Tom Felton „Harry Potter“-Star Tom Felton hatte es bereits angekündigt und es am 14. November wahr gemacht. Der erste Film der magischen Reihe feierte nämlich seinen 19. Geburtstag und es gab online eine Reunion mit den ehemaligen Darstellern. Diese fand leider auf der Plattform „Veeps“ statt, weshalb viele Fans nichts davon mitbekommen haben. Doch natürlich landete das Video auch auf YouTube und hier konnte man sehen, dass viele ehemalige Darsteller per Videoclip zugeschaltet waren. Dazu zählen beispielsweise die „Weasley“-Zwillinge James und Oliver Phelps, ihre Serien-Schwester Ginny Weasley, gespielt von Bonnie Wright, oder auch die „Luna Lovegood“-Darstellerin Evanna Lynch. Das doppelte Highlight gab es aber in Form von Rupert Grint, der Ron Weasley spielte, und natürlich Daniel Radcliffe, der als titelgebender Held Harry Potter mit dabei war. Der frisch gebackene Vater Rupert konnte kaum fassen, dass es schon 19 Jahre her ist. Zudem erzählte er, wie er sich den Spitznamen „Go-Again-Grint“ einhandelte. Demnach musste er ständig lachen, weshalb viele Szenen mit ihm mehrfach gedreht werden mussten. Beim Kennenlernen mit Harry im Hogwarts-Express gab es für ihn kein Halten, weshalb beide getrennt voneinander gefilmt werden mussten. Daniel kündigte derweil an, dass im kommenden Jahr, wenn der 20. Geburtstag ansteht, das wirklich große Schwelgen in Erinnerung ansteht. Zudem sprach er davon, dass er es sowohl cool als auch beängstigend findet, dass die Filme über die Jahre immer mehr Fans hinzugewonnen haben und es tatsächlich inzwischen erwachsene Anhänger gibt, die noch nicht einmal geboren waren, als „Harry Potter und der Stein der Weisen“ erschienen ist. Man darf gespannt sein, ob es im kommenden Jahr eine noch größere Reunion gibt. Dann vielleicht ja auch mit „Hermine Granger“-Darstellerin Emma Watson? Die fehlte dieses Mal nämlich leider!

 18.11.2020, 12:27 Uhr

Was für eine tolle Überraschung! Tom Felton hat die alte Crew versammelt und im Netz eine „Harry Potter“-Reunion zum 19. Geburtstag der Filmreihe gefeiert. Mit dabei waren sogar Daniel Radcliffe und Rupert Grint, so wie viele, viele mehr! Weitere Details bekommt ihr hier.

Dank Tom Felton: "Harry Potter"-Reunion mit Daniel Radcliffe & Rupert Grint

Kaum zu glauben, aber wahr: "Harry Potter und der Stein der Weisen" feierte kürzlich seinen 19. Geburtstag. Tom Felton hatte bereits im Vorfeld angekündigt, dass er einige der alten Weggefährten zu einer Reunion versammeln möchte. Gesagt, getan! Und so hat es der Darsteller von Draco Malfoy selbst übertroffen und eine Wagenladung ehemaliger Co-Stars vereint, zu seinem Übel überwiegend Gryffindors. Die Freude war dennoch groß, denn sogar Daniel Radcliffe und Rupert Grint waren mit dabei, die bekanntlich Harry Potter und Ron Weasley spielten. Daniel sprach dabei davon, wie cool und zugleich beängstigend es sei, dass die Filmreihe über die Jahre immer mehr Fans hinzugewinnt und nun sogar Anhänger hat, die zur Veröffentlichung des ersten Teils noch nicht einmal geboren waren. Rupert berichtete derweil von seinem Spitznamen "Go-Again-Grint", den man ihm am Set gab, weil er ständig lachen musste und so Szene um Szene versaute, die ständig neu gedreht werden mussten. Bei der Szene, in der sich Harry und Ron im Hogwarts-Express kennenlernen, wurden die beiden Darsteller sogar getrennt gefilmt, nachdem "Go-Againt-Grint" einen Take nach dem nächsten ruinierte.

Alles über Harry Potter

Neben Daniel Radcliffe & Rupert Grint: Diese "Harry Potter"-Stars waren (nicht) dabei

Natürlich waren Tom Felton, Daniel Radcliffe und Rupert Grint nicht die einzigen "Harry Potter"-Stars, die sich blicken ließen. In dem Stream, der auf der Plattform "Veeps" stattfand und nicht jedem Fan zugänglich war, tummelten sich noch weitere ehemalige Hexen und Zauberer aus Hogwarts. Mit dabei waren natürlich die Weasley-Zwillinge Fred und George, gespielt von James und Oliver Phelps, sowie ihre Film-Schwester Ginny, die von Bonnie Wright verkörpert wurde. Mit Chris Rankin gab es einen weiteren Weasley bei der Reunion, wenn auch den wohl unbeliebtesten der Familie: Percy. Auch aus dem Hause Gryffindor ist derweil Alfred Enoch, der damals als Dean Thomas zu sehen war. Die, zumindest unter Fans, wohl beliebteste Schülerin von Ravenclaw Luna Lovegood, gespielt von Evanna Lynch, war auch mit von der Partie. Aber auch das Haus Slytherin ist, mal abgesehen von Tom Felton, vertreten gewesen und zwar von Josh Herdman und Louis Cordice, die Gregory Goyle und Blaise Zabini spielten. Zu guter Letzt wurden auch die Todesser repräsentiert und zwar von keinem Geringeren als Lucius Malfoy, der grandios von Jason Isaacs verkörpert wurde. Abgeschlossen wurde die Runde von Chris Columbus, dem Regisseur der ersten beiden "Harry Potter"-Filme. Man darf gespannt sein, ob im kommenden Jahr, wenn der bereits 20. Geburtstag ansteht, eine noch größere Reunion stattfindet. Vielleicht ist dann auch Emma Watson dabei, die Hermine Granger gespielt hat?! Sie fehlte dieses Mal leider.

Das könnte dich auch interessieren: