nach der Geburt sind die Welpen am wenigsten niedlich. Je älter die kleinen Vierbeiner werden, desto niedlicher wurden sie wahrgenommen. Die positivste Beurteilung erhielten die Fotos, auf denen alle drei Rassen im Alter zwischen sieben und acht Wochen waren. Die Forscher führen dieses Phänomen auf die Evolution und die Verbindung von Menschen und Hunden zurück: In diesem Stadium entfernen sich Hundemütter immer mehr von ihren Babys und so müssen diese allein zurechtkommen oder jemand Neues finden, der sich um sie kümmert, wie beispielsweise den Menschen.

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 18.01.2020, 15:00 Uhr

Bei Hundewelpen schmelzen die meisten doch regelrecht dahin. Doch warum finden wir die kleinen Vierbeiner so niedlich? Forscher haben den Grund dafür herausgefunden und gezeigt, in welchem Alter der Mensch Hundebabys am niedlichsten findet. Hier erfahrt ihr das Ergebnis.

 Lifestyle

Im US-Staat Nevada trifft sich in diesen Tagen wieder einmal alles, was in der Technologie-Branche Rang und Namen hat. Denn in Las Vegas läuft vom 07. bis 10. Januar 2020 die CES. Die gilt als größte und wichtigste Technikmesse und mehr als 4.500 Aussteller wollen dort mit ihren Neuheiten auffallen und glänzen. Bei den fast 20.000 neuen Produkten geht es um künstliche Intelligenz, virtuelle Realität, smarte Städte und vieles mehr. Die Messe öffnete offiziell am Dienstag ihre Türen, Vorab-Einblicke gab es aber bereits am Wochenende. Von niedlichen Roboter-Begleitern über biegsame Batterien bis zur smarten Toilette war da schon einiges zu sehen. Zum Start der Messe sorgte wohl Sony für die größte Überraschung, denn der Elektronik-Konzern baut jetzt auch Autos! Sony stellte den Prototypen eines eigenen Elektroautos vor. Toyota kündigte den Plan an, eine experimentelle Mini-Stadt zu bauen. In der sogenannten „Woven City“, übersetzt „Verflochtene Stadt“ sollen Zukunftstechnologien getestet werden können, zum Beispiel selbstfahrende Autos. Ein weiteres völlig neues Produkt auf der Technologie-Messe kann man sogar essen: Der Nahrungsproduzent „Impossible Foods“ stellte Schweinehack vor, in dem kein bisschen Schwein drin ist. Das Hack sieht zwar aus wie das vom Schwein, soll auch so riechen und schmecken, aber ist aus Pflanzen. Mehr spannende Neuheiten gibt es noch bis einschließlich Freitag auf der CES in Las Vegas zu sehen.

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 07.01.2020, 14:40 Uhr

Was 2020 an technologischen Neuheiten zu bieten hat, wird derzeit auf der Messe CES in Las Vegas vorgestellt. Viele der Neuentwicklungen drehen sich um die Themen künstliche Intelligenz oder virtuelle Realität. Sony überrascht mit einem eigenen E-Auto-Prototypen und ein Nahrungshersteller stellt Schweinehack ohne Schwein vor. Mehr Infos haben wir hier.

 Lifestyle

Die italienische Küche gehört zu den beliebtesten weltweit, doch beim Nachkochen der leckeren Gerichte passieren uns auch immer wieder dicke Patzer. Hier sind die fünf häufigsten Fehler, die wir machen. Fauxpas Nummer 1: Die Carbonara mit Sahne zubereiten! Klar, die besonders cremige Konsistenz und der knusprige Speck in einer der beliebtesten Nudelsaucen hat es den Deutschen angetan. Und so wird oft Sahne verwendet, die hier eigentlich gar nicht reingehört. Das Originalrezept sieht nämlich nur Eigelb vor, um die gewünschte Cremigkeit zu erreichen. Auch unsere Nudeln "al dente" hinzubekommen, stellt uns immer wieder vor eine große Aufgabe. Und so kommt schnell Fehler Nummer 2 zustande: Wir übergaren Pasta häufig. Bei Fehltritt Nummer 3 kommt Parmesan ins Spiel, denn wer in einem italienischen Restaurant eine Pasta oder ein Risotto mit Meeresfrüchten bestellt, der muss sich nicht wundern, wenn dazu kein Parmesankäse serviert wird. In der italienischen Küche würde nämlich niemals Fisch mit Käse kombiniert. Das gilt hier als absolutes No-Go! Ebenso Spaghetti mit einem Löffel zu essen, verstößt ganz klar gegen die italienische Etikette und ist Fehler Nummer 4. Abschließend haben wir noch Fauxpas Nummer 5, der selbst in Deutschland oft für Stirnrunzeln sorgt. Maggi und Ketchup als Geschmacksverstärker zu verwenden, geht gar nicht. Hier gilt ganz klar: Ist die Pasta nicht würzig oder tomatig genug, solltet ihr lieber eure italienischen Kochkünste, beispielsweise in einem Kochkurs, auffrischen, als zu diesen Mitteln zu greifen.

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 11.01.2020, 15:00 Uhr

Die italienische Küche ist verdammt beliebt. Kein Wunder, denn auch Gerichte wie Carbonara, Bolognese und Co. sind bei uns ein echter Renner. Doch immer wieder machen wir auch einige Fehler, die dem Italiener gar nicht gefallen würden. Wir zeigen euch fünf davon und wie ihr sie vermeiden könnt. Alle Details gibt’s hier!

 Lifestyle

Das neue Jahr bringt vielen Menschen auch Änderungen auf ihre Smartphones. Konkret geht es in diesem Fall um WhatsApp. In dem Messenger werden sich gleich mehrere Dinge ändern. Die größte Neuerung ist folgende: Es wird Werbung innerhalb der App geben. Aber: Im Normalfall kriegt man davon nur wenig mit, denn die Ads werden lediglich im Status-Fenster gezeigt werden, zumindest vorerst. Ob wir uns auf Dauer auch mit Werbung innerhalb der Chats oder Storys anfreunden müssen, bleibt abzuwarten. Im vergangenen Jahr wurde zudem der Bezahldienst Facebook Pay vorgestellt. Dieser wird 2020 voraussichtlich auch Teil von WhatsApp werden. Heißt: Über den Messenger ist in Zukunft auch das Bezahlen möglich. Eine weitere Änderung ist diese hier: Ähnlich wie bei Snapchat soll es 2020 bei WhatsApp möglich werden, Nachrichten nach einer gewissen Zeitspanne dauerhaft und unwiederbringlich löschen zu lassen. Zu guter Letzt noch diese Info: Einige werden es womöglich bemerkt haben, denn auf vielen älteren Geräten funktioniert die App nicht mehr. Hunderttausende Nutzer sind davon betroffen, beispielsweise Besitzer von Windows-Phones. Auch Android-Geräte mit den Versionen 2.3.7 oder älter, sowie iPhones mit iOS 7 oder älter, sind betroffen.

David Maciejewski
David Maciejewski
 03.01.2020, 15:28 Uhr

WhatsApp-Nutzer aufgepasst! Facebook hat für den Messenger verschiedene Änderungen im Jahr 2020 geplant. Konkret heißt das, dass die App auf vielen Geräten nicht mehr funktionieren wird, aber auch Werbung wird erstmals eingeführt. Weitere Details verraten wir euch hier.

 

 Lifestyle

Wer kennt es nicht? Manchmal wälzen wir uns nachts im Bett hin und her und können einfach nicht einschlafen. Doch es gibt fünf Lebensmittel, die euch genau dabei helfen und richtig müde machen. Los geht’s mit der Kiwi. Wissenschaftler fanden heraus, dass Probanden einer Studie, die vor dem Schlafengehen eine Kiwi löffelten, fünf Minuten früher ein- und 40 Minuten länger schliefen. Und auch eine Portion Walnüsse kann helfen, darauf schwören zumindest Neurologen aus Texas. Denn Walnüsse enthalten Melatonin, ein Hormon, dass perfekt den Tag-Nacht-Rhythmus des Menschen unterstützt. Mit diesem Hormon punkten auch Kirschen, die zudem noch als entzündungshemmend gelten. Etwas überraschend sind aber auch fette Fische, wie Lachs oder Hering, unter den Lebensmittel, die für einen schnelleren und besseren Schlaf sorgen. Unteranderem die in ihnen enthaltene Omega-3-Fettsäure kann die körpereigene Produktion des Hormons Melatonin anregen. Eine Handvoll Paranüsse vor dem Zubettgehen kann ebenfalls wahre Schlafwunder bewirken. Das ergab eine US-Studie der Pennsylvania University, die im Januar 2014 veröffentlicht wurde. Paranüsse enthalten Mineralstoffe wie Selen und Kalium, die sich positiv auf die Schlafqualität auswirken. Wir wünschen euch mit diesen Tipps ab sofort erholsamere Nächte!

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 05.01.2020, 15:00 Uhr

Kiwi, Kirschen oder auch Walnüsse gehören zu den Lebensmittel, die dir bei Schlafproblemen helfen, besser einzuschlafen und richtig müde machen. Was noch helfen kann und warum ausgerechnet diese Lebensmittel bei Schlaflosigkeit gut für dich sind, verraten wir hier.