Erst wenige Wochen ist es her, dass RTL die neue Jury von „Deutschland sucht den Superstar“ rund um Florian Silbereisen bekanntgegeben hat. Der tritt dabei das Erbe von Dieter Bohlen an und bekommt tatkräftige Unterstützung von Ilse DeLange und Toby Gad. Während die Zuschauer das neue Trio noch sacken lassen müssen, gehen sie ihre neuen Job bereits an. Wie „dpa“ berichtet, haben die Castings zur neuen Staffel von DSDS am 22. Juli in Wernigerode auf dem Marktplatz begonnen. Zuvor verriet Florian Silbereisen im Interview mit „Punkt12“: „Es ist für uns etwas Neues und wir wollen einen neuen Superstar finden.“ Auf der Suche sind er und seine Jury-Kollegen dabei aus einem Glaskasten heraus. Zuschauer können also rund um das Trio herumwuseln und dabei zusehen, wie sie nach dem neuen Superstar suchen werden – natürlich alles im Einklang mit den Regeln für das Coronavirus. Noch bis Ende Juli werden die drei Juroren in Wernigerode die ersten Castings durchführen, bevor es dann zu den weiteren Castingorten geht. Die 19. Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“ wird dann Anfang 2022 ausgestrahlt und man darf gespannt sein, wie sich Florian Silbereisen und Co. als Juroren schlagen werden und vor allem, ob man an die erfolgreichen Zeiten von Dieter Bohlen anknüpfen kann.

 23.07.2021, 14:27 Uhr

Die Castings der neuen Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“ sind gestartet und damit hat auch die neue DSDS-Jury um Florian Silbereisen ihre Arbeit aufgenommen. Die ersten Talente sichtete das Trio dabei in Wernigerode - und zwar in einem Glaskasten. Mehr erfahrt ihr hier bei uns.

"Deutschland sucht den Superstar"-Castings mit Florian Silbereisen gestartet

Nach dem Jury-Beben rund um Dieter Bohlen folgte erst vor wenigen Wochen der nächste Hammer: auf den Posten als Chefjuror sollte dem Poptitan niemand geringeres nachfolgen als Schlagerstar und "Traumschiff"-Kapitän Florian Silbereisen. Nun ging die neue DSDS-Jury, in der neben dem 39-Jährigen die Sängerin und "Let's Dance"-Teilnehmerin Ilse DeLange und Musikproduzent Toby Gad sitzen, bereits an die Arbeit. Die ersten Jurycastings sind am Donnerstag, den 22. Juli, in Wernigerode im Harz gestartet, wie unter anderem auf dem DSDS-Instagram-Account von RTL zu sehen ist. Florian Silbereisen verriet in einem Interview mit "Punkt12", bei ihm mache sich schon etwas Nervosität bemerkbar: "Es ist für uns etwas Neues und wir wollen einen neuen Superstar finden, insofern ist natürlich das Lampenfieber da, aber die Vorfreude überwiegt", erzählte der Musiker, kurz bevor er und seine Mitstreiter am Jurypult Platz nahmen.

DSDS-Jury lässt sich im Glaskasten auf die Finger schauen

Auf die Suche nach den Stars von morgen begeben sich Florian, Ilse und Toby auf dem Marktplatz der Stadt in Sachsen-Anhalt in einen Glaskasten. Passanten können ihnen also bei der Arbeit zuschauen. Aktuell gibt es auch noch Chancen, zu einem offenen Casting zu kommen. Am Sonntag, den 25. Juli, wird noch ein offenes Casting in Wernigerode stattfinden, ein weiteres ist für den 01. August in Burghausen in Bayern angesetzt. Wie sich die neu zusammengesetzte Jury in der 19. Staffel von "Deutschland sucht den Superstar"schlägt und welche Talente sie dabei entdeckt, wird Anfang 2022 im TV zu sehen sein.

⇒ Auch bei DSDS will Florian Silbereisen eine rote Unterhose tragen. Was es mit dem Kleidungsstück auf sich hat, verrät das unten stehende Video!

Nach dem RTL-Aus von Dieter Bohlen tritt Florian Silbereisen bei der neuen DSDS-Staffel in die Fußstapfen des Pop-Titans. Und obwohl die Castingshow erst 2022 ausgestrahlt wird, starten die Dreharbeiten zu DSDS bereits jetzt. Im Interview mit „BILD“ sprach Florian Silbereisen zuvor über seine neue Rolle bei „Deutschland sucht den Superstar“ und dabei offenbarte der Schlagersänger unter anderem auch, dass er einen ungewöhnlichen Glücksbringer mitnehmen wird. Der 39-Jährige stellte zunächst klar, dass er noch keinen von seinen neuen Kollegen kennengelernt hat. Außerdem offenbarte Flori, was man von ihm am Jury-Pult erwarten kann: „Ich werde ganz klar als Juror ein Urteil abgeben, aber ich werde niemanden verurteilen.“ Damit steht er im kompletten Gegensatz zu seinem Vorgänger Dieter Bohlen, der immer wieder durch fiese Sprüche aufgefallen war. Florian Silbereisen sprach in dem Interview aber auch über seinen Glücksbringer, den er auch bei DSDS mitnehmen wird: Eine rote Unterhose! „Die rote Unterhose hat eine lange Historie“, erklärte der Musiker so. Bereits seit seiner ersten Live-Show im Jahr 2004 begleitet ihn dieser Talisman. Damals trug er die rote Unterhose, weil sein „Anzug zu durchsichtig war – da hätte man eine weiße oder schwarze Unterhose gesehen“, wie er weiter offenbarte. Und auch bei DSDS wird Florian Silbereisen wieder auf seine rote Unterhose setzen.

Das könnte dich auch interessieren: