Seit dem 27. Juni dürfen sich Haustier-Fans über den Film "Pets 2" in den deutschen Kinos freuen. Zu den bekannten, deutschen Synchronstimmen zählen beispielsweise "Fack ju Göhte"-Star Jella Haase, Multitalent Senna Gammour sowie die beliebte Sängerin Stefanie Heinzmann. Sie übernimmt die Stimme des Frauchens von Hund Max. Gegenüber "Cineman" sprach Stefanie jetzt darüber, was ihre Haustiere eigentlich den ganzen Tag ohne sie machen. Und dabei kam heraus, dass sie ähnlich verrückte Geschichten erlebt wie die Tierchen im Film. "Bei Hunden ist es relativ einfach nachzuvollziehen. Für die bist du als Herrchen so oder so das Größte, denn die sind einem auch sehr nah. Wenn Katzen aber mal zwei Tage unterwegs sind und dann zurückkehren, mach ich mir schon auch meine Gedanken. Er hängt wohl oft im Wald rum und kommt auch regelmäßig ohne Halsband zurück, weswegen ganz Einholz voll von Halsbändern von unserem Kater ist." Tja, es scheint als wäre Stefanies Haustier in ihrem Wohnort bekannt wie ein bunter Hund beziehungsweise Kater. Was der auf seinen Streifzügen wohl schon alles erlebt hat? Ähnliches können sich Fans jedenfalls ab sofort in "Pets 2" auf der großen Leinwand ansehen.

 27.06.2019, 00:00 Uhr

In dem Animationsfilm "Pets 2" dürfen sich Fans unter anderem auf die Synchronstimme von Stefanie Heinzmann freuen. Zum Filmstart am 27. Juni 2019 hat die Musikerin jetzt auch verraten, dass ihre eigenen Haustiere ähnliche Erlebnisse haben, wie die Tierchen im Film. Mehr dazu verraten wir euch hier.

Was machen Tiere allein zu Haus? Die Antwort gibt es jetzt im Kino in "Pets 2"

Wenn Herrchen oder Frauchen morgens zur Arbeit gehen, übernehmen die Haustiere die Wohnung und erleben ein Abenteuer nach dem anderen. Das war schon im ersten "Pets"-Animationsfilm so und auch die Fortsetzung dreht sich wieder um das geheime Leben der Haustiere. Seit dem 27. Juni 2019 läuft "Pets 2" in den deutschen Kinos. Es gibt ein Wiedersehen mit den Hunden Max und Duke, dem Kaninchen Snowball und Zwergspitz-Mädchen Gidget. Diesmal sind die Freunde auf dem Bauernhof, in einem Zirkus und auf einer Mission, um das Lieblingsspielzeug von Max, eine kleine quietschende Gummibiene, zu retten. In der US-Version des Computeranimationsfilms "Pets 2" schlüpfen Schauspieler und Comedians wie Patton Oswalt und Kevin Hart in die Rollen der Haustiere. In der deutschen Synchronfassung sind ebenfalls viele namhafte Schauspieler dabei. 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Jan Jotty (@janjosefliefers) am

Viele bekannte Schauspieler in "Pets 2": Jan Josef Liefers als Hund Max, Mario Barth leiht einem Mops seine Stimme

Hund Max wird von Jan Josef Liefers gesprochen. Dem Mischlingshund Duke leiht Tatort-Kommissar Dietmar Bär seine Stimme und Spitz Gidget wird von Schauspielerin Jella Haase vertont. Comedian Mario Barth taucht in einer Rolle als Mops auf und YouTuber LeFLoid als Meerschweinchen. Auch Sängerin Stefanie Heinzmann gehört zu der Sprecherriege, allerdings übernimmt sie die Rolle eines Menschen. Sie ist als Frauchen von Hund Max am Start. Die Rolle als Haustier-Halterin kennt Stefanie Heinzmann auch aus dem echten Leben. Genaueres dazu, was ihre Haustiere den ganzen Tag so machen, erzählte die Sängerin dem Schweizer Kino-Portal "Cineman". Sie plauderte über ihre Erfahrungen unter anderem mit ihrem Kater: „Bei Hunden ist es relativ einfach nachzuvollziehen. Für die bist du als Herrchen so oder so das Größte, denn die sind einem auch sehr nah. Wenn Katzen aber mal zwei Tage unterwegs sind und dann zurückkehren, mach ich mir schon auch meine Gedanken. Er hängt wohl oft im Wald rum und kommt auch regelmäßig ohne Halsband zurück, weswegen ganz Einholz voll von Halsbändern von unserem Kater ist.“ Was der Kater dabei so erlebt, bleibt sein Geheimnis. Die Abenteuer der Tiere in "Pets 2" gibt es aber ab sofort im Kino!

♥ Die Promis lieben ihre Haustiere! Welche Fellnasen bei den Stars leben, erfahrt ihr im Video! Klickt euch rein! ♥

Sie bekommen die Liebe der Stars: Die Haustiere der Promis sind oft die unangefochtene Nummer 1 und stehen ihrem Herrchen oder Frauchen auch in schweren Zeiten bei - egal ob Hund, Katze oder - ähm - Schlange. Doch: Werfen wir zuerst einen Blick auf die tierliebe Miley Cyrus. Die Sängerin postet fast täglich Schnappschüsse von ihren Hunden auf Twitter. Dort sind "Bean", "Mary Jane", "Happy", "Floyd" und "Ziggy" auch bei den Fans sehr beliebt. Und - was ist besser als eine Katze? Zwei Katzen! Das hat sich auch Sängerin Taylor Swift gedacht. Ihre beiden flauschigen Freunde heißen "Olivia" und "Meredith" und spielen gerne Verstecken. Schauspielerin Hayden Panettiere hingegen hat in Sachen Haustiere einen ganz besonderen Geschmack: Sie postet immer wieder wie sie mit ihrer Schlange auf Kuschelkurs geht. Krass!
Und einen dürfen wir abschließend nicht vergessen: Amerikas First Dog "Bo" - der portugiesische Wasserhund vom ehemaligen Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika, Barack Obama. Übrigens: bisher hatte jeder Präsident Tiere im weißen Haus: selbst George Washington - der es vielleicht auch etwas übertrieb: Er hatte 17 Hunde, acht Pferde, Papageien und einen Esel!