Chris Mason Fans von „Riverdale“ aufgepasst! Chris Mason, bekannt aus „Pretty Little Liars: The Perfectionists“ übernimmt eine Rolle in der aktuellen fünften Staffel der Mystery-Serie. „Deadline“ zufolge wird er die Rolle des Chad Gekko spielen, den kontroll- und eifersüchtigen Mann von Veronica, gespielt von Camila Mendes. Er fühlt sich durch ihr Leben in „Riverdale“ bedroht, ganz besonders aber von ihrer Freundschaft mit Archie, der wiederum von KJ Apa verkörpert wird. Eine nette Anspielung geht übrigens von seinem Rollennamen Chad Gekko aus, einem Mann, der an der Wall Street arbeitet. Der ist eine Hommage an Michael Douglas‘ Charakter Gordon Gekko aus dem Film „Wall Street“. Erstmals werden wir Chris in Folge 4 der neuen Staffel „Riverdale“ sehen, die sich mit dem Zeitsprung befasst, der innerhalb der Serie stattfindet. Via Twitter kündigte der Schauspieler augenzwinkernd auch schon an, was man von ihm erwarten darf. „Chad ist ein wirklich süßer Typ… ehrlich“, verriet er hier. Die Ironie der Aussage ist förmlich spürbar und so dürfen sich „Riverdale“-Fans sicherlich schon auf einen neuen Antagonisten freuen.

 08.01.2021, 12:50 Uhr

Von „Pretty Little Liars“ zu „Riverdale“: Chris Mason übernimmt eine Rolle in der beliebten Serie und wird den Ehemann von Camila Mendes spielen, die auch in der neuen Staffel Veronica verkörpert. Warum Chris dabei als Bösewicht in der Mystery-Serie durchstartet, verraten wir euch oben im Video.

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
„it's in TV“-Themen
Mehr zum Thema