Camila Mendes hat jetzt über ihre tolle und innige Freundschaft zu ihren „Riverdale“-Co-Stars Madelaine Petsch und Lili Reinhart gesprochen. Im Interview mit dem „Paper“-Magazin verriet die Schauspielerin, dass sich das Trio durch ihre Trennungen sogar noch nähergekommen sei. Und so erklärte Camila: „Wir kamen zur selben Zeit aus unseren Beziehungen und haben diese Pandemie gemeinsam durchgestanden. Und jetzt sind wir durch die Veränderungen miteinander verbunden. Ich, Madelaine und Lilli, wir waren uns nie näher als jetzt.“ Zudem fügte die 26-Jährige hinzu: „Es ist sehr schön, sie zu haben, zu fühlen, dass ich hier bedeutende Freundschaften habe.“ Was die angesprochenen Trennungen angeht, gab es bei den Schauspielerinnen einige: Camila Mendes trennte sich 2019 von Charles Melton und erst vor Kurzem, im Februar 2021, auch von ihrem Freund Grayson Vaughan. Madelaine Petsch machte derweil mit Travis Mills Schluss, gerade als die Coronavirus-Pandemie ihren Anfang nahm. Das Liebes-Aus von Lili Reinhart stand derweil besonders in der Öffentlichkeit. Immerhin trennte sie sich von ihrem „Riverdale“-Co-Star Cole Sprouse - und zwar nach drei Jahren Beziehung! Umso schöner ist es, dass die drei Schauspielerinnen in diesen schweren Zeiten zumindest einander hatten.

 08.04.2021, 14:12 Uhr

Camila Mendes und ihre „Riverdale“-Co-Stars Madelaine Petsch und Lili Reinhart sind enger befreundet als je zuvor. Das hat die Schauspielerin in einem neuen Interview verraten. Grund dafür ist unter anderem, dass alle drei zu einer ähnlichen Zeit Single geworden sind. Wie innig die Freundschaft der Mädchen ist, verriet der „Riverdale“-Star nun in einem Interview. Mehr erfahrt ihr im Video!

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
„it's in TV“-Themen
Mehr zum Thema