Das langerwartete Crossover von „Riverdale” und „Chilling Adventures of Sabrina” hat endlich stattgefunden. Doch Fans fragen sich, wie Sabrina Spellman in „Riverdale“ am Leben sein kann, wenn sie in der finalen Episode von „Chilling Adventures of Sabrina” starb. Die Antwort darauf lieferte nun der Produzent Roberto Aguirre-Sacasa auf Instagram. Er zeigt eine Szene, die es nicht in die Folge schaffte, in der Sabrina von den Toten zurückgeholt werden soll und die somit erklärt, warum sie in „Riverdale“ am Leben ist. Aber die aktuelle Folge „Riverdale“ bietet nicht nur mit Sabrina Spellman einen spannenden neuen Charakter in der Sendung, auch Lili Reinhart und Madelaine Petsch posteten ein paar Details aus der Episode, die Fans mit Sicherheit nicht kalt lassen. So sieht man die „Betty Cooper“-Darstellerin mit einem Babybauch, während Madelaine als Cheryl Blossom eine Axt schwingt und dabei viel Blut vergossen wird. Wer die neue Folge der Serie noch nicht gesehen hat, der kann diese seit dem 8. Dezember auf Netflix anschauen.

 08.12.2021, 14:58 Uhr

Sabrina Spellman hat es aus der finalen Folge von „Chilling Adventures of Sabrina“ nicht lebend wieder herausgeschafft. Bei „Riverdale“ gab sie aber ihr Comeback. Wie das sein konnte, verriet Roberto Aguirre-Sacasa jetzt. Auch Madelaine Petsch und Lili Reinhart zeigen Einblicke in die Folge. Mehr hier.

Das könnte dich auch interessieren: