Fans freuen sich schon total auf das große Finale von „Germany’s next Topmodel“ am 23. Mai in Düsseldorf. Doch müssen wir etwa auf zwei ehemalige Kandidatinnen der diesjährigen 14. Staffel bei der Live-Show verzichten? Die Verfassung der 18-jährigen Jasmin ist fraglich, nachdem sie in der Sendung auf ihre Konkurrentin Lena losging. Nach ihrem Rauschmiss wurde zudem bekannt, dass Jasmin die Wohnungstür ihrer Mutter in Brand setzte und sich anschließend in psychiatrische Behandlung begab. Laut „Stern“-Informationen wird die Ex-Kandidatin deshalb auch nicht in der Show auftreten. Auch auf die einstige „GNTM“-Kandidatin Lena müssen wir vielleicht verzichten. Sie war Opfer der Attacke, schaltete ihren Anwalt ein und erstattete Anzeige gegen Jasmin wegen Körperverletzung. Dem Kamerateam vor Ort warf sie unterlassene Hilfeleistung vor. Wie der Fall am Ende ausgeht, bleibt abzuwarten. Bis zum Finale von „Germany’s next Topmodel“ müssen sich die verbliebenen Kandidatinnen zudem noch einigen Herausforderungen stellen: Heute, am Donnerstag, den 9. Mai, wird unter anderem Supermodel Naomi Campbell neben Heidi Klum die Mädels bewerten.

 09.05.2019, 00:00 Uhr

Die ehemaligen Kandidatinnen von „Germany’s next Topmodel“, Lena und Jasmin, haben eine gemeinsame Vergangenheit. Wegen der Handgreiflichkeiten von Jasmin, die auch Joy genannt wird, gegen die 17-jährige Lena flog sie aus der Sendung. Doch es gibt noch andere Gründe, warum GNTM-Lena und Jasmin nicht beim Finale auftreten werden. Mehr dazu hier!

Das könnte dich auch interessieren: