Dschungel 2022 Wird das RTL-Dschungelcamp auch 2022 nicht in Australien stattfinden? Die beliebte Show musste schon 2021 von dem altbekannten Camp in Down Under in ein Studio in der Nähe von Köln verlegt werden. Der Grund dafür war die Corona-Pandemie. Trotz der aktuellen Testmöglichkeiten und Impfungen könnte es jedoch möglich sein, dass Fans von „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ auch in der nächsten Staffel auf die Kulisse des australischen Dschungels verzichten müssen. Der Grund? Wie „DWDL.de“ berichtet, soll der Sender ITV, wo die britische Variante des Formats läuft, sich dazu entschieden haben, auf das Camp in Australien zu verzichten. Stattdessen wolle man, wie schon bei der vergangenen Staffel, in einer Burgruine in Wales drehen. Da die Reisebeschränkungen noch immer anhalten, gäbe es logistische Probleme, die den Sender zu dieser Entscheidung brachten, erneut im eigenen Land zu drehen, heißt es. Rund zwei Monate bevor die Dreharbeiten der deutschen Variante starten, ging es sonst für Großbritanniens Promis in den Dschungel. Da sich RTL das Camp vor Ort gewöhnlich teilt, könnte es nun dazu kommen, dass auch hierzulande eine Alternative gefunden werden muss. Eine Sparvariante wie 2021 kommt laut RTL aber nicht erneut in Frage, heißt es. Man wolle vielmehr alles möglich machen, um in Australien drehen zu können, heißt es von Seiten des Senders auf Nachfrage von „DWDL.de“. Ob es im Januar 2022 möglich sein wird, nach Australien zu reisen und ob vielleicht nur vollständig geimpfte Promis mitmachen dürfen? Das und vieles mehr werden wohl die nächsten Monate zeigen.

 03.08.2021, 10:23 Uhr

Jedes Jahr fliegen Promis nach Australien für das Dschungelcamp von RTL. Doch schon 2021 musste es verlegt werden und die große Dschungelshow fand in Deutschland statt. Wird es auch 2022 dazu kommen? Warum „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ nicht in Down Under stattfinden könnte, erfahrt ihr hier bei uns.

Wegen Corona: 2021 kein Dschungelcamp in Australien

Im Jahr 2020 kämpften die Stars noch in Australien um die Dschungelkrone, die sich letztlich DSDS-Gewinner Prince Damien holte. Zu Beginn des laufenden Jahres machte Corona RTL allerdings einen Strich durch die Rechnung: Das Dschungelcamp konnte wegen der Pandemie nicht Down Under stattfinden, sondern wurde als deutlich andere Version namens Dschungelshow in ein Studio in der Nähe von Köln verlegt. Für 2022 ist eigentlich geplant, wieder nach Australien zurückzukehren, diese Pläne sollen einem Bericht von „DWDL.de” zufolge aber nun gefährdet sein. Aber warum?

Britische Version von IBES: Wieder Burg statt Dschungel

Hintergrund ist demnach eine Entscheidung des Privatsenders ITV, der das britische Pendant zu „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!” produziert. Dort habe man sich entschieden, die Stars wieder in einer Burgruine in Wales antreten zu lassen. Der Drehort wurde auch in der vergangenen Staffel ausgewählt, sei gut bei den Zuschauern angekommen und nun, wegen noch immer anhaltender Reisebeschränkungen und damit verbundenen logistischen Problemen für ITV, sei die Wahl erneut auf die Burg gefallen, berichtet der „Mirror”. Die Drehs des britischen und des deutschen Formats sind unter normalen Bedingungen verknüpft, denn das Camp im australischen Dschungel hatte sich RTL in den vergangenen Jahren stets mit den britischen Fernsehmachern geteilt. Großbritanniens Promis traten ihre Dschungelprüfungen rund zwei Monate vor den deutschen Stars an.

Wie wird das Dschungelcamp 2022 über die Bühne gehen?

Es wäre also möglich, dass auch hierzulande über eine Alternative für die beliebte Show mit Sonja Zietlow und Daniel Hartwichnachgedacht werden muss. Auf Nachfrage von „DWDL.de” habe ein RTL-Sprecher aber erklärt, man versuche nach wie vor alles, um im Januar eine Show aus Australien zu ermöglichen. Ob das gelingt und wie das Dschungelcamp im Jahr 2022 schließlich aussehen wird, dürfte sich wohl in den nächsten Monaten herausstellen.

⇒ Trotz hartnäckiger Spekulationen um ihre Teilnahme sind einige Stars doch nie ins Dschungelcamp eingezogen. Welche wir meinen? Das erfahrt ihr im unten stehenden Video! 

Das Dschungelcamp 2021 wirft bereits seine Schatten voraus! Schon länger ist klar: Die kommende Ausgabe von „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ wird deutlich anders aussehen als gewohnt. Statt in den Dschungel Australiens wird es die deutschen Stars diesmal wohl nicht so weit weg verschlagen. Die Spekulationen darüber, welche Promis diesmal dabei sein werden, sind noch im vollen Gange. Viele, über deren Teilnahme an den bisherigen 14 Staffeln gemunkelt wurde, zogen nachher tatsächlich ein, aber es gibt auch einige Stars, die man nur zu gern in den Prüfungen gesehen hätte, die aber dann doch nicht mitmachten. So gab es 2019 die Vermutung, Laura Müller könne in der nächsten Ausgabe mit am Start sein. Die damalige Freundin und mittlerweile Ehefrau von Michael Wendler erteilte dem Dschungelcamp aber eine klare Absage. Stattdessen war sie bei „Let’s Dance“ dabei und die Dschungel-Fans bekamen an ihrer Stelle Wendler-Ex Claudia Norberg zu sehen. Schon mehrfach wurde über die mögliche Dschungelcamp-Teilnahme dieser Reality-TV-Berühmtheit spekuliert: Silvia Wollny! Von ihrer Seite spräche wohl auch nichts dagegen, wie die einstige „Promi Big Brother“-Kandidatin mal in einem Interview bekräftigte. Dennoch schaffte es die Wollny-Mama bisher nie in das RTL-Format. Ex-„Bachelor" Paul Janke ist ein viel und gern gesehenes TV-Gesicht und landete so immer mal wieder auf der Liste der möglichen Kandidaten. Aber falsch gedacht: Paul war bisher nie dabei. Für viel Spaß im Dschungel hätte sicherlich auch Verona Pooth gesorgt. Mit der Moderatorin soll laut „Bild“-Zeitung 2015 zwar verhandelt worden sein, man sei sich aber nicht einig geworden. Und zwei ganz besondere Favoriten haben wir uns für den Schluss aufgehoben: Sarah und Pietro Lombardi! Das Ex-Paar soll mehrfach Angebote erhalten haben, bei der Show mitzumachen, die aber alle abgelehnt wurden. Wir sind jedenfalls schon sehr gespannt, wer bei der nächsten Ausgabe von „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ dabei sein wird und wer weiß: Vielleicht landet ja irgendwann doch noch einer der bisherigen Nicht-Dschungelcamper an dem wohl berühmtesten Lagerfeuer der TV-Welt.

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Themen
Mehr zum Thema