Alles anders bei GNTM 2021: Darum wird die 16. Staffel so besonders

Nie hat man sich wohl öfter in die Welt von TV-Serien und -Shows geflüchtet wie in diesen Zeiten. Noch immer hat die Corona-Krise die Welt im Griff und beeinträchtigt natürlich auch die Produktionen von Fernsehformaten. Die gute Nachricht für Fans: Auch im kommenden Jahr wird es eine Staffel „Germany’s next Topmodel“ auf ProSieben geben - jedoch natürlich unter verschärften Bedingungen! So werden die Mädchen nicht wie gewohnt weite Reisen antreten, sondern in Europa bleiben. Am Set gilt übrigens für alle Maskenpflicht, die Kandidatinnen befanden sich vorab in Quarantäne und bei jedem der Mitarbeiter wird täglich kontaktlos Fieber gemessen, heißt es auf der Senderseite unter anderem. Sicher ist auch, dass die inzwischen 16. Staffel ganz im Zeichen von Diversity stehen wird, wie Heidi Klum auf „ProSieben.de" zitiert wird und hier verriet: “In diesem Jahr habe ich das veraltete Schönheitsideal komplett über den Haufen geworfen und allen Mädchen – ob groß oder klein, jung oder alt – die Chance gegeben, sich bei mir vorzustellen.“ Das Gastjuroren-Prinzip wird offenbar beibehalten und so wurde bereits Designer Manfred Thierry Mugler angekündigt, der Chefjurorin Heidi Klum bei ihrer Entscheidung unterstützen wird. Neu ist dagegen der Look der Show, der sowohl für die Online-Präsenz als auch On Air angepasst wurde. Wir halten fest: Im Frühjahr 2021 können wir uns auf eine andere, aber vermutlich nicht weniger spannende Staffel „Germany’s next Topmodel“ freuen.

Mag Pytlik
 03.01.2021, 09:00 Uhr

„Germany’s next Topmodel“ mit Heidi Klum geht im Jahr 2021 in die inzwischen 16. Staffel. Jedoch wird es nicht nur aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie ein paar Änderungen in der Kult-Castingshow geben. Was für GNTM-Fans alles anders wird und was die neue Season so besonders macht, verraten wir euch im Video oben.

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen