In etwa zwei Monaten kommt endlich der zweite Teil von Disneys „Die Eiskönigin“ in die Kinos. Nun wurde auch endlich ein weiterer Trailer veröffentlicht. Nachdem zuvor kaum etwas über die Handlung der Fortsetzung bekannt war, wissen wir dank des Einblicks in den Animationsfilm nun mehr: Anna und Elsa haben als Kinder von ihrem Vater eine Geschichte über einen verzauberten Wald gehört, in dem etwas Schlimmes passiert ist. Seitdem kann niemand mehr aus ihm raus oder in ihn rein. Nun, drei Jahre nach den Ereignissen des ersten Teils, hört Elsa innere Stimmen. Sie versucht, herauszufinden, woher diese Stimmen kommen. Zudem ist Arendelle nicht mehr sicher und wird vom Wind und einem mysteriösen Feuer heimgesucht. Natürlich lässt Anna ihre große Schwester nicht allein ins Unbekannte gehen und begleitet sie. Auch Kristoff, Sven und Olaf sind mit von der Partie. Zusammen schaffen sie es in den verzauberten Wald und treffen auf die Bewohner. Anscheinend wird Königin Elsa von ihrer Magie verführt und nur Anna kann ihr helfen, zu sich selbst zurückzufinden. Das Fazit: Wind, Feuer, Eis, Magie und Steinmenschen machen den Vorgeschmack auf das neue Abenteuer von Anna und Elsa ziemlich spannend. Wir können es kaum erwarten, bis am 21. November „Die Eiskönigin 2“ endlich in unsere Kinos kommt.

 23.09.2019, 00:00 Uhr

Der neue Trailer zu Disneys „Die Eiskönigin 2“ weckt große Hoffnungen bei den Fans des Animationsfilms. Der Grund: Die Bilder wirken verdammt spannend! Anna und Elsa reisen zu einem verzauberten Wald und treffen dort die Bewohner. Wind und Feuer machen zudem die Heimat der Schwestern unsicher. Erfahrt hier mehr Details!

Fans von Disneys „Die Eiskönigin“ können den Kinostart des zweiten Teils kaum erwarten 

Noch rund zwei Monate müssen sich die „Frozen“-Anhänger gedulden, denn erst im November 2019 soll „Die Eiskönigin 2“ in die Kinos kommen. Als kleinen Vorgeschmack auf den Film gab es jetzt allerdings einen weiteren neuen Trailer und der liefert ein bisschen mehr Hintergrund zur Handlung der Fortsetzung. Über das neue Abenteuer der Schwestern Anna und Elsa in Arendelle war bisher nur wenig bekannt und auch Interviews mit Sprechern der Originalversion brachten höchstens kleine Details ans Licht. Jetzt wissen wir allerdings mehr. Anna und Elsa kennen noch aus ihrer Kindheit eine Geschichte über einen verwunschenen Wald, die ihr Vater den beiden Schwestern erzählt hat. In diesem Wald gab es einen schlimmen Vorfall, deshalb kann niemand mehr dort hineingehen oder hinausgelangen. Dieser verzauberte Wald wird drei Jahre nach den Ereignissen des ersten Teils eine große Rolle in „Die Eiskönigin 2“ spielen.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Disney (@disney) am

Elsa wird im zweiten Teil von „Die Eiskönigin“ von Stimmen gerufen & Arendelle ist in Gefahr

Elsa will seltsamen Stimmen auf den Grund gehen, die nur sie wahrnehmen kann. Wind und Feuer suchen außerdem Arendelle heim. „Die Eiskönigin“ muss sich auf einen gefährlichen Weg machen. Dabei ist Elsa aber nicht allein, sondern wird unterstützt von Anna, Kristoff, Rentier Sven und Schneemann Olaf. Die Helden können den verzauberten Wald betreten und treffen dort auf dessen Bewohner. Während ihres Abenteuers muss Elsa das Geheimnis ihrer Zauberkräfte und des Königreichs ergründen und braucht die Hilfe ihrer kleinen Schwester Anna, um sich dabei nicht selbst zu verlieren. Mehr erfahren die „Frozen“-Fans spätestens ab dem 21. November 2019, wenn „Die Eiskönigin 2“ in den deutschen Kinos anläuft. 

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Themen
Mehr zum Thema