Tolle Neuigkeiten für alle „Twilight“-Fans: Die Reihe erhält endlich eine Fortsetzung. Das gab die Autorin Stephenie Meyer nun offiziell bekannt. Bereits in der letzten April-Woche veröffentlichte sie einen Countdown ihrer Website, der inzwischen abgelaufen ist. Damit machte sie bekannt, dass noch in diesem Jahr „Midnight Sun“ erscheinen soll, der neue Roman im Vampir-Universum. Allerdings wird er eine bereits bekannte Geschichte aufwärmen und neu erzählen, denn das Buch zeigt die Geschehnisse von „Twilight – Bis(s) zum Morgengrauen“ aus der Perspektive von Edward Cullen, der in den Filmen von Robert Pattinson gespielt wurde. Die Reihe wird eigentlich aus der Sicht von Bella Swan, in der Leinwand-Adaption von Kristen Stewart verkörpert, geschildert. Welche neuen Eindrücke Fans nun auf die bereits bekannte Geschichte erhalten? Das erfahren wir am 04. August 2020, wenn „Midnight Sun“ erscheint. Allerdings gibt es noch keinen deutschen Termin für den neuen Roman, weshalb sich Fans hierzulande unter Umständen noch etwas gedulden müssen.

 05.05.2020, 10:19 Uhr

Stephenie Meyer hat tolle Neuigkeiten für alle Fans der „Twilight“-Reihe: Noch in diesem Jahr wird mit „Midnight Sun“ nämlich eine neue Geschichte aus der Welt der Vampire erscheinen. Weitere Details bekommt ihr hier.

„Twilight“-Autorin Stephenie Meyer kündigt an: Neuer Teil der Vampir-Saga soll schon bald erscheinen

Das dürften großartige Neuigkeiten für alle sein, die die „Twilight“-Romane verschlungen haben! Dass es neues Lesefutter geben wird, hat Autorin Stephenie Meyer jetzt angekündigt. Die Reihe bekommt eine Fortsetzung, wurde enthüllt, nachdem seit Ende April ein Countdown auf der Website der Schriftstellerin zu sehen war. Und es wird schon bald soweit sein: Noch in diesem Sommer soll „Midnight Sun“ herauskommen und dieser Roman dreht sich genau wie „Twilight“um die Erlebnisse der Vampir-Familie Cullen. Stephenie Meyer veröffentlichte einen Brief, in dem sie erklärte, warum das Buch jetzt erscheinen soll. Sie habe eigentlich darüber nachgedacht, die Veröffentlichung zu verschieben, bis die „Welt wieder zur Normalität zurück” gefunden habe und spielte damit offensichtlich auf die Coronavirus-Krise an. Es werde jetzt aber anders kommen, denn die Fans hätten lange genug gewartet und Bücher böten ihr persönlich gerade in dieser Zeit viel Trost und eine Möglichkeit, dem Alltag ein bisschen zu entfliehen.

Darum wird es im „Twilight“-Nachfolger „Midnight Sun“ gehen

Die Ereignisse im kommenden Buch selbst sind nicht wirklich neu, sondern werden lediglich aus einer anderen Perspektive erzählt: Aus der Sicht von Vampir Edward Cullen, statt wie in den vorhergehenden Romanen aus dem Blickwinkel von Schülerin Bella Swan. Die Verfilmung machte bekanntlich Robert Pattinson und Kristen Stewart in ihren Rollen als ungleiches Liebespaar zu großen Stars. Was „Midnight Sun“ Neues zu bieten hat, werden Fans also ab dem 04. August 2020 erfahren können. Wann der Roman allerdings in einer deutschen Übersetzung erscheinen wird, ist noch nicht bekannt. Die Anhänger der ursprünglichen Reihe sind jedenfalls total aufgeregt, wie auf Twitter zu sehen ist!

★ Wisst ihr wirklich schon alles über „Twilight“? Schaut doch mal im unten stehenden Video nach! ★

Es ist nun schon einige Jahre her, dass uns die blutige Liebesgeschichte rund um die schöne Bella und den geheimnisvollen Vampir Edward in den Bann zog. Die „Twilight“-Saga brach damals Rekorde und hat Millionen Fans weltweit gewonnen. Wir präsentieren euch heute alle Geheimnisse rund um die Filmproduktionen, die der ein oder andere Fan vielleicht noch nicht wusste. Starten wir mit diesem Fakt: Die Hollywood-Stars und BFFs Jennifer Lawrence und Emma Stone stellten sich beide für die Rolle der Bella Swan vor. Die Freundinnen bekamen eine Absage, da sich die Regisseurin von Anfang an absolut sicher war, dass Kristen Stewart die Rolle perfekt besetzen wird. Nur eine kleine optische Veränderung musste bei Kristen her: Farbige Kontaktlinsen! Bella bekam braune Augen, denn Kristen Stewart hat normalerweise grüne. Ein weiterer skurriler Fakt ist, dass Robert Pattinson für die Rolle als Edward Cullen bei der Regisseurin im privaten Schlafzimmer vorsprechen musste. Bitte was? Ja, ihr habt richtig gehört! Denn dort musste er eine Schlafzimmer-Szene zusammen mit Kristen vorspielen. Diese scheint er aber ganz offenbar gut gemeistert zu haben. Zudem hat er sich zwischen 5.000 Bewerbern, die nur für die Rolle als Vampir Edward vorsprachen, durchgeBISSEN. Übrigens soll unter den Bewerbern auch Frauenschwarm Henry Cavill gewesen, doch auch er kassierte für den Vampir-Job eine Absage. Der Grund? Er war der Regisseurin einfach zu alt. Und auch beim nächsten Fakt muss alle Edward-Fans stark sein, denn: Wenn ihr dachtet, dass makellose Sixpack von Robert Pattinson wäre echt: Pustekuchen! Ihm wurde der Sixpack mit Airbrush aufgemalt. Anders sieht es bei seinem Co-Star Taylor Lautner aus, der regelmäßig trainierte und für seine Rolle als Werwolf Jacob ganze 14 Kilo an Muskelmasse zunahm. Aber wie erfolgreich war die Filmreihe eigentlich wirklich? Das verraten wir euch in unserem letzten Fakt dieses Videos: Der Kinostart der Saga „New Moon“ stellte bereits „Harry Potter und der Halbblutprinz“ in den Schatten. Nach Studioangaben spielte „Breaking Dawn - Bis(s) zum Ende der Nacht, Teil 2“ beim Mitternachts-Debüt in den USA 30,4 Millionen Dollar ein - also umgerechnet knapp 24 Millionen Euro. Das berichtet zumindest US-Filmblatt „Variety“. Damit übertrumpfte dieser Teil seine Vorgänger sogar noch.

Das könnte dich auch interessieren: