„Alles was zählt“ läuft seit 2006 erfolgreich auf RTL und immer stehen große Emotionen und Drama auf der Tagesordnung. Auch aktuell geht es bei der Serie hoch her: Fehlende Millionen auf dem Zentrumskonto, Erpressung und Geiselnahme überschatten das Leben im und um das Steinkampzentrum. Und natürlich ist auch ein Bösewicht für die derzeitigen Probleme ein Muss - und dieser wird vom talentierten Schauspieler Erol Sander gespielt. Fans werden ihn sicher auch noch aus der RTL-Show „Let’s Dance“ kennen, wo er in diesem Jahr mit Profitänzerin Marta Arndt in der fünften Show die Sendung verlassen musste. Über das neue Schauspielprojekt als skrupelloser Schurke Frank Giese in „Alles was zählt“ freut sich der 52-Jährige sehr, wie er gegenüber RTL verriet: „Schön, dass ich zum 15-jährigen AWZ-Jubiläum die Serie als Bösewicht bereichern darf. Meine Rolle Frank Giese gibt sich zum Schein als Immobilienmagnat und Kreditgeber aus. Trotz antrainierter Gesellschaftsfähigkeit ist ihm anzumerken, dass er auf der Straße großgeworden ist: Ich persönlich würde mit ihm keine Geschäfte machen. Es ist eine interessante Rolle und es macht Spaß, den raffinierten Strippenzieher zu geben.“ Am 6. September feiert „Alles was zählt“ sein 15-jähriges Jubiläum. Wie sich Erol Sander als Bösewicht schlägt, werden Fans spätestens dann erfahren.

 22.07.2021, 13:09 Uhr

Erol Sander ist vielen sicherlich noch aus der RTL-Show „Let’s Dance“ bekannt, bei der er in diesem Jahr mitmachte und in Folge 5 rausflog. Doch der Schauspieler hat eine neue Rolle an Land gezogen, die ihn zu „Alles was zählt“ führt. Welche Figur er hier spielt? Das und mehr erfahrt ihr hier.

Nach „Let's Dance”-Teilnahme übernimmt Erol Sander DIESE spannende Rolle

Bereits seit dem Jahr 2006 läuft „Alles was zählt” bei RTL – was bedeutet, dass in diesem Jahr das 15-jährige Jubiläum ansteht. Die Geschichten rund um den Geburtstag der Daily Soap versprechen spannend zu werden. Verschwundene Millionen, Erpressung und sogar eine Geiselnahme werden das Steinkampzentrum in Atem halten. Da darf ein fieser Charakter, der die dramatischen Entwicklungen vorantreibt, natürlich nicht fehlen. Diese Rolle übernimmt der bekannte Schauspieler Erol Sander. „Let's Dance”-Fans haben den 52-Jährigen in diesem Jahr schon auf dem Tanzparkett an der Seite von Profitänzerin Marta Arndt gesehen. Für das Tanzpaar endete die gemeinsame Reise mit „Let's Dance” in der fünften Show.

Ihr wollt mehr News zu „Let's Dance”? Kein Problem!

„Raffinierter Strippenzieher”: So fies wird der neue Bösewicht bei „Alles was zählt“

Nun wird Erol Sander also bald in einer Gastrolle als skrupelloser Schurke Frank Giese in „Alles was zählt“ zu sehen sein. Gegenüber RTL verriet der Schauspieler, wie sehr er sich über das Projekt freut. „Schön, dass ich zum 15-jährigen AWZ-Jubiläum die Serie als Bösewicht bereichern darf. Meine Rolle Frank Giese gibt sich zum Schein als Immobilienmagnat und Kreditgeber aus. Trotz antrainierter Gesellschaftsfähigkeit ist ihm anzumerken, dass er auf der Straße großgeworden ist: Ich persönlich würde mit ihm keine Geschäfte machen. Es ist eine interessante Rolle und es macht Spaß, den raffinierten Strippenzieher zu geben“, wird Sander, der die Fans unter anderem in der ARD-Filmreihe „Mordkommission Istanbul“ begeisterte, in der Mitteilung des Senders zitiert. Die Jubiläumswoche von „Alles was zählt“ mit ihm in der Fieslingsrolle beginnt am 06. September.

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Themen
Mehr zum Thema