In Folge 10 der aktuellen Staffel von „Germany’s next Topmodel“ wird es düster und das liegt nicht zuletzt auch an der Gastjurorin, der Designerin Esther Perbandt. Die hat ihre neue Kollektion im Gepäck und verriet dazu: „Mein Universum ist ein schwarzes Universum.“ Die Mädchen zeigen sich deshalb in schwarzen Outfits, die „das Lebensgefühl und den Zeitgeist von Berlin“ widerspiegeln. Hinzu kommen harte Techno-Beats, zu denen die Kandidatinnen von Heidi Klum über den Catwalk tanzen müssen. Keine leichte Herausforderung! Berlin steht auch danach im Fokus, denn es geht für die Teilnehmerinnen in einen Späti, also einen Berliner Kiosk. Dort werfen sich die Mädchen in Trainingsanzüge und Sneaker und müssen sich als Schauspielerinnen hervortun. Neben Heidi Klum ist Regisseur Reza mit an Bord, um die Topmodels in Szene zu setzen und zu bewerten. Die Chefjurorin verriet dazu: „Meine Mädchen dürfen sich endlich wieder als Schauspielerinnen beweisen. Es ist einfach wichtig, als Model in andere Rollen schlüpfen zu können. Wenn es gut läuft, bekommt man nicht nur Anfragen für den Laufsteg und Fotoshootings, sondern auch für Filme und Werbungen.“ Die 47-Jährige muss es wissen, immerhin war sie auch schon in diversen Serien, wie beispielsweise „How I Met Your Mother“, zu sehen. Welche GNTM-Kandidatinnen sich schauspielerisch hervortun können? Das sehen Fans am 08. April um 20.15 Uhr natürlich auf ProSieben.

Heidi Klum hat sich für GNTM Folge 10 wieder etwas Besonderes einfallen lassen. Ihre Mädchen laufen in der Kollektion von Esther Perbandt über einen düsteren Catwalk zu hartem Techno. Anschließend wird es im Späti dann doch noch ziemlich bunt, denn hier geht’s um die Schauspielerei und die Fähigkeiten der Kandidatinnen. Als Gastjuror ist Comedy-Legende Otto Waalkes dabei. Mehr erfahrt ihr hier.

Bühne frei! Die GNTM-Girls müssen wieder ihr Schauspiel-Talent beweisen

Dass es bei "Germany's next Topmodel" nicht nur auf Catwalk- und Fotoshooting-Können ankommt, das dürften Zuschauer nach fast 16 Staffeln nun bemerkt haben. Falls nicht, lohnt es sich vielleicht, die kommende Folge der Castingshow einzuschalten. Schließlich müssen die übrigen Teilnehmerinnen, die noch um den Titel kämpfen, dieses Mal einen Videoclip drehen. Ziel dabei ist es, je eine der Emotionen Wut, Trauer oder Euphorie zu vermitteln. Doch nicht nur das dürfte den Mädchen einiges abverlangen. Immerhin ist es niemand Geringeres als Otto Waalkes, der bei den Arbeiten einen Späti-Besitzer und somit den Gegenpart spielen wird. Aber was genau ist die Aufgabe des Gastjurors? "Ich bin eine Art Versuchsratte und soll die Kandidatinnen dazu bringen, aus ihrer Rolle zu fallen. Damit kenne ich mich ja aus", wird der Kult-Ostfriese in einer Pressemitteilung des Senders zitiert.

Erst Späti-, dann Nachtclub-Vibes? DIESE Looks präsentieren die GNTM-Girls beim Entscheidungswalk

Natürlich erwartet die Girls neben einem Videoshoot wieder ein Catwalk, den es in dieser Woche zu absolvieren gilt. Auch hier wird die Hauptstadt-Thematik offenbaraufgegriffen, sodass die Girls ein Outfit von Designerin Esther Perbandt mit echten Techno-Vibes präsentieren müssen. "Ich stehe mit meiner Marke für das Lebensgefühl und den Zeitgeist von Berlin", heißt es auf der ProSieben-Homepage seitens der Modeschöpferin. Um den Look perfekt zu machen, werden den Mädchen sogar die Augenbrauen gebleicht, wie eine Vorschau zeigt!

Wem all diese kniffeligen Aufgaben am Ende am besten gelingen werden? Das erfahren Zuschauer bereits am kommenden Donnerstag um 20.15 Uhr auf ProSieben, wenn Heidi Klum bei "Germany's next Topmodel" der Auswahl ihrer Finalistinnen wieder einen Schritt näherkommt.

Das könnte dich auch interessieren: