Bei der diesjährigen Staffel von „Germany's next Topmodel“ gab es wohl sicherlich eine der herzzerreißendsten Geschichten aller Staffeln: Maribel Todt verlor im Jahr 2016 bei einem Autounfall ihre gesamte Familie. Die 19-Jährige war mit ihren Eltern und ihrer Schwester gemeinsam im Urlaub in Kroatien. Maribel reiste jedoch bereits früher ab und auf der späteren Rückreise der Familie kam es dann zu der Tragödie. Nachdem sich das traurige Ereignis bereits zum vierten Mal jährte, richtete Maribel via Instagram jetzt einen langen Text an ihre Liebsten. „Kein Tag ist vergangen, an dem ich euch nicht vermisst habe oder nicht gewünscht hätte, ihr wärt wieder bei mir“, offenbarte das Nachwuchsmodel so und erklärte, dass sie ihre Familie von ganzem Herzen geliebt hat und auch immer noch liebe. Abschließend schrieb Maribel: „Und irgendwann sehen wir uns alle wieder und schließen uns einander in die Arme, so wie beim letzten Mal, wo ich euch lebend sah.“ Diese wirklich rührenden Worte kamen sicherlich direkt aus dem Herzen der ehemaligen GNTM-Kandidatin und in den Kommentaren unter dem Beitrag schickten die Follower ihr daher ganz viel Kraft und Liebe. „Fühl dich gedrückt Maribel“, schrieb so beispielsweise ein Instagram-User.

 14.07.2020, 12:15 Uhr

Die diesjährige GNTM-Kandidatin Maribel Todt sorgte neben ihrem Modeltalent vor allem auch mit ihrer tragischen Geschichte rund um ihre verstorbene Familie für Aufmerksamkeit. Bei einem Autounfall kamen ihre Eltern und ihre Schwester im Jahr 2016 ums Leben. Via Instagram wandte sich das Nachwuchsmodel nun mit einem emotionalen Post an ihre Liebsten und offenbarte ihre Gefühle. Erfahrt hier mehr dazu.

GNTM-Teilnehmerin mit herzzerreißender Geschichte: Maribel Todt erlebte Familientragödie

In der vergangenen Staffel von „Germany's next Topmodel“ rührte die Geschichte von Kandidatin Maribel Todt die Zuschauer zu Tränen. Denn die 19-Jährige lebt mit einer Familientragödie: 2016 kamen ihren Eltern und ihre Schwester bei einem Unfall ums Leben. Auf der Rückreise von einem Urlaub in Kroatien verunglückte die ganze Familie der Model-Bewerberin tödlich, Maribelwar schon früher abgereist und deshalb bei dem Unfall nicht dabei. Jetzt jährte sich der schwere Tag bereits zum vierten Mal und die GNTM-Teilnehmerin erinnerte an ihre verstorbene Familie mit einem Instagram-Post.

„Kein Tag ist vergangen,...”: So trauert GNTM-Maribel am vierten Todestag ihrer Familie

In einem langen Text, begleitet von Fotos ihrer Liebsten, schreibt Maribel unter anderem, dass sie es auch nach vier Jahren noch immer nicht realisieren könne, was passiert ist, und erklärt weiter: „Kein Tag ist vergangen, an dem ich euch nicht vermisst habe oder nicht gewünscht hätte, ihr wärt wieder bei mir.“ Abgeschlossen wird der Erinnerungstext mit den Worten: „Und irgendwann sehen wir uns alle wieder und schließen uns einander in die Arme, so wie beim letzten Mal, wo ich euch lebend sah.“ Die Follower fühlen mit der ehemaligen GNTM-Kandidatin und versuchen, ihr in den Kommentaren Kraft, Trost und Liebe zu spenden. So wie dieser Instagram-Nutzer zum Beispiel: „Es tut mir unheimlich leid, dass du in so jungen Jahren solch ein schweres Schicksal erleben & ertragen musst. Das sollte niemand durchleben müssen. Sie wachen über dich, daran glaube ich wirklich. Herzliche Umarmung du starkes, hübsches Mädchen.” 

➨ Große Stärke bewies Maribel auch bei ihrer Teilnahme an „Germany's next Topmodel“. Hier unten im Video gibt es einen Rückblick auf ihre Reise mit GNTM.

Das könnte dich auch interessieren: