Luca Hänni Luca Hänni hat in diesem Jahr bei der sogenannten Profi-Challenge von „Let’s Dance“ für ein Novum gesorgt. Der Sänger war an der Seite seiner Freundin Christina Luft bei der Show dabei, die eigentlich nur für Profitänzer und Profitänzerinnen bestimmt ist. Das Duo landete dabei sogar auf dem dritten Platz, was eine ziemlich starke Leistung ist. Andere fanden die ganze Sache aber alles andere als gut, und zwar Oana Nechiti und Erich Klann. Das Duo hat in diesem Jahr selbst nicht an der Challenge teilgenommen, sprach aber im Podcast „Tanz oder gar nicht“ darüber. Erich verriet dabei: „Warum muss ein Luca Hänni bei der Profi-Challenge stattfinden? Das ist für mich ein No-Go und ich weiß auch von den anderen Profis, dass es von denen auch nicht so gewünscht ist.“ Mit Luca Hänni selbst haben die beiden aber kein Problem, wie sie klarstellten. Sie mögen den Sänger persönlich gerne, empfinden seine Teilnahme aber als unfair den anderen gegenüber. Immerhin könne es nicht sein, dass ein Nicht-Profi eine bessere Position erreicht als Profis. Oana forderte deshalb: „Lasst aber bitte die Legenden untereinander tanzen. Deshalb hat man ja auch die Profi-Challenge ins Leben gerufen, damit es mal nicht um die Promis geht, sondern um die Professionals.“ Ob ihre Worte etwas bewirken werden, wird sich spätestens bei der nächsten Profi-Challenge zeigen!Die alte The Voice of Germany Jury

 10.06.2021, 11:15 Uhr

Oana Nechiti und Erich Klann haben in ihrem Podcast über Luca Hänni und seine Teilnahme an der Profi-Challenge von „Let’s Dance“ gesprochen. Dabei verrieten die beiden, dass sie dagegen waren und es als No-Go empfanden, dass ein Promi daran teilnimmt. Details gibt es hier.

Nach Profi-Challenge: Diese Tänzer üben Kritik an Teilnahme von Luca Hänni

Fans von "Let's Dance" durften sich auch in diesem Jahr nach Abschluss der Staffel über einen professionellen Nachschlag freuen. Die Tänzerinnen und Tänzer, die sonst die Promis zum Erfolg führen, traten in der sogenannten Profi-Challenge gegeneinander an. Christina Luft stand allerdings mit ihrem Freund Luca Hänni auf dem Parkett, der zwar "Let's Dance"-Absolvent, aber kein Profi ist. Das Paar errang sogar einen sehr respektablen dritten Platz. Kritik an der Teilnahme des DSDS-Siegers von 2012 kam nun von Oana Nechiti und Erich Klann. Die beiden hatten die Challenge im TV verfolgt und besprachen sie im Anschluss ausführlich in ihrem Podcast "Tanz oder gar nicht".

Amateur bei den Profis? Ein No-Go für Erich Klann

Choreograph Erich Klann, der in der Vergangenheit bei "Let's Dance" mit Promis wie Judith Williams und Ilka Bessin tanzte, vertrat die Meinung: "Warum muss ein Luca Hänni bei der Profi-Challenge stattfinden? Das ist für mich ein No-Go und ich weiß auch von den anderen Profis, dass es von denen auch nicht so gewünscht ist." Mit seiner Partnerin Oana Nechitistellte der 34-Jährige klar, dass sie keinerlei Probleme mit Luca selbst haben, sondern ihn im Gegenteil sehr mögen und seine Liebesgeschichte mit Christina Luft schön finden. Er könne persönlich nichts dafür, aber seine Teilnahme empfinden sie dennoch als unfair, weshalb Oana forderte: "Lasst aber bitte die Legenden untereinander tanzen. [...] Deshalb hat man ja auch die Profi-Challenge ins Leben gerufen, damit es mal nicht um die Promis geht, sondern um die Professionals." Ihr Vorschlag wäre gewesen, das Traumpärchen außer Konkurrenz als Show-Act mittanzen zu lassen, so das Fazit.

➨ Im Podcast "Tanz oder gar nicht" sprachen Oana und Erich auch bereits über Affärengerüchte, die rund um Promis und Profis bei "Let's Dance" immer wieder aufkommen. Im unten stehenden Video gibt's die Infos! 

Let’s Dance Aktuell schwingen Stars bei „Let’s Dance“ wieder fleißig das Tanzbein. Leider nicht mit dabei sind in dieser Staffel zwei Urgesteine der Sendung: Oana Nechiti und Erich Klann. Dafür kann man die beiden als absolute Insider bezeichnen und so gibt es einige spannende Details in ihrem gemeinsamen Podcast „Tanz oder gar nicht“ zu erfahren. Dabei griff das Duo jetzt das spannende Thema Affären auf! Schon seit Beginn der Sendung kursieren die wildesten Gerüchte rund um die Tanzpaare. Oana verriet dazu: „Meistens ist da nichts zwischen den Paaren. Aber es ist immer eine gute Plattform, um Schlagzeilen zu generieren, wenn zwei junge Menschen zusammen tanzen. Es gibt Fälle, wo die Paare gut aussehen zusammen, einen heißen Salsa tanzen, da wird es oft auch künstlich dargestellt, als wäre da was.“ Allerdings gibt es auch einige Beispiele aus der Vergangenheit, die zeigen, dass es zwischen Profitänzer und Star doch heftig funken kann! Erst in der letzten Staffel fanden so beispielsweise Luca Hänni und Christina Luft zueinander, die noch heute happy miteinander sind. Am prominentesten ist aber wohl die Liebe von Rebecca Mir und Massimo Sinató, die damals bei „Let’s Dance“ vor den Augen aller Zuschauer entbrannte. Aktuell warten die beiden sogar auf ihren ersten gemeinsamen Nachwuchs. Ob es auch in der aktuellen Staffel von „Let’s Dance“ wieder eine Love-Story geben wird?!

Das könnte dich auch interessieren: