Nicht alle Hollywood-Größen wurden über Nacht zum Superstar. Manche starteten ihre Karrieren auch mit Pornos, wieder andere waren bereits berühmt, als private Sexfilmchen von ihnen auftauchten. Ein klassisches Beispiel für "Damals Pornodarstellerin - heute erfolgreiche Schauspielerin" ist Sibel Kekilli. Sie ergatterte eine Rolle in der Kult-Serie "Game of Thrones" und war unteranderem 2011 bereits neben Schauspieler Matthias Schweighöfer in dem Romantikkomödie "What a Man" in einer Hauptrolle zu sehen. Doch vor ihrem Durchbruch spielte Sibel in mehreren Pornofilmen mit. Der Grund: Geldmangel! Außerdem wollte sie als Deutschtürkin ein Zeichen der Rebellion setzen. Bevor Action-Star Silvester Stallone in Hollywood erfolgreich war, spielte auch er in diversen Softcore-Produktionen mit und beglückte zahlreiche Damen. Sein Film-Debüt gab Stallone in "Bocky - Ein Mann steckt einen weg" im Jahr 1970. Fast jeder kennt auch die legendären Kung-Fu-Filmszenen mit Jackie Chan. Weniger bekannt ist dagegen, dass er parallel bereits in einer sehr soften Porno-Komödie mit dem Namen "All in the Family" zu sehen war. Dazu sagte er später: "Ich war jung und brauchte das Geld!" Weiter geht’s mit einem Star, dessen Sexfilmchen unfreiwillig in die Öffentlichkeit gelangte. So war es bei dem heißen Chirurg aus der Kult-Serie "Grey’s Anatomy", Schauspieler Eric Dane. 2009 tauchte ein Video auf, dass ihn und seine inzwischen Ehefrau Rebecca Gayheart beim heißen Liebesspiel zeigte. Upsi!

 06.01.2019, 10:00 Uhr

Um später in Hollywood erfolgreich zu sein, mussten manche Stars ihr Geld erstmal woanders verdienen. Und so versuchten sich bekannte Schauspieler wie Silvester Stallone oder auch Jackie Chan bereits als Pornostars. Wer noch zu einem freiwilligen und oder auch unfreiwilligen Darsteller in einem Erotikfilm wurde, verraten wir euch im ersten Teil unseres Videos.

Das könnte dich auch interessieren: