Alex GNTM Alex Mariah Peter ist „Germany’s next Topmodel 2021“. Für die 23-Jährige war die Erfahrung bisher ziemlich „überwältigend“, wie sie gegenüber RTL verriet. Generell wirkt sie für ihr junges Alter jedoch schon sehr erwachsen und selbstreflektiert. Im Interview mit VIPstagram von RTL sprach Alex nun darüber, dass sie schon lange in Therapie ist und zwar freiwillig, wie sie betonte. Und so verriet die GNTM-Siegerin: „Für mich persönlich war es auch der richtige Weg, in eine Therapie reinzugehen, nicht nach Antworten zu suchen oder nach ‘nem Leitfaden, wie wird man mit sich selbst zufrieden oder wie wird man selbstbewusst. Sondern für mich war das ein Ort, an dem ich gelernt habe, zu reflektieren, Dinge etwas nüchterner zu betrachten, ein bisschen Emotionen rauszunehmen. Und ich glaube, das habe ich da ganz gut gemeistert.“ Auch heute noch befindet sich Alex in einer tiefenpsychologischen Therapie, damit sie die erlernten Fähigkeiten auch beibehält. Vor allem in Deutschland sieht das Model noch ein Problem darin, dass viele Menschen mit Therapie etwas Negatives verbinden und sich viele aus Scham keine Hilfe holen. Dabei zeigt die GNTM-Siegerin deutlich, dass man keine Angst davor haben sollte.

 04.06.2021, 13:52 Uhr

Erst im Mai setzte sich Transgender-Model Alex Mariah Peter bei „Germany’s next Topmodel“ gegen die anderen Kandidatinnen im Finale durch. Nun verriet die GNTM-Siegerin gegenüber RTL, dass sie schon seit Jahren in Therapie ist. Aber warum? Die Details verraten wir euch in unserem Video.