Der Auftritt von Carina Zavline beim "Barbara Tag 2019" ist gerade noch einmal gut gegangen - also zumindest fast! Die ehemalige "Germany’s next Topmodel"-Kandidatin lief in einem umwerfenden Kleid über den roten Teppich und wie sie gegenüber RTL verriet, hoffte sie, dass alle auf ihre Augen achten. Allerdings dürfte der Blick vieler eine Etage tiefer und zwar auf ihrem Dekolleté gelandet sein. Die GNTM-Siebtplatzierte aus Jahr 2017 spielte tatsächlich mit dem Feuer und in einem kurzen Moment kam es hier sogar zu einem Nippelblitzer. Warum sie das riskante Kleid dennoch tragen wollte, hat Carina RTL im Interview verraten: "Ich dachte mir halt, es ist der ‚Barbara Tag’, es ist Mon Chéri und es ist so ein wunderschönes Event. Das findet nur einmal im Jahr statt." Auf Instagram gab es dann noch eine kleine Tanzeinlage mit ihren Modelkolleginnen Gerda Lewis und Pia Riegel. Tja, Carina hat es wohl wirklich darauf angelegt, dass in dem Kleid etwas schief geht. Aber nachdem sie viele Fragen über ihre Oberweite erreichten, verriet sie in ihren Insta-Storys noch: "An alle, die fragen: Meine Boobies sind echt! Ich kann euch keinen Doktor empfehlen, sie waren ein Geschenk meiner Eltern."

 06.12.2019, 13:53 Uhr

Die meisten kennen Carina Zavline sicherlich noch aus ihren Tagen bei „Germany’s next Topmodel“. Seitdem begeistert die Beauty bei jedem Event, auf dem man sie sieht, wie auch jetzt beim Barbara Tag 2019. Dort passierte allerdings ein kleiner Fauxpas und es kam zu einem echten Nippelblitzer. Mehr erfahrt ihr hier!

Rosafarbene Rutsche-Robe: Ex-GNTM-Teilnehmerin Carina Zavline mit tiefen Einblicken beim „Barbara Tag 2019“

Das Society-Event von Mon Chéri brachte am 4. Dezember 2019 viele Stars und Sternchen in München zusammen. Kate Beckinsale, Rebecca Mir und andere Promis schlenderten in umwerfenden Kleidern über den roten Teppich. Einige ehemalige GNTM-Teilnehmerinnen gaben sich die Ehre, unter anderem auch „Bachelorette“ Gerda Lewis und die Siegerin der 13. GNTM-Staffel Toni Dreher-Adenuga. Auch Carina Zavline hatte sich viel Mühe mit ihrem Outfit gegeben und erschien in einem kirschblütenrosa Kleid. Die Robe der „Germany's next Topmodel“-Siebten von 2017 war enorm voluminös, nur wenig Stoff gab es allerdings rund um den Ausschnitt. Entsprechend tief ließ der Traum in Rosa blicken. 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von CARINA ZAVLINE (@carina) am

GNTM-Sternchen Carina Zavline passierte mit dem Kleid sogar ein kurzer Nippelblitzer

Im Interview mit RTL sagte die hübsche Brünette, sie wolle den Blick eigentlich auf ihre Augen lenken. Das dürfte ihr bei dem Dekolleté vermutlich nicht ganz gelungen sein. Es kam sogar zu einem kleinen Ausrutscher mit dem Kleid, denn in einem kurzen Moment zeigte Carina Zavline ein kleines bisschen mehr, als sie vermutlich beabsichtigt hatte. RTL erzählte das Model dann noch, warum sie die Robe trotz des Rutsch-Risikos tragen wollte: „Ich dachte mir halt, es ist der ‚Barbara Tag’, es ist Mon Chéri und es ist so ein wunderschönes Event. Das findet nur einmal im Jahr statt.“ Um das Kleid einigermaßen an Ort und Stelle zu halten, war Achtsamkeit angesagt, verriet die einstige GNTM-Teilnehmerin in ihrer Insta-Story. Und noch eine weitere Info gab es aufgrund vielfacher Nachfragen: „An alle, die fragen: Meine Boobies sind echt! Ich kann euch keinen Doktor empfehlen, sie waren ein Geschenk meiner Eltern.“

★ Bei GNTM immer ein Thema: Die Angst vor dem Shooting mit männlichen Models! Wie Carina Zavline darüber denkt, erfahrt ihr im unten stehenden Video! ★

Carina Zavline erinnert sich zurück an die Male-Model-Shootings! In der 12. Staffel von "Germany’s next Topmodel" landete Carina Zavline auf dem siebten Platz. In den "Topmodel Stories" der "Gala" erinnert sie sich dabei an das Shooting mit Männern zurück und klärt auf, wie das ganze bei den Kandidatinnen ankam. "Ein großes Thema unter den Mädchen war natürlich der Boyfriend zu Hause. Bei mir war während der Staffel keiner vorhanden, also hatte ich damit kein Problem. Aber viele der Mädels hatten wirklich Angst, was der Freund denken könnte. Auch wenn das alles ja nur für die Kamera ist, wollte natürlich niemand ‚fremdknutschen’", schreibt sie in dem Beitrag. Carina selbst hatte das Problem zwar nicht, da sie Single war, wollte aber dennoch nicht beim "Knutschen" fotografiert werden. Um die Situation zu entspannen, hat sie einfach vor dem Shooting auf Kumpel gemacht und so wurde alles lockerer. Ein guter Tipp, den sicher auch die Kandidatinnen, der aktuell laufenden 14. Staffel gebrauchen könnten, oder?

Das könnte dich auch interessieren: