Promis unter Palmen Die zweite Staffel von „Promis unter Palmen“ hätte nicht mehr Aufmerksamkeit bekommen können, denn sie startete mit einem Eklat rund um Prinz Marcus von Anhalt. Der 54-Jährige äußerte sich in der ersten Folge gleich derart homophob und frauenfeindlich, dass seine Mitstreiter ihn direkt aus der Sendung herauswählten. Kritik gab es dennoch - und zwar für den Sender Sat.1. Der hatte die Szenen nämlich unkommentiert in der Sendung gelassen und erklärt, man habe es den Protagonisten der Show überlassen, sich mit Anhalt und dessen fragwürdigen Aussagen auseinanderzusetzen. Zudem distanzierte man sich natürlich davon, doch die Kritik nahm nicht ab. Und so gab Sat.1 nun bekannt, wie unter anderem „t-online“ berichtet, dass die Reaktionen bisher nicht ausreichend waren und man sich entschlossen hat, „die Folge online von allen Plattformen zu entfernen“. Ein Wiedersehen mit Prinz Marcus von Anhalt wird es, zumindest auf Sat.1, auch nicht mehr geben. Der Sender wolle in Zukunft nämlich nicht mehr mit ihm zusammenarbeiten. Eine konsequente, wenn vielleicht auch etwas späte Entscheidung rund um die neue Staffel von „Promis unter Palmen“.

 14.04.2021, 11:27 Uhr

Sat.1 löschte jetzt Folge 1 der aktuellen TV-Show „Promis unter Palmen“ im Netz. Der Grund dafür sind die homophoben und frauenfeindlichen Aussagen von Prinz Marcus von Anhalt, die er hier tätigte und danach direkt aus der Sendung flog. Danach gab es aber auch viel Kritik für den Sender, der nun diese Konsequenz zog. Weitere Details bekommt ihr hier.

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Themen
Mehr zum Thema