Die neue "High School Musical"-Serie ist im Kasten. Das gab Schauspielerin Olivia Rodrigo mit diesem witzigen Instagram-Foto bekannt. "Oh mein Gott, die erste Staffel ist abgedreht", kommentierte die 16-Jährige den Schnappschuss. Erst im Januar gab es ein erstes gemeinsames Foto des gesamten Casts zum Start der Produktion. Schon in diesem Jahr soll die Serie bei Disney + starten. Der Streaming-Dienst wird in Deutschland wohl erst 2020 verfügbar sein, weshalb wir uns hierzulande also noch gedulden müssen. Was Olivia angeht, wird sie die Rolle der Nini verkörpern, ein Mädchen, das mit viel Selbstvertrauen und einem neuen Freund aus dem Sommer-Theater-Camp zurückkommt und ein kleiner Star werden will. Mehr zu den anderen Stars wie Joshua Bassett, Matt Cornett oder Sofia Wylie erfahren wir, sobald der erste Trailer zur "High School Musical"-Serie erscheint. Wir sind schon ganz gespannt darauf, wie es ohne Troy, Gabrielle und Co. sein wird.

 02.07.2019, 00:00 Uhr

Die Spannung steigt, denn die erste Staffel der neuen "High School Musical"-Serie ist abgedreht. Das gab Hauptdarstellerin Olivia Rodrigo bekannt, die ein Foto mit dem Cast auf Instagram teilte. Weitere Details verraten wir euch hier.

„Nini“-Darstellerin Olivia Rodrigo gibt Fans einen Einblick in die „High School Musical“-Dreharbeiten

Mit diesem Schnappschuss fügt sich langsam alles zu einem Bild zusammen: Auf Instagram verkündete Schauspielerin Olivia Rodrigo jetzt, dass die erste Staffel der Disney-Serie „High School Musical“ abgedreht sei. Und wenn es nach dem Foto geht, scheint sich die Truppe um die 16-Jährige blendend verstanden zu haben. Dann dürfte weiteren Staffeln ja eigentlich nichts im Wege stehen, oder? Aber werfen wir doch erstmal einen Blick auf die Momentaufnahme:

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Olivia Rodrigo (@olivia.rodrigo) am

Auch die Schule, in der die Neuauflage spielen wird, haben die Darsteller offenbar bereits geteilt. Oder sieht das nicht etwa verdächtig nach einer möglichen Kulisse aus?

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Larry Saperstein (@larrysaperstein) am

 Fans in Deutschland müssen auf die „High School Musical“-Serie eventuell bis 2020 warten

Wer jetzt noch neugieriger geworden ist, der sollte einen Blick auf den offiziellen „High School Musical“-Instagram-Account werfen, der erst im Mai dieses Jahres eröffnet wurde. Und ein Zeitvertreib wie dieser ist auch bitter nötig! Schließlich startet die Serie laut „Just Jared Jr.“ erst Ende des Jahres auf „Disney +“. Dazu gesellt sich jedoch noch eine weitere schlechte Nachricht: Laut Medienberichten könnte es sein, dass der Streamingdienst des Mäusekonzerns in Westeuropa erst Anfang 2020 verfügbar ist. Na gut, dann nichts wie ab auf Instagram, nach neuen Eindrücken Ausschau halten und zur Not die guten alten HSM-DVDs einlegen.  

♬ Ob wir Zac Efron in der neuen „High School Musical“-Serie sehen werden? In einem Interview schien der „Troy“-Darsteller von der Idee angetan zu sein. Was er genau zu sagen hatte, erfahrt ihr im unten stehenden Video! ♬

Gibt es ein Comeback von Zac Efron als "Troy" in "High School Musical"? Vor über zehn Jahren schlüpfte der Frauenschwarm an der Seite von seiner Ex Vanessa Hudgens das erste Mal in die Rolle des talentierten Teenagers. Jetzt könnte Zac bei der geplanten "High School Musical"-TV-Show erneut zu sehen sein. Möglich wäre beipielsweise auch ein Cameo-Auftritt - aber das wäre ja immerhin etwas! Im Interview mit "Extra" wurde Zac auf ein Comeback in der geplanten Disney-Serie angesprochen und war von der Idee sichtlich begeistert. "Natürlich, ich wüsste keinen Grund wieso nicht", antwortete der mittlerweile 31-Jährige. Der Schauspieler musste jedoch auch zugeben, dass er von einer "High School Musical"-Serie gar nichts wusste - offensichtlich wurde Zac von Disney also noch nicht darauf angesprochen. Das heißt aber nicht, dass sich das bis zum Start der Serie gegen Ende 2019 noch ändern kann. Wir bleiben auf jeden Fall für euch dran!

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
„it's in TV“-Themen
Mehr zum Thema