Beatrice Egli wird von Fans für ihre offene und ehrliche Art gefeiert. Die Schlagersängerin steht auch dazu, nicht unbedingt Modelmaße zu haben. Für die 32-Jährige war es ein langer Weg, so selbstbewusst zu werden. Was viele jedoch wahrscheinlich nicht wussten: Während ihrer Teilnahme bei „Deutschland sucht den Superstar“ wurde die Schweizerin wegen ihrer Figur sogar von Chefjuror Dieter Bohlen kritisiert. Im Interview in der „Webtalkshow“ verriet sie: „Der Dieter und so meinte auch: ‚Du musst abnehmen, du musst ins Solarium gehen und du kannst eh nicht nur Schlager singen.‘“ Von dem Poptitan ließ sich Beatrice Egli aber nichts gefallen und so wollte sie gar nicht mehr weiter bei DSDS um den Sieg kämpfen, wie sie weiter verriet, denn verbiegen lässt sich die Musikerin schon lange nicht mehr. „Weil ich das schon durchhatte, das Thema, habe ich gesagt, okay, das geb‘ ich mir nicht nochmal. Für keinen Erfolg dieser Welt möchte ich unglücklich werden oder nicht mehr genießen können, ich liebe Essen!“ Doch ihr heutiger Produzent Joachim Wolf ermutigte sie, weiter bei der Castingshow anzutreten und das war der Beginn einer grandiosen Erfolgsgeschichte. Wie gut, dass Beatrice Egli einfach ihr Ding durchgezogen hat.

 21.08.2020, 16:07 Uhr

Beinahe wäre Beatrice Egli nicht Gewinnerin von DSDS 2013 geworden. Die Schlagersängerin verriet nun in der „Webtalkshow“, dass sie harte Kritik an ihrer Figur und ihrem Wunsch, Schlager zu singen, einstecken musste und eigentlich aufgeben wollte. Doch ihr heutiger Produzent riet ihr, sich nicht verbiegen zu lassen und weiter zu kämpfen. Hier erfahrt ihr mehr über die Story.

Krass! Während ihrer DSDS-Teilnahme bekam Beatrice Egli Figur-Kritik von Dieter Bohlen

Schlagerstar Beatrice Egli kommt offen, ehrlich und einfach grundsympathisch rüber. Dafür lieben ihre Fans sie, genauso wie für das Selbstbewusstsein der 32-Jährigen. So selbstbewusst zu werden, war aber nicht immer einfach für die Sängerin. Wegen ihrer kurvigen Figur, zu der sie voll und ganz steht, musste sie sich nämlich des Öfteren fiese Sprüche anhören. Selbst während ihrer Teilnahme an der Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“, die sie am Ende gewann, bekam sie in die Richtung Kritik. Die Schweizerin verriet in einem Interview in der „Webtalkshow“, dass Chefjuror Dieter Bohlen ihr sogar sagte, sie müsse sich verändern: „Der Dieter und so meinte auch: ‚Du musst abnehmen, du musst ins Solarium gehen und du kannst eh nicht nur Schlager singen.‘“ Das wollte sich Beatrice verständlicherweise nicht gefallen lassen.

♥ Die Schlagersängerin liebt es bunt und benannte sogar ihr neues Album so. Warum sie findet, dass eine bunte Welt herausfordernder ist, erfahrt ihr im unten stehenden Video. ♥

Um sich nicht verbiegen zu müssen, wollte Beatrice Egli bei DSDS schon aufgeben

Beatrice Egli offenbarte weiter, dass sie eigentlich schon gar nicht mehr weiter um den DSDS-Sieg kämpfen wollte und deshalb beim nächsten Casting gar nicht mehr auftauchte. Sich zu verbiegen, komme für sie generell schon lange nicht mehr in Frage. „Weil ich das schon durchhatte, das Thema, habe ich gesagt, okay, das geb‘ ich mir nicht nochmal. Für keinen Erfolg dieser Welt möchte ich unglücklich werden oder nicht mehr genießen können, ich liebe Essen!“ Ihr heutiger Produzent Joachim Wolf habe sich dann aber bei ihr gemeldet und sie ermutigt, die Sprüche zu vergessen und weiter mitzumachen. Sie habe dann einfach ihr Ding durchgezogen, betont Beatrice. Dafür dürften die Fans sehr dankbar sein!

Das könnte dich auch interessieren: