Während wir hierzulande noch bis August warten müssen, bis "Toy Story 4" endlich in unsere Kinos kommt, freuen sich Fans in den USA schon darauf, den Streifen ab dem 21. Juni sehen zu können. Und bereits jetzt hat der Animationsfilm rund um die Spielzeuge Woody, Buzz und Forky einen Rekord aufgestellt: Innerhalb der ersten 24 Stunden wurden in den USA im Vorverkauf so viele Tickets für einen Animationsfilm gekauft wie noch nie. Bisher hielten "Die Unglaublichen 2" diesen Rekord. Experten gehen nun davon aus, dass "Toy Story 4" am Startwochenende auch einen Einspielrekord hinlegen könnte. Laut der Website "Dark Horizons" könnte der Film aus dem Hause Disney/Pixar an den ersten drei Tagen umgerechnet rund 179 Millionen Euro in die Kassen spülen und damit sogar den erfolgreichen Start von "Die Unglaublichen 2" mit umgerechnet rund 163 Millionen Euro von 2018 in den Schatten stellen. Ob das neue Abenteuer der beliebten Spielzeuge in den USA wirklich so ein Kassenschlager wird, bleibt aber abzuwarten. Immerhin erfreuten sich die drei Vorgänger-Filme immer größer werdender Beliebtheit: Zuletzt hatte der dritte Teil allein in Amerika rund 371 Millionen Euro eingespielt und kam weltweit auf über eine Milliarde US Dollar, umgerechnet also etwa 950 Millionen Euro. Freuen können wir uns in Deutschland ab dem 15. August auf "A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando". Übrigens spielen nicht nur Buzz und Woody wieder zentrale Rollen, auch der selbstgebastelte Forky und die fiesen Gefährten Ducky und Bunny sind neu mit dabei. Ein Wiedersehen gibt es auch mit Woodys Freundin Porzellinchen.

 03.06.2019, 00:00 Uhr

Hierzulande dauert es noch bis August, bis "A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando" in die Kinos kommt. In den USA startet der Streifenvon Disney/Pixar schon am 21. Juni und bereits jetzt knackt "Toy Story 4" einen ersten Rekord. Alle Details gibt’s hier!

Toy Story 4: Erfolgreichster Kinostart für einen Animationsfilm?

"A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando", der vierte Teil der Reihe um die Abenteuer von Sheriff Woody und Astronaut Buzz Lightyear, kommt noch im Juni in die amerikanischen, am 15. August in die deutschen Kinos. Aktuell sieht es ganz danach aus, als könnte der Film einen Rekordstart an den Kinokassen hinlegen. Bisher hält "Die Unglaublichen 2", der im vergangenen Jahr in die Kinos kam, diesen Rekord noch für einen Animationsfilm. Er spielte umgerechnet rund 163 Millionen Euro ein. Die Entertainment-Newsseite "Dark Horizons" meldete, dass "Toy Story 4" das noch übertreffen könnte: Am ersten Wochenende könnte er umgerechnet bis zu 179 Millionen Euro einspielen. Das wäre der erfolgreichste Start für einen animierten Film überhaupt! Im Original spricht übrigens Hollywood-Star Tom Hanks die Rolle des Woody, seinem Kollegen Buzz Lightyear leiht Schauspieler Tim Allen wieder seine Stimme. 

Neue Abenteuer rund um Woody & Co.: Worum geht es in "Toy Story 4"? 

Seit dem letzten Teil haben die Fans lange warten müssen. Die dritte Folge des Pixar-Franchise kam immerhin schon 2010 raus. Damals nahmen die Spielzeuge Abschied von ihrem mittlerweile dem Spielzeugalter entwachsenen Jungen Andy. Glücklicherweise haben sie ein neues, liebevolles Zuhause bei dem Mädchen Bonnie gefunden. Das Abenteuer beginnt, als ein neues, selbstgebasteltes Spielzeug namens Forky das Kinderzimmer aufmischt. Obwohl - ist Forky überhaupt ein Spielzeug? Das gilt es herauszufinden! 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Toy Story 4 (@toystory) am

In "Toy Story 4": Fans freuen sich auf Wiedersehen mit Porzellinchen

Eine beliebte Figur, die in "Toy Story 3" nicht mehr auftauchte, feiert im vierten Teil ihr Comeback: Porzellinchen, im Original Bo Peep. Die süße Porzellanfigur hatte in den ersten beiden Teilen nicht nur das Herz von Woody, sondern auch vieler Zuschauer erobert - und jetzt gibt es ein Wiedersehen! Allerdings hat sich Porzellinchen einem Kostümwechsel unterzogen - statt Kleid und Haube trägt sie jetzt einen blauen Hosenanzug und wirkt deutlich selbstbewusster als früher. Ob ihre Love-Story mit Woody auch weitergeht und es ein Happy End für die beiden gibt? Um das zu erfahren, müssen die Fans wohl den 15. August und den Start von "Toy Story 4" abwarten!

★Forky, Lucky, Bunny und Co. Wer ist alles mit dabei? Lernt die Figuren in Toy Story 4 im Video kennen!★

Am 20. Juni ist es endlich soweit: Der langersehnte vierte Teil von Disneys "Toy Story" kommt in die Kinos. Dann gibt es nicht nur ein Wiedersehen mit altbekannten Freunden wie Cowboy Woodie, Buzz Lightyear, Jessie sowie Charlie und Charlotte Naseweis, sondern auch neue Spielzeuge gesellen sich zu der Truppe. Dazu gehört unter anderem der ängstliche Forky, ein selbstgemachtes Spielzeug aus einer Plastikgabel, das unter existenziellen Ängsten leidet. In einem weiteren Teaser zu "Toy Story 4" lernen wir auch noch zwei weitere neue Charaktere kennen: Die Kuscheltiere Ducky und Bunny. Sie sind Jahrmarktpreise und ärgern den armen Buzz. In "Toy Story: Alles hört auf kein Kommando" suchen die Spielzeugfreunde Woodie und Buzz ihre alte Freundin, die Prinzessin Porzellinchen. Ihre Reise entwickelt sich wie immer zu einem waschechten Abenteuer. Und dabei treffen unsere Helden auf einige schräge Zeitgenossen. Ganze neun Jahre hat es übrigens gedauert, bis nach Teil drei eine weitere Geschichte über die Pixar-Helden in die Kinos kommt. Wir sind schon ganz gespannt auf den vierten Teil der Spielzeug-Saga und können es kaum erwarten, die neue Dynamik in der quirligen Gruppe dank der neuen Figuren Forky, Ducky und Bunny zu erleben. Kinostart ist der 20. Juni 2019. 

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Themen
Mehr zum Thema