Pietro Lombardi gesteht: So würde sein Leben ohne Alessio aussehen!
 28.09.2018, 17:06 Uhr

Die letzte Zeit dürfte für Pietro Lombardi alles andere als ein Spaziergang gewesen sein. Im Oktober 2016 überschatteten Fremdgeh-Gerüchte um Noch-Ehefrau Sarah die Familien-Idylle des Traumpaares. Kurze Zeit später trennten sich „DSDS“-Sternchen Sarah und Pietro und ein kleines TV-Märchen zerbrach. Heute, eine Doku-Soap und einige Monate später, sieht Pietros Leben schon ganz anders aus. In der RTL-Sendung „Stern TV“ gewährte der Star-Papa nun Einblicke in seine Gefühls-Welt und erklärte, wie dramatisch anders sein Leben ohne Söhnchen Alessio aussehen würde.

Der DSDS-Sieger gesteht: „Hätte ich kein Kind, hätte ich auf alles geschissen.“

Gerade erst scheint sich das Leben von Pietro etwas beruhigt zu haben, schon steht in diesem Jahr die nächste große Veränderung für den „DSDS“-Star an: Alessio kommt in den Kindergarten! Sorgen um seinen Sohnemann macht sich der 25-jährige nicht. Laut seines berühmten Papas, liebt er es zu spielen und er ist gerne mit anderen Kindern zusammen. „Aber man ist als Elternteil trotzdem so nervös, weil es ist der nächste Schritt im Leben: Kindergarten. Man lässt ein Stück los sozusagen, aber man freut sich trotzdem darauf, dass endlich der nächste Schritt gemacht wird“, erklärt der Löwen-Papa in einem Einspieler der Talk-Sendung. Ja, es heißt nicht umsonst, Kinder verändern alles. Das trifft auch auf Pietro zu. Das Leben des „DSDS“-Gewinners hätte ohne seinen kleinen Schatz vollkommen anders ausgesehen. „Alessio hat mich zu einem erwachseneren Mann gemacht, definitiv. Hätte ich kein Kind, hätte ich auf alles geschissen. Vielleicht hätte ich mich getrennt und gut ist. Ich hätte dann wahrscheinlich mein ganzes Geld verprasst. Aber ich habe mein Kind, ich habe Pläne, ich habe Ziele. Nicht nur für mich, sondern für uns“, sagt der Sänger ganz offen.

Trotz der bitteren Trennung von Sarah: Er wünscht sich eine Familie! 

Wahrscheinlich haben die Fremdgeh-Gerüchte um Sarah und ihren Ex-Freund Michal bei dem Star Narben hinterlassen. Doch statt sich nach der Trennung von seiner Frau zu verschließen, will der DSDS-Star der Liebe noch eine Chance geben. Pietro ist bereit für eine neue Frau in seinem Leben. Aber: Gut Ding will Weile haben. In Sachen Liebe lässt sich der Superstar nicht hetzen. „Es kommt, wie es kommt. Ich mache mir da gar keine Hektik. Die Richtige wird irgendwann kommen“, erzählt er Moderator Steffen Hallaschka im Interview. Tatsächlich steht „Familie“ ganz oben auf Pietros Wunschliste – trotz seiner schwierigen Vorgeschichte mit Sarah. „Das ist mein Wunsch – heute noch. Ich habe das einmal gelebt, es hat nicht funktioniert. Das heißt aber noch lange nicht, dass ich es nicht noch einmal haben möchte, sondern ich möchte das genauso noch einmal haben – noch besser“, erklärt der „DSDS“-Star. Eines gibt der Single-Papa den Anwärterinnen aber direkt mit auf den Weg: Sein Sohn steht immer an erster Stelle. Und das ist auch gut so. 

Jetzt auch noch Platin! Zusammen mit Kay One macht der Power-Papa die Charts unsicher

An den Spagat zwischen Karriere und Papa-Dasein, sollte der Sänger spätestens seit dem vergangenen Jahr gewöhnt sein. Schließlich dürfte 2017 – nach seinem Sieg bei „Deutschland sucht den Superstar“ im Jahr 2011 – wohl das erfolgreichste für ihn gewesen sein. Mit seiner Single „Senorita“ zusammen mit Kay One kletterte Pietro an die Spitze der Single-Charts. Wie der DSDS-Gewinner in der Sendung verriet, wurde der Song jetzt auch noch mit Platin ausgezeichnet. Von der süßen Gegenwart, geht’s für den Superstar am kommenden Samstag aber erst einmal wieder in die Vergangenheit. Dann wird er DSDS, der Casting-Show, wo alles begann, einen Besuch abstatten. Das hat er während seines TV-Auftritts bei Steffen Hallaschka verraten. Vor der DSDS-Jury singen wird Pietro allerdings nicht. Er unterstützt eine gute Freundin, die ihr Glück bei der Show rund um Chef-Juror Dieter Bohlen versuchen wird. Auch, wenn die DSDS-Zeit des „Call My Name“-Sängers schon lange zurückliegt und seine Liebe zu Sarah zerbrochen ist, scheint seine Freundschaft mit Dieter Bohlen unerschütterlich. In einem kleinen Ausschnitt der Episode, der vorab veröffentlicht wurde, erzählt der Pop-Titan, dass der ehemalige Kandidat für ihn wie ein kleiner Sohn sei. Auch für Pietros Verhalten während der Trennung von seiner großen Liebe Sarah, hat Dieter nur lobende Worte übrig. Mit einem glücklichen Alessio, Rückendeckung vom Pop-Titan und einer Platin-Auszeichnung, sieht die Zukunft für Pietro nach langer Zeit mal wieder richtig rosig aus. Und die richtige Partnerin fürs Familienleben, die wird auch noch kommen – ganz sicher. 

Mehr über Pietro Lombardi: 

Pietro Lombardi ist Gewinner der achten Staffel der RTL-Show „Deutschland sucht den Superstar“. Ebenfalls im „DSDS“-Finale war seine damalige Freundin Sarah Engels, die später auch seine Ehefrau wurde. Das Paar gab sich 2013 das Ja-Wort. Ihr gemeinsamer Sohn Alessio Elias kam am 19. Juni 2015 zur Welt. Das Paar ließ sich für diverse Doku-Soaps für den Sender RTL II von Kamera-Teams begleiten. Nachdem Fremdgeh-Gerüchte um Sängerin Sarah und ihren Ex-Freund Michal die Runde gemacht hatten, gab das Casting-Show-Paar im Oktober 2016 sein Liebes-Aus bekannt. 

Das könnte dich auch interessieren: