Negativer Coronavirus-Test: „The Voice”-Coach Samu Haber darf Quarantäne beenden
 28.10.2020, 13:49 Uhr

Nach einem positiven Test auf das Coronavirus musste sich „The Voice of Germany”-Coach Samu Haber zunächst in Quarantäne begeben. Wie der Musiker nun auf Instagram und ausführlicher in seinem Blog mitteilte, fiel ein aktueller Test negativ aus und er darf somit seine Isolation beenden. Wie er die Erfahrung mit der Erkrankung beschreibt und sich bei seinen „The Voice”-Kollegen bedankt, das erfahrt ihr hier!

Nach negativem Coronatest: Samu Haber will den Heimweg antreten

Erst vor wenigen Tagen gab Samu Haber via Instagram bekannt, dass er positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Nun konnte der finnische Musiker allen Fans gegenüber, die sich Sorgen um ihn gemacht haben, Entwarnung geben: Ein aktueller Test fiel negativ aus, erklärte der „The Voice of Germany”-Juror auf Instagram und auf seiner offiziellen Website. Unter anderem schreibt er dort: „Ich habe mein negatives Covid-19-Testergebnis erhalten und laut der deutschen Gesundheitsbehörde ist meine Quarantäne beendet. Das bedeutet, dass ich nach Hause fahren darf. Ich werde am Flughafen in Helsinki natürlich einen weiteren Test machen und mich an alle Anweisungen der finnischen Gesundheitsverantwortlichen halten.” Im weiteren Verlauf der Nachricht auf seiner Website berichtet der 44-Jährige davon, dass er keine Symptome hatte und seine größte Angst gewesen sei, das Virus an andere weitergegeben zu haben. Er mahnt außerdem, dass die Gefahr, die von Corona ausgehe, noch nicht gebannt sei: „Wir sind damit noch nicht fertig. Aber dieser Tag wird kommen”, erklärt der Finne.

Liebe Grüße an die Kollegen von „The Voice of Germany” & Anekdote über „schmutziges Foto” von Mark Forster

Der letzte Abschnitt des umfangreichen Statements ist ein Dankeschön an alle, die sich um den „Sunrise Avenue”-Frontmann gekümmert und sich nach ihm erkundigt haben. Seine Freunde und Kollegen in Berlin hätten ihm ein Klavier, Kerzen und Rotwein zukommen lassen und so die Zeit versüßt. Ziemlich hellhörig dürften viele Fans geworden sein, weil Samu Haber in dem Text auch schreibt, dass er in der Quarantäne drei neue Lieder geschrieben und aufgenommen habe. Wann wir die neue Musik wohl zu hören bekommen? Auch ein Dank an seinen „The Voice”-Kollegen Rea Garvey ist enthalten, ebenso wie an Mark Forster. Der habe ihm ein „lustiges und schmutziges Foto” geschickt, dass er aber lieber löschen werde für den Fall, dass sein Smartphone eines Tages gehackt werden könnte. Seinen Humor hat der Musiker ganz offensichtlich nicht verloren!

★ Mark Forster erlebte zuletzt einen bitteren Abend bei „The Voice of Germany”. Im unten stehenden Video erfahrt ihr mehr!

„The Voice of Germany“ ist in eine neue Runde gegangen und für Mark Forster lief es in der Folge vom 22. Oktober alles andere als gut. Wieso? Weil der Musiker zwar fleißig auf den Buzzer drückte, ihm die Talente aber geradezu durch die Finger glitten und am Ende bei den anderen Coaches landeten. Nachdem er sich besonders darüber ärgerte, dass Nachwuchssängerin Dimi Rompos ins Team von Stefanie Kloß und Yvonne Catterfeld ging, sagte letztere zu ihm: „Sollen wir dir Schokolade bestellen? Kinderschokolade?“ Doch auch im weiteren Verlauf des Abends wurde es nicht besser, bis der 37-Jährige selbst bemerkte: „Langsam wird es auffällig, dass ich so viel drücken kann, wie ich Bock habe, und es passiert gar nichts.“ Immerhin blieb ihm aber ein Talent übrig und zwar Erwin Holm, bei dem nur Mark sich umdrehte - und zwar am Schluss des Liedes! Rea Garvey erklärte daraufhin: „Wir haben uns alle zurückgehalten. Der hätte heute sonst kein einziges Talent bekommen.“ Ein Abend zum Vergessen für Mark Forster, der aber immerhin nicht ganz leer ausgegangen ist. Es bleibt abzuwarten, wie es in den nächsten Shows für den „The Voice“-Coach weitergeht.

Das könnte dich auch interessieren: