Die ProSieben-Show "The Voice of Germany" muss künftig ohne Michi Beck und Smudo von den "Fantastischen Vier" auskommen! Dies gaben die Rapper nun auf Instagram bekannt. "Nach fünf spannenden und erfahrungsreichen Jahren bei @thevoiceofgermany finden wir, dass es an der Zeit ist unser Doppelsieg Zepter weiterzureichen.", erklärten die zwei. Warum sich Michi und Smudo, die mit ihren Talenten 2014 und 2015 die Castingshow gewinnen konnten, genau für diesen Schritt entschieden haben ist noch nicht bekannt. Und auch wer in der nächsten Staffel neben Mark Forster, Yvonne Catterfeld Platz nehmen wird istnoch unklar. In den sozialen Medien wird der Abgang der "Fanta4"-Mitglieder jedoch sehr bedauert. So schrieb ein Instagram-User beispielsweise: "Nein, ohne euch ist es nicht dasselbe", während ein anderer vor allem den Humor der Jungs vermissen wird. Mit Jamie-Lee Kriewitz, meldete sich auch ein ehemaliges Talent der Fanta4 Mitglieder zu Wort. "Niemand kann die fantastischen Vier bei "The Voice of Germany" ersetzen.", schrieb die "Eurovision Song Contest"-Teilnehmerin von 2016. ProSieben wird dies für die kommende neunte Staffel, die für den März geplant ist, jedoch zumindest versuchen müssen.

 08.04.2019, 00:00 Uhr

Bei "The Voice of Germany" hören zwei Juroren auf! Smudo und Michi Beck von den Fantastischen Vier gaben jetzt auf Instagram bekannt, dass sie an der nächsten Staffel der Show nicht mehr teilnehmen werden. Wie sich die Rapper verabschiedet haben und was ihre Fans dazu sagen, erfahrt ihr hier!

Das könnte dich auch interessieren: