Die Ex-GNTM-Kandidatin Anna Wilken will schon lange unbedingt ein Kind, doch ihre Endometriose, eine chronische Erkrankung an der Gebärmutter, erschwert es ihr, schwanger zu werden. Aufgrund dessen ließ die Influencerin sogar eine Gebärmutterspiegelung über sich ergehen und teilte auch dieses private Erlebnis mit ihren Fans auf Instagram. Doch wie jetzt bekannt wurde, möchte die 23-Jährige bezüglich ihres unerfüllten Kinderwunschs zukünftig keine weiteren Updates mehr geben! Wie "Promiflash" berichtet, haben sie und ihr Freund, der Fußballspieler Sargis Adamyan, sich bewusst dazu entschieden, die weitere Entwicklung der aktuellen Situation für sich zu behalten. So sagte Anna im Interview: "Das ist so privat, dass ich das bewusst auch nicht bei Instagram aktuell erzähle – deshalb auch nicht hier." Doch ganz ohne Neuigkeiten müssen ihre Fans nicht auskommen. Im gleichen Atemzug erklärte das Model nämlich, dass sie bei "Breaking News" ihre Anhänger ganz bestimmt nicht im Dunkeln lässt. Bis dahin möchte sie hinsichtlich dieser Thematik aber in Ruhe gelassen werden.

 09.12.2019, 15:08 Uhr

Erst im Oktober 2019 berichtete die Ex-GNTM-Teilnehmerin Anna Wilken, dass sie sich einer Gebärmutterspiegelung unterzog. Grund dafür war ihre Endometriose, die es ihr erschwert, schwanger zu werden. Jetzt erklärte das Model in einem Interview, dass sie genug von den Kinderwunsch-Fragen der Öffentlichkeit hat und in Ruhe gelassen werden möchte. Alle weiteren Details gibt’s hier!

Das könnte dich auch interessieren: