Hält Motsi Mabuse Verhütung etwa für überflüssig? Die „Let's Dance“-Jurorin sorgte in einem YouTube-Video nun für reichlich Aufmerksamkeit, als sie über ihre Einstellung zu dem Thema sprach. In einer Folge des Talkformats „Lasst uns reden, Mädels!“ kamen die Promi-Damen nämlich auf das Thema Verhütung zu sprechen. Und hierbei sorgte Motsi für einen Hinhörer. „Ich habe in meinem Leben noch nie verhütet“, offenbarte die 39-Jährige so nämlich! Mit Anfang zwanzig habe sie zwar mal angefangen, die Pille zu nehmen, doch „wegen der ganzen Hormone“ habe sie schnell wieder damit aufgehört. Kein Wunder: Laut eigener Aussage ist unter anderem das Knie der Tänzerin dabei massiv angeschwollen. „Und da habe ich gesagt, ne, das mach ich nicht. Also mein Körper ist rein“, erklärte Motsi. Sie und ihr Mann verzichten daher wohl komplett auf Verhütung, über eine erneute Schwangerschaft macht sich das Paar dabei aber anscheinend keine Gedanken: „Im Moment wäre es eine riesengroße Überraschung, wenn ich schwanger wäre. Ich sage nicht ‚Nein‘, aber wir müssen erstmal gucken, wie wir es händeln.“ Wir sind gespannt! Über ein weiteres Mabuse-Baby würden sich aber sicherlich nicht nur die eingefleischten „Let’s Dance“-Fans freuen.

 20.07.2020, 11:45 Uhr

Gibt es bald weiteren Nachwuchs im Hause Mabuse? Die „Let's Dance“-Jurorin Motsi Mabuse offenbarte in der YouTube-Talkshow „Lasst uns reden, Mädels!“ nun nämlich intime Details über sich und sprach dabei auch über das Thema Verhütung. Und laut eigener Aussage verhütete die Tänzerin noch nie in ihrem Leben! Erfahrt hier alle Details.

Motsi Mabuse verrät intimes Detail zum Thema Verhütung 

Wow, was für private Einblicke! Beim Online-Talk „Lasst uns reden, Mädels!“ haben uns schon so einige Promi-Damen mit in ihre Welt genommen. Dabei dürfen sich Fans und Zuschauer immer wieder auf eine Runde mit spannenden Gästen in einer Art freundschaftlicher Atmosphäre freuen. Kürzlich vervollständigte Sila Sahin das Talk-Format rund um Saskia Valencia, Marlene Lufen, Marijke Amado und Motsi Mabuse. Titel von Folge 66 lautete „Sila Sahin und das Trauma der Geburt“. Und zu diesem Thema lieferte auch Motsi ein intimes Detail. Sie gab offenbar zu, nicht zu verhüten.

➨ Bei dem Online-Format begrüßten die „Mädels“ kürzlich auch Sylvie Meis, die offen über ihr „Let’s Dance“-Aus gesprochen hat. Was sie zu sagen hatte, das erfahrt ihr im unten stehenden Video!

„Let’s Dance“-Jurorin Motsi Mabuse sagt zu mehr Nachwuchs „nicht ‚Nein‘“

Mit Anfang 20 habe sie verhütet, sich wohl jedoch wegen Nebenwirkungen der Hormone dazu entschieden, dies nicht mehr zu tun. „Mein Körper ist rein“, lachte die „Let’s Dance“-Jurorin. Motsi Mabuse, die bereits stolze Mama einer Tochter ist, erklärte auch, dass sie nichts gegen weiteren Nachwuchs habe. „Im Moment wäre es eine riesengroße Überraschung, wenn ich schwanger wäre“, verriet sie dazu. „Also, ich sage nicht ‚Nein‘, ne? Aber man muss erstmal gucken, wie wir alles händeln.“ Eine Absage an weitere Familienplanung ist das nicht! Wir sind gespannt, ob und wann die Mabuse-Familie also noch weiter wächst und freuen uns auf weitere, spannende „Lasst uns reden, Mädels!“-Runden!

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
„it's in TV“-Themen
Mehr zum Thema