Heidi Klum hat in Folge 13 von "Germany’s next Topmodel" eine weitere Kandidatin nach Hause geschickt. Dieses Mal hat es das bei den Zuschauern so beliebte Transgender-Model Tatjana getroffen. Die ahnte das bereits, will ihren Traum, Model zu werden, aber weiterhin verfolgen. Schwer getroffen hat Tatjana ihr GNTM-Aus aber offenbar nicht, wie sie auch auf Instagram zeigte. Dort verfolgte sie die Episode mit der ehemaligen GNTM-Kandidatin Klaudia Giez, ihrem Freund Felipe sowie dem Model Mario Adrion und hatte sichtlich Spaß dabei. Weniger Spaß dürfte Heidi Klum gehabt haben, die gerade viel Kritik einstecken muss. Nachdem es bereits einen Shitstorm hagelte, als "Tokio Hotel", die Band ihres Verlobten Tom Kaulitz, den Titelsong der aktuellen Staffel beisteuern durfte, setzte sich der Ärger der Zuschauer nun fort. Ihr Schwager in spe Bill war als Gastjuror in der Show und vergab für sein eigenes Mode-Label einen Job an eine der Kandidatinnen. Zufällig startete in dieser Woche auch noch die Tour von "Tokio Hotel". Der "Bild" zufolge hieß es von offizieller Seite, seine Teilnahme sei eine redaktionelle Entscheidung gewesen. Na, ob die aufgebrachten Zuschauer das so glauben werden?

 03.05.2019, 00:00 Uhr

Heidi Klum hat Ärger wegen Bill Kaulitz. Ihr wird vorgeworfen, ihren künftigen Schwager nur in die Sendung geholt zu haben, weil sich die beiden durch Heidis Verlobten Tom sehr gut kennen. Zudem flog Transgender-Kandidatin Tatjana aus der Show. Mehr seht ihr hier.

Die Jungs steuerten mit „Melancholic Paradise“ schon den Titelsong zur 14. Staffel bei

Hat sie damit den Bogen überspannt? In der vergangenen Folge „Germany’s next Topmodel“ war „Tokio Hotel“-Frontmann Bill Kaulitz als Gast-Juror an der Seite von Heidi Klum zu sehen. Für sein Label „Magdeburg - Los Angeles“ lud der Sänger zum Casting, das am Ende Kandidatin Simone für sich entscheiden konnte. Hingegen beendet war die Reise am Ende für Kandidatin Tatjana.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Bill Kaulitz (@billkaulitz) am

Bill Kaulitz als festes Jury-Mitglied? Den Fans scheint die „Tokio Hotel“-Show zu gefallen

Während hier und da die Show als Werbeveranstaltung für „Tokio Hotel“ tituliert wurde, gab es im Netz jedoch auch Lob. So forderten manche User sogar, den „Durch den Monsum“-Sänger als festes Mitglied in die Jury aufzunehmen. „Mega coole Klamotten @billkaulitz !! Würde dich gern öfter in der Jury sehen“, lobte ein Nutzer unter einem gemeinsamen Insta-Bild von Tom und seiner Schwägerin in spe. Ein anderer kommentierte: „Ich wäre dafür, dass @billkaulitz und @michael.michalsky nächstes Jahr in der GNTM Jury sitzen.“

Heidi Klum ließ an den Mädchen kein ein gutes Haar 

Dass eine Modelcastingshow unter Umständen nicht nur Zuckerschlecken bedeutet, das hat Bill mit seinem Einstand bereits erfahren müssen. Schließlich waren sowohl Chefjurorin Heidi als auch Bill sichtlich enttäuscht über die Performances der Mädchen in der gestrigen „Drag Edition“. Offenbar reichten die Englischkenntnisse der Mädels nicht aus, um bei einem Playback passende Lippenbewegungen zur Musik zu machen. Ups!

★ Schon gehört? Inzwischen hat sich GNTM-Enisa zu ihrem freiwlligen Ausstieg geäußert! Alle Infos findet ihr unten in dem Video! ★

Enisa Bukvic hat jetzt über ihren Ausstieg bei „Germany’s next Topmodel“ gesprochen. Für die GNTM-Fans war es ein Schock, als die schöne Influencerin ihr freiwilliges Aus bei der TV-Show verkündete und somit auf Platz 15 landete. Dabei verriet Enisa, dass es familiäre Gründe hätte, doch im Interview mit „Bunte“ ging sie noch einmal detaillierter darauf ein, was dahintersteckte: „Was meine Entscheidung auch einfacher gemacht hat, war, dass es in dem Haus in der letzten Zeit so viel Negativität gab. Es gab viele Streitereien. Das zieht dich runter und wenn du von so viel Negativität umgeben bist, ist alles so viel schwerer. Da bekommt man auch stärkeres Heimweh. Dann wollte ich lieber nach Hause und alles klären, was ich klären muss.“ Trotz all der Negativität verriet die 24-jährige Enisa, dass die Mädchen traurig waren, als sie von ihrem Abschied erfuhren und alle sie in den Arm nahmen. Inzwischen geht es der Beauty übrigens gut und sie steht noch immer hinter ihrer Entscheidung. Und das ist auch die Hauptsache, oder?!

Das könnte dich auch interessieren: