Kerstin Ott & ihr Hund Jakob: So bewahrte der Schlagerstar den Labrador vor dem Tierheim

Kerstin Ott & ihr Hund Jakob: So bewahrte der
Kathrin Weisensee
 27.07.2020, 14:14 Uhr

Schlagersängerin Kerstin Ott zeigt den Fans und Followern auf Instagram des Öfteren Einblicke in ihr Leben mit ihren pelzigen Lieblingen. Sie und Ehefrau Karolina haben Katzen und Hunde, unter anderem den Labrador-Rüden Jakob. Wie die „Die immer lacht”-Interpretin das Hundebaby vor dem Tierheim bewahrte und dass der Start mit dem neuen Mitbewohner nicht immer einfach war, erzählte sie kürzlich in einem Interview.

So kam es zum süßen Familienzuwachs bei Kerstin Ott: Hundewelpe brauchte dringend ein Zuhause

Im Gespräch mit der „Bild”-Zeitung berichtete Kerstin Ott, wie Jakob seinen Weg zur Familie fand: Freunde hatten zwei Hundewelpen, die dringend vermittelt werden mussten. Die Nachricht habe sie und ihre Frau abends beim Bierchen in einer Kneipe erreicht: „In einer leichten Schwips-Laune haben wir direkt zugesagt, dass wir uns um den kleinen Jakob kümmern wollen.” Der Familienzuwachs ist taub, braucht viel Zuwendung und wäre ohne eine Zusage von Kerstin vermutlich in einem Tierheim gelandet. Gerade die Anfangszeit sei nicht immer leicht gewesen. So habe Baby Jakob seine menschliche Familie nachts regelmäßig aus dem Bett geholt, überall in der Wohnung sein Geschäft hinterlassen und auch sonst für Aufsehen gesorgt.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Jakob ist eher so der Freizeittyp 😂

Ein Beitrag geteilt von Kerstin Ott (@kerstinott_official) am

Hund Jakob gehört mittlerweile fest zur Familie von Kerstin Ott

Die Fellnase habe schon ein paar Dinge auf dem Kerbholz, erzählte Kerstin Ottdem „Bild”-Bericht zufolge weiter: „Schuhe und ein paar von meinen Lieblingsjacken mussten auch dran glauben. Aber das ist verschmerzbar. Später müssen wir ja immerhin kein Studium oder teure Extrawünsche bezahlen. Jakob ist ein echtes Mitglied unserer Familie geworden. Und es ist ein großes Glück zu spüren, wie er sich trotz seiner Behinderung bei uns wohlfühlt.” Dass es in Zukunft noch mehr tierischen Familienzuwachs geben könnte, schließt die Schlagersängerin demnach auch nicht aus.

♥ Über ihr Privatleben spricht Kerstin Ott auch hier im Video. Klickt euch doch einfach mal rein!

Achtung, jetzt wird’s ganz schön privat! Schlagerstar Kerstin Ott verriet laut „InTouch“ nun in einem Interview, ob sie sich weiteren Nachwuchs mit Ehefrau Karolina vorstellen könnte. Im Gespräch mit „Schlagerplanet“ erklärte sie, dass die Planung mit den zwei Kids ihrer besseren Hälfte bereits abgeschlossen sei. Weitere Kinder schließe sie aus, da sie bereits viele Tiere haben und auch noch Zeit für sich haben möchten. Fragen nach Kindern & Co. liegen hier nahe! Schließlich hat sich die „Regenbogenfarben“-Sängerin dazu entschieden, ihre Frau der Öffentlichkeit zu präsentieren. Ob sie das jemals bereut hat? Das wollten wir von Kerstin, die am 01. November ihr neues Album veröffentlichte, wissen.
„Das habe ich nie bereut, weil ich mir schon auch Gedanken darüber mache, was ich öffentlich mache und was nicht. Das liegt auch daran, dass wir eine Familie haben und zwei kleine Kinder – eins davon ist noch klein – wo ich natürlich auch nicht möchte, dass da das Essen alle zehn Minuten fotografiert wird oder wie ich gerade aus der Dusche komme oder irgendwie so ein Quatsch.“
Wenn sie etwas Privates teile, dann aber auch gerne, wie sie weiter erklärte. Für Kerstin Ott scheint die Harmonie zwischen Job, Öffentlichkeit und Familie derzeit also wunderbar zu funktionieren. Und warum etwas ändern, wenn das Glück offenbar schon perfekt ist?!

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars