Love Island Bei „Love Island“ sind die Kandidaten in einer Art Traumurlaub auf der Suche nach ihrer großen Liebe. Doch was für die Zuschauer traumhaft wirkt, ist für die Männer und Frauen vor Ort wohl nicht ganz so unbeschwert wie vielleicht vorher angenommen. So plauderte die Ex-„Love Island“-Kandidatin Sandra jetzt nämlich gegenüber „Promiflash“ aus dem Nähkästchen und offenbarte dabei beispielsweise den Dresscode der Kuppelshow: Demnach wollten die Produzenten stets, dass die Kandidaten die gestellten Klamotten der Sponsoren tragen – ein absolutes No-Go für Sandra! „Ich wollte nicht immer das anziehen, was eine andere Kandidatin schon vor drei Tagen anhatte“, erklärte der Reality-TV-Star so. Bei den privaten Kleidungsstücken mussten währenddessen alle Marken abgeklebt werden und schwarze Anziehsachen waren wohl komplett verboten. „Du solltest eigentlich nur bunt sein“, verriet Sandra weiter. Auch Ex-Kandidatin Livia berichtet von den negativen Momenten auf der Liebesinsel: Die 27-Jährige offenbarte gegenüber der „BILD“, dass es in der Villa keinerlei Privatsphäre gab und man den anderen kaum ausweichen konnte: „Man muss sich darauf vorbereiten, dass man 24/7 mit anderen Leuten zusammenwohnt, man kann sich nicht ausweichen.“ Und auch der Tagesablauf selbst sei sehr lang und die Nächte hingegen eher kurz. Livia hat laut eigener Aussage kaum ein Auge zubekommen, gleichzeitig wurde es für sie aber auch nie langweilig, wie sie weiter klarstellte.

 24.03.2021, 10:45 Uhr

Während „Love Island“ für die Zuschauer ein großer Spaß ist, geht es für die Kandidaten um die Suche nach ihrer großen Liebe. Doch dabei kann man sich nicht nur auf die Romanzen konzentrieren: Zwei Ex-Kandidatinnen offenbarten nun nämlich ihre jeweiligen negativen Erfahrungen bei „Love Island“. Dabei geht es unter anderem um den Dresscode vor Ort. Alle Details dazu gibt es hier.

Alle Folgen von „Love Island“ gibt’s auch auf www.tvnow.de zu sehen.

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Themen
Mehr zum Thema