Jaleel White: Einstiger "Steve Urkel" steigt ins Cannabis-Geschäft ein
 15.04.2021, 12:38 Uhr

Markenzeichen Riesenbrille: Der nervige Nerd Steve Urkel sollte eigentlich nur einen kleinen Auftritt in der 90er Sitcom "Alle unter einem Dach" haben, wurde aber schnell zum beliebtesten Charakter der Show und hat bis heute Kultstatus. Schauspieler Jaleel White, der die Figur einst zum Leben erweckte, steigt nun ins Geschäft mit Cannabis ein. Hier erfahrt ihr die Details!

Zuerst in Kalifornien: Einstiger Steve Urkel will bald eigene Cannabis-Linie verkaufen

Jaleel White ist Schauspieler, Comedian, Autor und Produzent und nun bald auch im Geschäft mit Cannabis aktiv. Wie das Magazin "Forbes" berichtet, bringt er in Zusammenarbeit mit dem Unternehmen 710 Labs bald seine eigene Linie raus. Die soll "ItsPurple" heißen, ab dem 20. April zu haben sein und sie basiert auf einer beliebten Cannabis-Sorte, deren Name sogar an seine kultige Rolle des Steve Urkel erinnert: "Purple Urkle". Im US-Bundesstaat Kalifornien ist Cannabis seit 2016 für Erwachsene legal zu erwerben, nachdem es dort zuvor bereits zu medizinischen Zwecken verfügbar war. Angeboten wird es in zugelassenen Verkaufsstellen, den sogenannten "dispensaries". Sollte "ItsPurple" dort Anklang bei den Kunden finden, will man es auch auf weiteren Märkten versuchen, heißt es in dem "Forbes"-Artikel.

Zusammenarbeit zwischen Jaleel White und Cannabis-Firma entstand aus Freundschaft

Zwischen dem Gründer von 710 Labs und dem einstigen Steve-Urkel-Darsteller habe sich eine Freundschaft entwickelt, nachdem die beiden auf einem Flug über ihre Leidenschaft für Cannabis ins Gespräch kamen. Die Firma sei eigentlich nicht auf Promi-Deals aus, das Projekt mit Jaleel White stelle eine Ausnahme dar und habe sich aus der Freundschaft heraus entwickelt, heißt es. Zusätzlich zu der eigenen Linie soll es übrigens noch eine limitierte Merchandise-Edition geben, die unter anderem ein Waffeleisen beinhaltet. Im Geschäft mit Cannabis mitzumischen, stand schon lange auf der Agenda des 44-Jährigen, verriet er im "Forbes"-Interview. Es sei schon seit mindestens fünf Jahren sein Plan, so der Schauspieler.

➔ In welchen Rollen der "Alle unter einem Dach"-Star nach seiner Sitcom-Zeit noch zu sehen war, erfahrt ihr im unten stehenden Video!

Gestatten, Jaleel White. Kennt ihr nicht? Oh doch, aber vermutlich nicht unter seinem richtigen Namen. Vielen ist der US-amerikanische Schauspieler sicherlich noch als Steve Urkel aus der Serie „Alle unter einem Dach“ bekannt. Zwischen 1989 und 1998 verkörperte er in 208 Folgen den nervigen Nachbarsjungen der Familie Winslow. Man sah das lustige Tanztalent nicht nur in der Serie aufwachsen, Jaleel spielte neben seiner Paraderolle auch sein Ebenbild Stefan sowie seine Cousine Myrtle. Doch was wurde aus dem Tausendsassa von damals? Das verraten wir euch jetzt! Nach dem Serien-Aus hatte es Jaleel White zuerst schwer, eine andere Rolle zu finden, da seine brillante Porträtierung des Steve Urkels zu sehr an ihm haftete. Doch der gebürtige Kalifornier gab nicht auf und sprach 1999 zunächst in der Kinderserie „Sonic Underground“ den Titelhelden. Drei Jahre später war der TV-Star in dem Film „Lügen haben kurze Beine“ an der Seite von Frankie Muniz und Amanda Bynes zu sehen. Neben einigen Rollen in amerikanischen TV-Filmen und Serien spielte der smarte Kultschauspieler 2006 in dem Oscar prämierten Film „Dreamgirls“ neben Beyoncé, Jamie Foxx und Eddie Murphy mit. Doch an seine ikonische Rolle von Steve Urkel kam Jaleel White dennoch nicht mehr heran. 2011 wurde er im interview mit der „Vanity Fair“ gefragt, ob er es sich vorstellen könnte, nochmals in seine bekannteste Rolle zu schlüpfen. Hier antwortete er eindeutig: „Niemals, niemals!“ Klare Ansage! Der Schauspieler kämpfte weiter und ergatterte auch in den nächsten Jahren noch einige Rollen.

Das könnte dich auch interessieren:

Mehr zum Thema