Während die Kandidaten von „Deutschland sucht den Superstar“ beim Recall in Thailand für ihren nächsten Auftritt proben, hat die Jury der beliebten Castingshow Zeit, das Land besser kennenzulernen. Und so besuchte Pietro Lombardi zusammen mit Kollegin Oana Nechiti jetzt einen Elefantenpark. Und hier stellte sich heraus: Der sonst so taffe Pietro hat tatsächlich Angst vor den riesigen grauen Dickhäutern. Vier an der Zahl leben in dem thailändischen Camp ein neues Zuhause gefunden und stammen ehemals aus klassischen Touristenparks. Einer von ihnen war vorher sogar beim Zirkus. Jetzt genießen die Elefanten ihre Rente und dürfen sich auch immer wieder über ausgedehnte Bäder freuen, die inzwischen zu ihrem Alltag gehören. Doch auf Oanas Frage, ob Pietro auch gerne mit den Elefanten baden möchte, antwortete der: „Ne, ne. Ich schaue nur zu.“ Doch selbst nachdem die einstige „Let’s Dance“-Profitänzerin den ehemaligen DSDS-Sieger als Angsthase betitelte, taute er nicht auf. Die imposanten Tiere mit dem riesigen Rüssel scheinen einfach nicht sein Fall zu sein. Hoffen wir einfach mal, dass Pietro zumindest keine Schweißausbrüche bekommt, wenn sein Spross Alessio „Benjamin Blümchen“-Kassetten hört. Das wäre doch echt schade, oder?

 21.03.2019, 00:00 Uhr

Aktuell findet bei „Deutschland sucht den Superstar“ der Recall in Thailand statt. Während sich die Kandidaten auf ihren Auftritt vorbereiten, durften die Juroren Oana Nechiti und Pietro Lombardi jetzt mit Elefanten baden. Doch der sympathische Sänger scheint Angst vor ihnen zu haben. Mehr erfahrt ihr hier.

———————

„Deutschland sucht den Superstar" im Special bei RTL.de: https://www.rtl.de/cms/sendungen/superstar.html

Pietro Lombardi & Oana Nechiti: Die DSDS-Jury zu Besuch im Elefantenpark

Während die Kandidaten der aktuellen Staffel von "Deutschland sucht den Superstar“ in Thailand für ihren nächsten Auftritt proben, erkundet die Jury das Land. Immerhin findet die Suche nach dem neuen Superstar 2019 fernab der Zivilisation im dichten Regenwald des "Khao Sok Nationalparks" vor spektakulärer Kulisse in der Phang Na Bucht statt. Und neben paradiesischen Traumstränden hat das "Land des Lächelns" noch mehr zu bieten. Kein Wunder, dass Ex-DSDS-Sieger Pietro Lombardi die Gelegenheit nutzte, die Recall-Location mal ein wenig genauer unter die Lupe zu nehmen. Und weil Elefanten nunmal zum Alltag in Thailand dazugehören und seit unzähligen Generationen als Glück bringende Tiere verehrt werden, besuchte der 26-jährige "Phänomenal"-Interpret nun gemeinsam mit seiner DSDS-Jury-Kollegin Oana Nechiti einen Elefantenpark.

Der "Phänomenal"-Sänger hat Angst vor den grauen Dickhäutern 

Und siehe da: Dem sonst so taffen Pietro schienen die grauen Dickhäuter nicht geheuer zu sein. Etwa 3000 Elefanten leben in Thailand und vier von ihnen fanden in dem Camp ein neues Zuhause, dass die DSDS-Jury nun besuchte. Die grauen Riesen entstammen klassischen Touristenparks und kommen zum Teil sogar aus der Zirkuswelt. Hier dürfen sie entspannt ihre Rente fristen, ausgedehnte Bäder inklusive. Laut "RTL.de" wollte der Sänger den Tieren jedoch lieber nicht zu Nahe kommen und schlug sogar die einmalige Chance aus, diese zu baden. Auf Oana Nechitis Frage, ob Pietro gerne mit den Elefanten baden würde, entgegnete der "Phänomenal"-Sänger ängstlich: "Ne, ne. Ich schaue nur zu.“

Während Oana Nechiti mit den Elefanten badet, sieht Pietro Lombardi nur zu

Pietros Jurykollegin und einstige "Let's Dance"-Profitänzerin Oana Nechiti hingegen genoss die Chance mit den exotischen Tieren auf Tuchfühlung zu gehen und schrubbte die Dickhäuter sogar mit Kokosnussfasern ab. "Das fühlt sich eher so an, als würde ich mein Sofa putzen“, lachte sie. Doch der "Phänomenal"-Interpret blieb lieber in sicherer Entfernung und gab Pflege-Tipps aus dem Hintergrund. Alle Versuche der einstigen "Let’s Dance“-Profitänzerin, den ehemaligen DSDS-Sieger herauszufordern, scheiterten. Lieber ließ er sich als "Angsthase" betiteln, als den Dickhäutern näher als nötig zu kommen. Zum Schluss taute Pietro dann aber doch noch etwas auf. Dieses Abenteuer wollte sich der Sänger wohl nicht ganz entgehen lassen!

Das könnte dich auch interessieren: