Für langjährige Fans von „Berlin – Tag und Nacht“ gab es eine ganz besondere Freude: „Theo“-Darsteller Ranndy Frahm hat sein Comeback gefeiert! Sein Charakter ist dafür bekannt, kein Blatt vor den Mund zu nehmen und ist teilweise sogar ein echter Bösewicht! Nun möchte er jedoch seinem Serien-Sohn Jannes zur Seite stehen. Doch wie tickt eigentlich der Schauspieler hinter Theo? „KUKKSI“ sprach jetzt mit Ranndy Frahm über die Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen ihm und seiner Rolle. „Ich komme aus Hamburg und bin Vater – sowohl in der Rolle als auch privat“, stellte der Schauspieler klar. Doch auch von den Charaktereigenschaften her sieht Ranndy Ähnlichkeiten, auch wenn er im echten Leben wohl nicht ganz so intrigant ist wie in der Show. „Innerlich bin ich auch privat böse, äußerlich aber nicht. Insgesamt bin ich aber nett und lieb“, erklärte er lachend. Neben all den Gemeinsamkeiten gibt es jedoch auch einen großen Unterschied zwischen Theo und Ranndy, wie der TV-Darsteller abschließend offenbarte: „Die Rolle Theo ist manchmal sehr sensibel. Das bin ich aber absolut nicht als privater Mensch.“ Unabhängig davon sind wir schon ganz gespannt, für welchen Wirbel Theo bei „Berlin – Tag und Nacht“ künftig sorgen wird.

 15.06.2020, 15:00 Uhr

BTN-Rückkehrer Ranndy Frahm sprach in einem Interview nun über seine Rolle als Theo. So sieht der Schauspieler viele Gemeinsamkeiten aber auch einen großen Unterschied zwischen sich selbst und seinem Charakter in „Berlin – Tag und Nacht“. Hat er etwa auch eine dunkle und böse Seite? Alle weiteren Informationen zum BTN-Comeback gibt es hier. +++ „Berlin – Tag & Nacht“ gibt’s auch auf www.tvnow.de zu sehen.

Bei „Berlin – Tag und Nacht“ spielt Ranndy Frahm „Theo”: Das hat der Darsteller mit seiner Rolle gemeinsam

Fans vor „Berlin – Tag und Nacht“ werden sich über diese Rückkehr wohl sehr freuen. Theo ist wieder in Berlin, um Schwung in die WGs zu bringen und vermutlich auch für neuen Zoff zu sorgen. Er möchte zwar in erster Linie seinem Seriensohn Jannes mit Rat und Tat zur Seite stehen, aber seine Anhänger werden wissen: Theo kann auch ein richtiger Bösewicht sein! Der Mann hinter dem bärtigen und bärbeißigen Charakter ist Darsteller Ranndy Frahm, der 2017 zunächst aus der Serie ausstieg und sich jetzt darüber freut, wieder am Set zu sein. Sein Comeback bei BTN nahm „KUKKSI“ zum Anlass, um mit ihm über die Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen dem Schauspieler und seiner Rolle zu sprechen. Dabei gibt es klare Parallelen, so Ranndy, denn: „Ich komme aus Hamburg und bin Vater – sowohl in der Rolle als auch privat“, betonte er im Interview.

★ Manche Ex-BTN-Stars nutzten ihre Serienrolle als Sprungbrett. Wie es für sie weiterging, dazu erfahrt ihr auch hier im Video mehr! ★

Privat böse oder lieb? Diese Charakter-Gemeinsamkeiten sieht Ranndy Frahm mit seiner BTN-Rolle

Was die charakterlichen Eigenschaften betrifft, scheint es zwischen Theo und seinem Darsteller Ranndy die ein oder andere Gemeinsamkeit zu geben, auch wenn seine Antwort wohl nicht so ganz ernst gemeint ist. „Innerlich bin ich auch privat böse, äußerlich aber nicht. Insgesamt bin ich aber nett und lieb“, so der Tattoo-Fan. Aber einen wichtigen Unterschied sieht Ranndy Frahm auch: „Die Rolle Theo ist manchmal sehr sensibel. Das bin ich aber absolut nicht als privater Mensch.“ Ob der private Ranndy sein Licht vielleicht ein bisschen unter den Scheffel stellt? Jedenfalls sind wir schon gespannt, was seine BTN-Rolle wieder ausheckt und welche Intrigen Theo als nächstes spinnen wird.

Das könnte dich auch interessieren: