Und so jeder gibt mal seinen Senf dazu und es wird einfach nicht ruhig um Helene Fischer und Florian Silbereisen. Nach über zehn Jahren Beziehung überraschte das Beziehungs-Aus der beiden Ende 2018 deutschlandweit die Schlagerfans. Dabei trennten sich Helene und Flori laut eigenen Aussagen freundschaftlich. Anschließend waren sie sogar noch gemeinsam auf der Bühne zu sehen. Während Helene Fischer jedoch mit ihrem Tour-Akrobaten Thomas Seitel bereits eine neue Liebe gefunden hat, gibt sich Florian Silbereisen weiterhin bedeckt zu seinem Beziehungsstatus. Nun äußerte sich auch noch Schlagerkollegin Andrea Berg und verriet gegenüber „Bild“: „Natürlich hat mich die Trennung sehr bewegt. Ich kenne Helene und Florian ja schon lange und habe sie sehr lieb. So eine Trennung tut unheimlich weh und mir haben beide leid getan.“ Andrea Berg selbst ist übrigens bereits seit Jahren glücklich an ihren Mann Ulrich Ferber vergeben - mit ihrer Bühnenkarriere hat dieser jedoch wenig zu tun. Auch Helene Fischer versucht ihr aktuelles Liebesglück mit Thomas Seitel diesmal eher privat zu halten, doch immer wieder tauchen gemeinsame Fotos und Berichte über das Paar auf. Wir sind gespannt, ob und wann endlich Ruhe bei den beiden einkehrt.

 26.03.2019, 00:00 Uhr

Nachdem mittlerweile gefühlt jeder seine Meinung zu der Trennung von Helene Fischer und Florian Silbereisen äußerte, meldete sich nun auch Schlagersängerin Andrea Berg zu Wort und sprach über beiden Kollegen. Hier erfahrt ihr alle Details.Nach Trennung von Helene Fischer und Florian Silbereisen ⇒ Nun äußert sich Schlagersängerin Andrea Berg ✔ Alle Details hier!

Jetzt aüßert sich Andrea Berg zur Trennung von Helene Fischer und Florian Silbereisen

Jetzt äußert sich die vermeintliche Konkurrentin zum wohl überraschendsten Beziehungs-Aus des vergangenen Jahres. Laut Medienberichten sprach Schlager-Queen Andrea Berg jetzt mit der „Bild“ über die Trennung von Helene Fischer und Florian Silbereisen. Partei ergriff die 53-Jährige „Mosaik“-Sängerin dabei jedoch nicht. 

Schlagersängerin Andrea Berg war „sehr bewegt“ vom Liebes-Aus

So erzählte Andrea Berg im Interview, dass sie die Tatsache, dass das einstige Dreamteam getrennte Wege geht, offenbar mitgenommen hat: „Natürlich hat mich die Trennung sehr bewegt. Ich kenne Helene und Florian ja schon lange und habe sie sehr lieb. So eine Trennung tut unheimlich weh und mir haben beide leidgetan.“​​​​​​ Wie ihr dürfte es zahlreichen Fans gehen. Ein Liebescomeback scheint jedoch ausgeschlossen. Schließlich hat die „Atemlos“-Interpretin Helene Fischer bekanntermaßen im selben Atemzug wie ihre Trennung auch erwähnt, einen neuen Freund zu haben. Schnell war geklärt, dass es sich dabei um Thomas Seitel, einen von Helenes Akrobaten, handelt. Doch eben diese Liaison scheint ihr auch zum Verhängnis zu werden

Wegen Thomas Seitel: Helene Fischers Choreograph soll gekündigt haben

Der „Bild“ zufolge soll Helenes Choreograph Cale Kalay der Schlagersängerin die Zusammenarbeit gekündigt haben – mutmaßlich auf Grund von Kalays Freundschaft zu Seitels Ex-Verlobter Anelia Janeva. Ein Hinweis, dass an den Berichten etwas dran sein könnte, lieferte ein Post von Cale anlässlich des Weltfrauentages am 08. März 2019. Hier veröffentlichte er eine Foto-Collage von Frauen, die ihn „aufbauen, unterstützen, lieben und lehren“. Unter anderem mit dabei: Anelia. Dagegen ist von Helene Fischer weit und breit nichts zu sehen.

Das könnte dich auch interessieren: