Dein Newsletter von „it’s in TV“: Keine News deiner Stars & Gewinnspiele verpassen!

Jetzt abonnieren ★ "it's in TV"-Newsletter mit deinen Star-News

Lifestyle-News & Co.

 Lifestyle

Es geht vermutlich vielen von euch so! Da sitzt man abends gemütlich auf der Couch und guckt Netflix und Co. und was darf dabei nicht fehlen? Natürlich Snacks! Die sind aber bekanntlich oft nicht gut für Gesundheit und Körper, weshalb wir euch jetzt einige Leckereien vorstellen wollen, zu denen ihr ohne schlechtes Gewissen greifen könnt. Perfekt geeignet sind beispielsweise getrocknete Aprikosen. Die schmecken nicht nur unheimlich lecker, sondern sind auch kalorienarm, vitaminreich und helfen bei Müdigkeit. Wer auf Schoki nicht verzichten kann, der sollte sich beim Einkauf demnächst eine Tafel Bitterschokolade schnappen. Sie hat weniger Kalorien als Vollmilchschokolade und macht auch noch glücklicher. Kein Scherz! Frei nach dem Motto „An apple a day keeps the doctor away“ kann auch ein Apfel als Snack nicht schaden. Wieso? Natürlich wegen der Vitamine, dem Geschmack und weil das Obst auch noch gut sättigt. Wer ein paar Cent mehr in der Tasche hat, kann gut und gerne auch mal ein paar Cashews in den Einkaufskorb legen. Aber Vorsicht: Hier ist wegen der Kalorien in Maßen genießen angesagt! Und auch eine Wassermelone ist perfekt als Snack geeignet: Die Frucht ist besonders im Sommer ein Renner, weil sie nicht nur schmeckt, sondern auch gesund ist. Ähnliches gilt auch für Beeren - egal ob Himbeeren, Erdbeeren, Blaubeeren oder Heidelbeeren. Was hier noch fehlt? Natürlich Gemüse! Und da könnt ihr euch nach Lust und Laune austoben, es wahlweise klein schneiden und mit einem leckeren Dip genießen. Besonders Paprika und Karotten sind dabei der Renner!

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 13.10.2019, 00:00 Uhr

Immer wenn man einen Film oder auch Serien daheim guckt, hat man gerne einen Snack parat. Chips oder auch Schokolade sind dabei ein echter Dauerbrenner! Doch diese Varianten sind leider meist auch total ungesund. Doch das muss längst nicht sein! Tatsächlich gibt es leckere und gesunde Alternativen und die verraten wir euch hier.

 Lifestyle

Es gibt doch nichts besseres als eine gute Mütze voll Schlaf, oder? Und Ladys, wir haben jetzt den perfekten Tipp für euch, damit ihr künftig noch besser schlafen könnt! So haben Wissenschaftler getestet wie Hunde, Katzen und der Partner den Schlaf beeinflussen. Dafür wurden knapp 1000 Frauen in den USA befragt. Katzen sind der Studie nach die schlechtesten Bettpartner und stören die Nachtruhe sogar. Auch der Partner sei nicht unbedingt förderlich für einen guten Schlafrhythmus, heißt es hier. Die befragten Frauen gaben zwar an, dass sie sich mit ihrem Lebensgefährten an ihrer Seite sehr geborgen und sicher fühlen, jedoch wurden sie von diesem in der Nacht auch immer wieder geweckt oder gestört. Hunde sind laut der Studie daher die besten Schlafgenossen! Neben einem starken Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit hatten die befragten Damen auch einen erholsameren Schlaf mit einem Wauzi an ihrer Seite. Die Leiterin der Studie gab jedoch zu bedenken, dass dieses Ergebnis nicht auf jedermann anwendbar ist und vor allem an den persönlichen Wahrnehmungen der Teilnehmerinnen liegen könnte. Dominante Hunde sollte man übrigens generell nicht mit im Bett schlafen lassen, da dies zu Rangordnungsproblemen zwischen Herrchen und Tier führen kann!

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 08.10.2019, 16:38 Uhr

In einer Studie aus den USA wurde nun die Schlafrhythmen verschiedener Frauen verglichen. Dabei wurde überprüft, welchen Effekt Haustiere und der Partner auf den Schlaf haben. Helfen Katzen beim Entspannen? Stören Partner eher? Und sorgt ein Hund für besseren Schlaf? Das Ergebnis wird euch überraschen. Mehr gibt es hier!

 Lifestyle

Bald ist es schon wieder soweit! Am 31. Oktober steht Halloween vor der Tür und neben coolen Kürbissen könnt ihr eure Gäste dabei auch mit schaurig-leckeren Snacks komplett aus dem Häuschen bringen. Aus einem simplen Cupcake wird mit etwas Schokolade und zwei Schokolinsen so beispielsweise eine coole Fledermaus. Doch es gibt noch viele weitere Möglichkeiten, das leckere Gebäck passend zu Halloween zu verzieren. Was haltet ihr von diesen Spinnen, echt gruselig oder? Auch Kekse lassen sich durch passende Formen und mit etwas Kreativität ziemlich leicht in Geister- oder Kürbissnacks verwandeln. Doch die Königsdisziplin ist und bleibt ein schauriger Halloween-Kuchen! Ob getarnt als Mumie, als Wohnort für schokoladige Spinnen oder einfach nur mit Fake-Blut übersehen: Solche Kuchen sind auf jeden Fall der Hit auf jeder Halloween-Party. Wir wünschen euch schon jetzt einen schönen und vor allem leckeren Gruselspaß!

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 20.10.2019, 00:00 Uhr

Plant ihr für Halloween auch eine Party? Wenn ja, braucht ihr definitiv diese gruseligen Party-Snacks. Vom Fledermaus-Cupcake bis zum Spinnen-Kuchen ist für jeden was dabei. Hier gibt es die Details und viele tolle Ideen!

Ralf Dümmel

Es ist Zeit für Neues aus "Die Höhle der Löwen"! In der sechsten Folge hat sich Investor Ralf Dümmel nun einen Deal gesichert, der vor allem den Fans asiatischeer Kochkünsten schmecken dürfte. Gründerin Tu-Nhu hat Marinaden und Dressings nach traditionellen Familienrezepten entwickelt. MAMA WONG heißt ihre Marke und Löwe Ralf Dümmel ist sichtlich auf den Geschmack gekommen: "Tu-Nhu kam in 'Die Höhle der Löwen' mit einer Marke, die sowas von perfekt passt. Weil, ich meine, wer isst nicht gerne von Mama?"Vor allem, wenn Mama mit jahrelang erprobten Rezepturen punkten kann und mit einer besonderen Familiengeschichte. Tu-Nhu ist als Tochter chinesischer Eltern in Vietnam geboren und mit einem Koreaner verheiratet. Mit den Einflüssen aus den verschiedenen asiatischen Küchen entstanden die Marinaden Sesam-Chili und Sweet-Chili-Garlic und die Dressings Sesam-Koriander-Ingwer und Sesam-Koriander-Chili für Salate, Fleisch, Fisch, Gemüse, Nudeln oder Tofu. Und beim Pitch konnte Ralf Dümmel hier nun sogar eine Mitstreiterin ausstechen:"Und uns hat das in allen Verköstigungen total begeistert. Deswegen bin ich auch heilfroh, dass sie sich am Ende, trotz eines Angebots von Dagmar, für mich entschieden hat." Wir sind gespannt auf die nächsten Deals und freuen uns schon auf die nächste Folge von "Die Höhle der Löwen", immer dienstags ab 20:15 auf VOX!

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 09.10.2019, 07:00 Uhr

Essen wie von Mama, aber mit Einflüssen aus der chinesischen, vietnamesischen und koreanischen Küche! In "Die Höhle der Löwen" ließ sich Investor Ralf Dümmel von den Produkten von "Mama Wong" überzeugen. Mehr über den aktuellen DHDL-Deal erfahrt ihr hier!

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
 Lifestyle

Nun ist es also offiziell: Der Netzwerkausrüster Cisco ist der weltweit beste Arbeitgeber des Jahres 2019. Das ergab eine Umfrage im Rahmen des Wettbewerbs „World’s Best Multinational Workplaces“. Auf dem zweiten Rang folgt die Hotelgruppe Hilton. Die Top 3 wird mit dem Software-Konzern Salesforce abgeschlossen. Deutsche Unternehmen sind dabei immerhin zwei Mal in den Top Ten zu finden: Auf dem vierten Platz landete der Logistikdienstleister DHL Express und Rang 6 ging an das Software-Unternehmen SAP. Insgesamt wurden 25 Arbeitgeber in das Ranking aufgenommen. 8.000 Unternehmen auf der ganzen Welt und mehr als 12 Millionen Mitarbeiter haben an der Umfrage teilgenommen. Schon im März dieses Jahres konnten Cisco, Hilton und Co. sich im nationalen Pendant des Wettbewerbs an die Spitze von „Deutschlands Beste Arbeitgeber 2019“ setzen. Wir gratulieren den Unternehmen und hoffen, dass die Mitarbeiter auch weiterhin so zufrieden bleiben.

David Maciejewski
David Maciejewski
 04.10.2019, 16:01 Uhr

Jetzt ist es offiziell: Netzwerkausrüster Cisco ist der beste Arbeitgeber des Jahres 2019. Das ergab eine weltweit durchgeführte Umfrage im Rahmen des „World’s Best Multinational Workplaces“-Wettbewerbs. Weitere Details verraten wir euch hier.

 

 Lifestyle

Kein Thema beschäftigt aktuell so sehr Politik und Menschen wie der Klimaschutz. In dem Zusammenhang geht es natürlich auch immer wieder um die Ernährung. Und da stellt sich doch die Frage, ob Vegetarier mit ihrem Fleischverzicht wirklich so viel mehr für die Umwelt tun. Die Antwort lautet: Es kommt darauf an! Klar, Fleisch sorgt aus verschiedenen Gründen für Treibhausgas-Emissionen, doch ganz allgemein sind tierische Lebensmittel das Problem. Die Käse- und Butter-Produktion sorgt nämlich für ähnlich hohe Emissionen. Dementsprechend einfach ist auch die Lösung: Wer Gutes für’s Klima tun will, sollte sich im Idealfall vegan ernähren. Doch auch in diesem Fall gibt es einige Dinge zu beachten, wie am Beispiel der Trend-Frucht Avocado zu sehen ist. So wird für die Produktion überdurchschnittlich viel Wasser benötigt, zudem wird sie aus Südamerika importiert. Insgesamt also nicht gerade gut für’s Klima. Heißt also: Nicht nur vegan leben hilft, sondern In diesem Fall eben auch, besser auf lokales Obst und Gemüse zurückzugreifen.

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 04.10.2019, 15:03 Uhr

Viele Vegetarier würden sicher behaupten, dass sie mit ihrem Verzicht auf Fleisch bereits viel für das Klima getan haben. Das kann wohl so sein, doch um es ganz genau sagen zu können, sollte man einen Blick auf die gesamte Ernährung werfen. Was es wirklich ausmacht, vegetarisch zu essen, erfahrt ihr hier!