Günther Jauch: Ein Hauch „Harry Potter“ in seiner neuen Show! 
 28.09.2018, 16:59 Uhr

Die neue RTL-Show „Denn sie wissen nicht, was passiert“ macht jetzt schon ihrem Namen alle Ehre. Denn wie jetzt bekannt wurde, ist Günther Jauch seine Rolle als Moderator via Zufallsverfahren zuteil geworden. Doch gerade die Art und Weise, wie er es erfahren hat, dürfte gerade Fan-Herzen einer bestimmten Literatur- und Filmfigur höher schlagen lassen.

Günther Jauch, Barbara Schöneberger und Thomas Gottschalk stellen sich dem „Sprechenden Hut“ 

Wie RTL vermeldet, haben Barbara Schöneberger, Thomas Gottschalk und Günther Jauch in der kommenden, bereits aufgezeichneten Premieren-Folge der Sendung erst während der Show erfahren, wer moderieren und wer im Team gegen zwei andere Prominente antreten wird. Und die Entscheidung darüber wurde ganz schön – sagen wir – magisch inszeniert. Denn wie auf dem Bild (s.o.) zu erkennen ist, wurde das Urteil, ob Spieler oder Moderator von einem sprechenden Hut verkündet. Und, na? An wen erinnert der uns eindeutig? Klar, an den „Sprechenden Hut“ aus „Harry Potter“. Zwar kein Gryffindor, Slytherin, Hufflepuff oder Ravenclaw – dafür hält die erste Episode der Spielshow aber ganz besondere Gäste bereit!

Ein „Tatort“-Ermittler-Team stellt sich den Herausforderungen von Moderator Günther Jauch

Nein, es standen nicht Daniel Radcliffe und Emma Watson bei RTL auf der Matte. Doch die beiden, um die es geht, wissen zumindest, wie man gute Quoten zaubert. Eigentlich kennen wir sie als Ermittler-Team im Münsteraner „Tatort“. An diesem Abend müssen sie sich vor Tausenden TV-Zuschauern jedoch ihrem bislang wohl schwierigsten Fall stellen: Schöneberger und Gottschalk! Ja, die Schauspieler Jan Josef Liefers und Axel Prahl werden in der ersten Folge der Sendung gegen das Duo antreten. Übrigens: Auch diese Information wird Schöneberger, Gottschalk und Jauch bis zuletzt vorenthalten. Somit wissen die drei Gastgeber nicht, wer moderieren oder spielen wird, wer ihre Gegner sind und was es mit den Quiz- und Aktionsrunden auf sich hat. Ob bei den Zuschauern die „Schillerstraße“ anmutende Improvisationsshow ankommt? Das Publikum im Studio jedenfalls kann von der Spontaneität der drei „Gastgeber“ sogar profitieren. Schließlich wird das Team Schöneberger-Gottschalk sowie das Krimi-Duo Liefers-Prahl stellvertretend für je einen Studiogast spielen, wie es in einer RTL-Mitteilung heißt. Dabei können die Promis für ihren Schützling sage und schreibe 50.000 Euro absahnen. Wer also am kommenden Samstag, den 18. August 2018 um 20.15 Uhr „Denn sie wissen nicht, was passiert“ einschaltet und merkt, dass die Spontan-Show nichts für einen ist, erinnert Euch daran: Ein Abstecher ins Studio kann sich lohnen!

Das könnte dich auch interessieren: