Das große Finale von "Bachelor in Paradise" sorgte mal wieder für reichlich Drama. Allen voran Michael, der mit Natalie eigentlich das vermeintliche Traumpaar dieser Staffel bildete. Doch zwischen den beiden ist Einiges vorgefallen. Wie Natalie auf Nachfrage von Moderatorin Frauke Ludowig offenbarte, ist Michi schon längst wieder mit seiner vorherigen Freundin zusammen. Was für ein Schock! Während der 28-Jährige zunächst noch versuchte, sich zu verteidigen, artete die ganze Situation anschließend völlig aus. In einem Einspieler bekamen die Anwesenden sowie die Zuschauer dann auch Michaels Freundin Steffi zu Gesicht. Laut eigener Aussage hat der "Bachelor in Paradise"-Kandidat kurz vor seiner Abreise mit ihr Schluss gemacht und seine Teilnahme an der Reality-TV-Show zunächst verheimlicht. Kein Wunder also, dass Michi im Netz aktuell ziemlich viel Kritik abbekommt. Über seinen Instagram-Account ging das Model nun auf die Situation ein. "Ich hasse es, mich zu rechtfertigen, aber da ihr einfach hatet und urteilt, ohne Fakten zu kennen, muss ich einfach sagen, wie es war", hieß es dort unter anderem. Laut Michael wollte Natalie, dass er sich über seine Gefühle klar wird. Dies tat er, wenn auch mit keinem all zu schönen Ausgang für die sympathische "Bachelor in Paradise"-Teilnehmerin. "Aber Gefühle kann man nicht kontrollieren", stellte Michi weiter klar. Wie in den sozialen Netzwerken nun mit ihm umgegangen wird, findet er unfair, doch das hält die User nicht davon ab, ihn in den Kommentaren weiter zu beleidigen. So schrieb einer beispielsweise "Einfach nur ein Waschlappen", während ein anderer Michael als "Depp" bezeichnete.

 18.12.2019, 14:44 Uhr

Drama um "Bachelor in Paradise"-Kandidat Michael! Nach dem Finale, in dem er sich überraschend nicht für Natalie entschied, erntet Michi nun reichlich Kritik. Auf Social Media gehen die Fans regelrecht auf ihn los! Via Instagram setzte er sich nun dagegen zur Wehr - auch wenn dies nicht sonderlich erfolgreich war. Alle Details hier!

Tragisches Ende: Natalie und Michi trennten sich kurz nach dem „Bachelor in Paradise“-Finale 

Es war die Schock-Nachricht des gestrigen „Bachelor in Paradise“-Finales: Das vermeintliche Traumpaar Natalie und Michi hat sich nach der letzten Nacht der Rosen getrennt. Im Talk mit Moderatorin Frauke Ludowig kam heraus, dass sich der BiP-Kandidat offenbar doch dazu entschieden hatte, in Deutschland zu seiner Ex-Flamme Steffi zurückzukehren. Laut Natalies Aussagen meldete sich ihr RTL-Date nach der Rückkehr lediglich mit einer Nachricht bei ihr, mit welcher er ihr mitteilte, dass er sich nicht für sie entschieden habe. Eine „unerwartete Wendung“, die Frauke Ludowig zuvor bereits angekündigt hatte. Um kritischen Fans möglichst den Wind aus den Segeln zu nehmen, postete der vermeintliche Übeltäter nun ein langes Statement auf Instagram. 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Bachelor in Paradise (@bachelor.rtl) am

Mit einem ausführlichen Posting versucht sich BiP-Michi gleichermaßen zu rechtfertigen und zu entschuldigen

Zu einem Schwarz-Weiß-Foto meldete sich der diesjährige "Bachelor in Paradise"-Teilnehmer zu Wort und ließ den Shitstorm mit den folgenden, einleitenden Worten beginnen: „Hier kommt euer Bild zum Hassen, zum Beleidigen. Fühlt euch frei und haut alles raus, wenn es euch damit besser geht!!!!“, schrieb er hier. Fans wüssten nicht, was zwischen ihm und Natalie gewesen sei. So habe sie sich wohl gewünscht, dass er sich schnell über seine Gefühle klar werden solle. Für ihn wiederum war klar, dass er seine BiP-Auserwählte niemals als zweite Wahl behandeln werde, egal, wie sich Steffi am Ende entschieden hätte. „Ja, ich habe sie damit verletzt und das tut mir schrecklich leid!! Wenn ich gewusst hätte, wie weit die Gefühle bei allen gehen, hätte ich früher die Reißleine gezogen“, erklärte Michi außerdem. Er selbst habe sich durch das Geschehene auch verletzt.

Bei Fans ist der „Bachelor in Paradise“-Hottie ziemlich in Ungnade gefallen 

Fans scheinen jedoch relativ wenig Mitleid mit dem Frauenschwarm zu haben und ließen in den Kommentaren mächtig vom Leder. „Armseliges Würstchen. Und das ist noch ziemlich nett ausgedrückt. Ich weiß gar nicht, wie man sich als Frau so demütigen lassen kann und zu so einem Mann zurückkehren kann. Pfuiiii!!“, urteilte einer scharf. Ein anderer User kommentierte: „Mit einer starken liebenden Steffi an der Seite hätte man(n) trotzdem sich bei Natalie melden können, um wenigstens Entschuldigung zu sagen.“ 

♥★ Ihr habt verpasst, wer überhaupt im Finale stand und wollt die Folge in der Mediathek von TVNOW anschauen? Dann haben wir hier für euch vorab alles Wissenswerte über das diesjährige „Bachelor in Paradise“-Finale zusammengefasst! ★♥

Das könnte dich auch interessieren: