Viel hört man von der "Germany‘s next Topmodel"-Gewinnerin von 2019, Simone Kowalski, nicht. Auf Instagram lässt das Model nicht nur sporadisch von sich hören, auch ihre Follower laufen ihr mehr und mehr davon. Bereits die ehemalige GNTM-Teilnehmerin Fata Hasanovic äußerte sich gegenüber "Promiflash" zu der herumdümpelnden Karriere der 22-Jährigen und sagte: "Warum auch immer das passiert ist, man weiß es nicht, aber sie schien mir gesund und munter zu sein, von daher habe ich keinen Grund gesehen, warum man das aufgeben sollte." Doch jetzt hat sich auch noch Elena Carrière zu Wort gemeldet. Das Vize-Topmodel von 2016 ist sich sicher, zu wissen, wieso wir kaum mehr etwas von Simi hören: "Weil sie keinen Bock mehr hat, es ist ihre eigene Entscheidung gewesen. Also, kein Wunder, oder? In welcher Agentur ist sie…!" Damit spielte Elena auf die Agentur von Heidi Klums Vater Günther, "ONEeins Fab Management", an, bei der alle Gewinnerinnen der Castingshow unter Vertrag genommen werden. Weiter erklärte die 23-Jährige: "Ich glaube, wenn du eh jemand bist, der sich noch nicht selber gefunden hat und so viel noch hat, was sie gerne tun würde und jetzt so blockiert wird durch diese Situation, das macht dich einfach fertig und dann hast du auch keinen Bock mehr auf Instagram rumzuspringen, von A nach B und von Event A bis Z, verstehe ich total." Elena selbst nimmt immer wieder mal Auszeiten von den sozialen Medien, wenn ihr der Rummel zu viel wird. Hoffen wir mal, dass Simone Kowalski bald wieder Energie hat, um die Öffentlichkeit mit neuen Fotos und Videos von sich zu erfreuen.

 11.12.2019, 06:55 Uhr

Noch im Mai 2019 gewann GNTM-Siegerin Simone Kowalski die Castingshow von und mit Heidi Klum, jetzt verliert sie bereits immer mehr Instagram-Abonnenten und meldete sich kaum noch auf Social Media. Die Vize-Gewinnerin von „Germany’s next Topmodel“ im Jahr 2016, Elena Carrière, verriet nun im Interview mit "OKmag.de", warum sich das Model immer mehr zurückzieht. Hier erfahrt ihr es!

Das könnte dich auch interessieren: