Zehn Jahre ist es bereits her, dass sich die Zauberer-Familie Russo „Die Zauberer vom Waverley Place“ viele Fan-Herzen erobert hat. Durch die Serie wurde unter anderem Selena Gomez berühmt, die damals auch den Titelsong sang. Mit dem großen Serienfinale in Staffel 4 war im Januar 2012 dann die Magie vorbei. Doch jetzt gibt es Hoffnung für alle Fans!
Das US-amerikanische Teenie-Magazin „Seventeen“ sprach nun mit Serien-Schöpfer Todd J. Greenwald zum zehnjährigen Jubiläum. Dort erklärte der Macher, dass sich sowohl die Fans als auch die Schauspieler eine Reunion wünschen. Die ersten Gerüchte gab es dazu bereits im Januar diesen Jahres als sich „Die Zauberer vom Waverley Place“-Darsteller Selena Gomez und David Henrie in Selenas Instagram-Story zu Wort meldeten. Dort sagte sie: „David, ich spüre, dass wir eine Reunion starten müssen!“.
Und auch Todd J. Greenwald selbst verriet jetzt, dass ihm bereits mehrere Ideen im Kopf herumschwirren. Eine davon sollte die Fans aus den Socken hauen: Denn Greenwald sprach von einem Harry-Potter-ähnlichen High-Budget-Film. Wir bleiben dran!
Übrigens: Auch Jake T. Austin, der damals das jüngste Kind der Russo-Familie spielte, wollte kürzlich von seinen Fans auf Twitter wissen, ob sie sich eine „Die Zauberer vom Waverley Place“-Reunion wünschen. 89 Prozent klickten auf „Ja“. Das ist eindeutig!

 18.10.2017, 00:00 Uhr

In der Disney-Sitcom „Die Zauberer vom Waverley Place“ hat sich Familie Russo einen Platz in unserem Herzen gesichert. 2012 lief die letzte Folge der vierten Staffel, doch seit Januar verdichten sich die Gerüchte, dass es eine Reunion geben könnte. Nachdem im Januar bereits Darsteller wie Selena Gomez und David Henrie über Selenas Instagram Story für viele Diskussionen gesorgt haben, hat jetzt der Macher der Serie, Todd J. Greenwald, noch einen drauf gelegt. Die Details zum geplanten Reunion-Film gibt es hier.

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
„it's in TV“-Themen
Mehr zum Thema